Frage von XXIXVII, 24

Wie kann ich dir Raw Dateigröße ändern?

Ich hab auf einem Geburstag Fotos gemacht , nur meine Kamera War auf Raw eingestellt . Aber jetzt kann ich die Bilder nicht laden weil der Laptop mir Fehler Datei anzeigt . Dazu verbraucht die bilddatei auch viel Speicher . Weiß jmd wie ich die Größe ändern kann ? Gibt es ein Programm. Ich habe eine Canon Kamera

Antwort
von MetalMaik, 10

Die Raw Dateien sind das Kamerarohdatenformat, darin stecken noch alle Bildinformationen, die die Kamera auch aufgenommen hat (im Gegensatz zum Jpg). Daher brauchen Raws zwar auch mehr Speicherplatz, bieten aber auch wesentlich bessere Möglichkeiten zur Nachbearbeitung, als ein jpg. Allerdings mußt Du diese Raw Dateien erst noch im Raw Konverter entwickeln, die fertig bearbeiteten Bilder speicherst Du dann als jpg (oder tiff, falls Du sie später noch weiter bearbeiten möchtest, tiff Dateien brauchen allerdings auch sehr viel Speicherplatz).

Als Raw Konverter könntest Du z.B. das kostenlose RAW Therapee verwenden (wurde Dir ja schon vorgeschlagen) oder den Raw Konverter von Canon: Digital Photo Professional. Der sollte auf den CDs sein, die bei Deiner Canon Kamera dabei sind. Falls Du die CDs nicht hast, kannst Du Dir den Raw Konverter auch bei Canon umsonst runterladen (mußt dann die Seriennummer Deiner Kamera angeben).

Wesentlich mehr Möglichkeiten würde Dir aber ein Raw Konverter wie Lightroom oder Capture One bieten. Lightroom 6 kostet um die 50,- € (z.B. bei Amazon oder Ebay). Ansonsten gibt es noch das Adobe Creative Cloud Foto-Abo, damit hättest Du dann Photoshop und Lightroom CC. Das Abo kostet 11,89 € im Monat.

Es gibt wohl auch einen Raw Konverter (als Plug-in) für das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm Gimp, kann Dir aber nicht sagen, ob der was taugt, da ich den noch nicht ausprobiert habe (ich arbeite mit Photoshop und Lightroom, hab auch das Adobe Creative Cloud Foto-Abo).



Antwort
von Flintsch, 14

Du benötigst ein (kostenloses) Programm, dass mit dem RAW-Format umgehen kann:

RAW Therapee: http://www.computerbild.de/download/Raw-Therapee-64-Bit-6944899.html

LightZone: http://www.computerbild.de/download/LightZone-9294539.html

Mit diesen Programmen kannst du RAW Bilder viel besser nachbearbeiten, als es mit JPEG möglich ist. Deshalb empfehle ich dir, alle Aufnahmen im RAW-Format zu machen, diese dann mit einem der Programme zu bearbeiten und das fertige Bild dann als JPEG abzuspeichern.

Kommentar von XXIXVII ,

Vielen dank , aber ich finde bei raw therapee nicht wie ich die Datei umstellen kann

Kommentar von Flintsch ,

Unten, links neben dem blauen Balken (Bereit) siehst du 3 Zeichen. Das linke ist das Zeichen fürs Speichern. Im neuen Fenster bestimmst du ganz oben den Bildtext und das Format.

Probier auch mal LightZone aus. Das finde ich wesentlich übersichtlicher und leichter zu bedienen.

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 10

Schau bei Canon auf der Seite nach. Für gewöhnlich solltest Du dich da eh anmelden wegen diverser Updates für die Kamera. Bei RAW kocht leider jeder Hersteller sein eigenens Süppchen, obwohl es eigentlich allgemeine Rohdaten sein sollen. Wenn dir das zuviel Arbeit sein sollte, dann Fotografier doch einefach JPEG. Ich meine wir sind nicht mehr in der Anfängen der Digitalfotografie und moderne Kameras, egal was Du gehört oder gelesen haben zu meinst, sind für gewöhnlich selbst in der Lage gute Bilder zu entwickeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community