Frage von sammybabyxoxo, 54

Wie kann ich diesen Text anders formulieren (soll immer noch gleiche Bedeutung haben)?

Ich schenkte ihr ein Lächeln, gab ihr Mut, indem ich ihr sagte, dass sie es ganz bestimmt geschafft hat und dachte schliesslich an unseren Sommercamp. Wir planten unseren ersten richtigen Urlaub allein, haben monatelang alles vorbereitet, aber unsere Eltern waren felsenfest davon überzeugt gewesen, dass wir nur dorthin gehen konnten, wenn unsere Jahreszeugnisse perfekt waren.

Antwort
von Bethmannchen, 15

Deine 'Grammatik ist völlig verkehrt.

Schon mal von der Möglichkeitsform gehört?

Wenn man in der Vergangenheit etwas zeitlich davor liegendes berichtet, gebraucht man das Plusquamperfekt.

war - gewesen: wäre ein Prädikat im Plus-Plusquamperfekt, das es nicht gibt.

Das Camp,

indem ist in Belletristik ein Unwort

Schleißlich? klingt fehl am Platz

Beide Sätze sind viel zu lang

Die ganze Szene ist viel zu statisch.

Kommentar von sammybabyxoxo ,

ich weiss ja dass meine Grammatik nicht gut ist deshalb frage ich hier . wie wird ist du hast den schreiben kannst du mir bitte helfen.

Kommentar von Bethmannchen ,

Sie brauchte dringed eine Aufmunterung, daher sagte ich lächelnd zu ihr, "Du wirst das sicher geschafft haben." Auch Sie dachte sicher an das Sommercamp. Es sollte unser erster gemeinsamer Urlaub werden, nur wir Zwei. Schon lange planten wir das und bereiteten alles vor. Wären da nur nicht unsere Eltern, die uns das nur erlauben würden, wenn wir erstklassige Jahreszeugnisse bekamen. (Sie setzte das inzwischen mächtig unter Druck.)

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache & deutsch, 23

Warum sollen wir das tun?

Das schaffst du selbst.

Kommentar von sammybabyxoxo ,

nein

Kommentar von earnest ,

Tja.

Beihilfe zum Guttenbergen(?) wird hier nur ungern geleistet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community