Wie kann ich diesen Computer vernünftig aufrüsten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei einem Budget von 500.-€ würde ich zu allererst Board und Prozessor tauschen und auf Intel wechseln.

Ich habe das selbst kürzlich getan und habe da erst bemerkt, wie limitiert AMD Prozessoren denn tatsächlich sind. Hätte bis dahin nie geglaubt das es tatsächlich so ein "Flaschenhals" ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegaz69
20.01.2016, 11:05

was für ein Board und Prozessor kannst du mir empfehlen ? :)

0

au weh ein amazonteufel. naja was solls

eine neue grafikkarte wäre eine sehr gute investition!

was möchtest du denn so spielen?

legst du mehr wert auf effizienz oder leistung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegaz69
20.01.2016, 11:03

Momentan zocke ich GTA V, CS:GO und Arma 3 also ich hatte mir überlegt eine SSD zuzulegen und ich kenne mich nicht so groß aus deshalb frage ich ja was ihr mir empfiehlt um den PC aufrüsten ? :)

0

AMD A10 sollte auf den Sockel passen.

Grafikkarte kann man eine GTX960 einbauen, wenn man drauf achtet, das sie ins Gehäuse paßt.

Die größte Geschwindigkeitssteigerung wirst du mit einer SSD erleben (250 oder 500GB mit Windows und den Anwendungen drauf, die alte HDD Festplatte weiter als Datenspeicher eingebaut lassen).

Gerade beim CPU Wechsel kann einiges kaputt gehen, da gibt es gute Anleitungen (youtube), aber Du kannst das sicher auch bei einem Computerhändler in deiner Nähe machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegaz69
20.01.2016, 11:12

Da mir viele dazu geraten hatten würde ich gerne zu Intel wechseln wie finde ich herraus welcher Prozessor auf welches Board passt ?

0

Erstmal nen neuen prozessor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da erstmal eine richtige Grafikkarte einbauen und ein passendes Netzteil. Das alte wird nicht genug Watt haben. Das kann schon viel Geld kosten.

Beispiel:  Radeon R9 390    http://geizhals.de/gigabyte-radeon-r9-390-gaming-g1-gv-r939g1-gaming-8gd-a1282625.html?hloc=at&hloc=de

Netzteil :  geizhals.de/lc-power-gold-series-lc9650-v2-3-600w-atx-2-3-a861230.html?hloc=at&hloc=de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vegaz69
20.01.2016, 12:05

Danke

0

Du solltest erstmal das Mainboard wechseln und den CPU... FM2 ist nicht mehr wirklich aktuell. Wenn du bei AMD bleiben willst hol dir n Mainboard mit AM3+ Sockel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal zu allererst. Das Teil ist und wird kein richtiger Gaming-PC. Der CPU-Sockel ist der AMD FM2+. AMD hat die Teile nicht gerade fürs Gaming konzipiert, sonder eher als Multimedia CPUs. Der größte AMD A10 dieser Reihe, ist mMn zu teuer in Anbetracht des nur kleinen Leistungssschub.

Von daher würde ich die Kiste komplett verkaufen und was vernünftiges holen.

Mittelklasse: ab ca 500-550 EUR ohne Windows

Oberklasse: ab 800-900 EUR ohne Windows.

Oder du holst für diesen Rechner eine Gaming-grafikkarte der Einstiegsklasse. Das würde bedeutet aktuelle Spiele in FullHD: JA, aber mit einigen Einschränkungen bei den Grafikdetails.

zb die Nvidia GTX 750ti,950 oder der AMD R7 370. Alles darüber würde von der CPU gebremst. Kosten ca: 120-150 EUR.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von caladan01
20.01.2016, 11:38

Dem würde ich zustimmen,bis zu dem Punkt mit der Gaming-Grafikkarte der Einstiegsklasse.

Das ist in meinen Augen rausgeschmissenes Geld, da er sozusagen das Pferd vom falschen Ende her aufzäumt.

Halbwegs vernünftige Grafik auf nichtsdestotrotz schwacher Basis?Passt irgendwie nicht, zumindest nicht nach meinem Verständnis. :-)

0
Kommentar von matmatmat
20.01.2016, 11:55

Wenn man es sich selbst zutraut umzubauen kann man schon gut Geld sparen indem man bei der Kiste Gehäuse, DVD-Laufwerk, RAM und vielleicht Netzteil recycelt...

0