Frage von chinesischerzxt, 23

Wie kann ich diese Einstellung zu meiner Zukunft ändern?

Ich studiere Fahrzeug-Ingenieurwesen in China und die fortgeschrittene  Autoindustrie zieht mich immer an.Deswegen will ich nach Deutschland Auto studieren.Aber jetzt habe ich mich entschieden, darauf zu verzichten.Es gibt folgende Gründe.

Erstens,meine Leistungen der Studiengänge wie Konstruktion der Maschine sind nicht ausgezeichnet.Ich gerate oft in Selbstzweifel,dass ich für dieses Fach nicht tauge,wenn ich mein Bestes gebe und dennoch keine erwünschte Leistung erziele.Vielleicht fehlt es mir tatsächlich an der Begabung zum Konstrukteur.Mit diesen negativen Überzeugungen befürchte ich die schweren Studienaufgaben beim Master an der deutschen Uni.

Zweitens,ich leide jetzt am Bandscheibenvorfall am Kreuz,weswegen ich lange Zeit nicht sitzen kann,und die gebückte Haltung ungünstig für meine Krankheit ist.Ich schätze,dass ich beim Pauken lange Zeit sitzen und sich beim Zeichnen der Konstruktion lange Zeit bücken muss.Das ist was ich in China erlebt hat,jedoch weiß ich die wirkliche Situation in Deutschland nicht.

Drittens,falls ich das Studium zügig absolviert haben würde,muss ich eine Arbeitsstelle in Deutschland suchen,um Berufserfahrungen zu sammeln.Ich lebe jetzt nicht in einer reichen Familie,weswegen ein langfristiges Leben im Ausland leider nicht in Frage kommt.Deshalb muss ich ein sehr hohes Risiko ohne Familienunterstützung übernehmen.

Jetzt kommt der wichtigste Teil.
Zuvor habe ich mich für ein ausländisches Studium entschieden,einfach weil ich Anerkennung von meinen Kommilitonen finden kann.Denn ein ausländisches Studium ist in Mode in China,besonders wenn man nach Deutschland geht statt Amerika oder Großbritannien.Je weniger chinesische Studenten in Deutschland sind,desto einzigartiger sehen sie aus.
Ich fühle mich einzigartig wenn sehr wenige meiner Mitmenschen nach Deutschland zum Studium gehen. Ich will nicht den Mann auf der Straße sein.Aber Ich schäme mich auch für meine Eitelkeit.Ich weiß auch ,dass es nicht so vernünftig war,diese Entscheidung zu treffen,nur weil ich Anerkennung finden will.
Wie kann ich diese Eitelkeit loswerden?Ich will fähig dazu sein,jede Entscheidung überlegt zu treffen,nachdem ich die Vorteile und Nachteile einer Sache gegeneinander abgewägt habe,ohne mich zu viel um die Reden meiner Mitmenschen zu kümmern.Und jetzt will ich die Kunst lernen,mit der ich entschlossen meinen eigenen Weg gehen kann,auch wenn mich andere nicht loben.

Könnte jemand bitte meine Einstellung zu meiner Zukunft ändern?Ich will meinen eigenen Weg gehen ohne die Anerkennung anderer,ohne dass meine Zukunft eine Einzigartigkeit verspricht?

Weil ich ein Ausländer bin,bitte ich hier um ehrliche Antworten und Tipps von Deutschen.Was haltet
ihr von meinen Chancen vom zügigen Abschluss in Deutschland?Und Wie kann ich meine Eitelkeit überwinde,damit ich vernünftiger Entscheidungen treffen kann?

Danke im Voraus!:)

Antwort
von Jule59, 4

Ich denke, der Begriff "Eitelkeit" ist ziemlich dehnbar :). Eitel ist jeder Mensch auf die eine oder andere Art. Und das Bedürfnis, sich von der Masse abzuheben, tragen nach meiner Erfahrung nahezu alle jungen Menschen in sich.

Für sinnvoll halte ich, dass du abklärst, ob du deinen Beruf gesundheitlich durchhalten kannst. Es wäre Zeitverschwendung, in ein Studium Energie und Zeit zu investieren, wenn du anschließend nicht in diesem Beruf arbeiten kannst.

Trotzdem ist in meinen Augen ein Auslandsstudium eine gute Idee. Es eröffnet völlig neue Perspektiven, erweitert den Blick für eine andere Kultur und erhöht die Qualifikation. Dass es auch Anerkennung bringt, ist eine angenehme Begleiterscheinung.

Finanzieren lässt sich ein Studium in Deutschland durchaus auch ohne große Reichtümer.

Heißt: Statt dich um deine "Eitelkeit" zu sorgen, tu das, wovon du glaubst, dass es dich persönlich weiterbringt.

Kommentar von chinesischerzxt ,

Ich versetze mich jetzt in die Lage,egal welchen Weg ich gehen werde,wird ich nicht so viel wie von einem ausländischen Studium begünstigt.Das ist die beste Wahl.Aber unter vielen Bedingungen darf ich keinen Perfektionist sein.

Antwort
von Skibomor, 9

Falls du kein Troll bist: "Auto" kann man in Deutschland nicht studieren. Und du bist auch kein Ausländer, weil Du Begriffe benutzt, die ausschließlich von Deutschen verwendet werden.

Kommentar von chinesischerzxt ,

Fahrzeug als ein Zweig der Maschinenbau?

Kommentar von Jule59 ,

"Und du bist auch kein Ausländer, weil Du Begriffe benutzt, die ausschließlich von Deutschen verwendet werden"

Interessant. Das weißt du genau aufgrund welcher Erhellungen deiner Glaskugel?

Ich kenne eine Vielzahl an Nicht-Muttersprachlern, die einen sehr viel elaborierteren Code verwenden, als muttersprachlich Deutsche. Eine solche Aussage, wie du sie triffst, ist schlicht nicht haltbar und stellt eine Diskriminierung dar.

Kommentar von chinesischerzxt ,

Ich interessiere mich auch,welche Sätze den Anschein erweckt,als wäre ich kein Ausländer.
Dann weiß ich was ich beim nächsten mal mit einem Deutschen sprechen soll,um mich als Deutscher  auszugeben,Und die Annäherung ist dadurch herzustellen.😝

Antwort
von Leisewolke, 8

du solltest als erstes mal wieder gesund werden. Danach nehme Kontakt mit den deutschen Autoherstellern auf und frage dort nach, ob diese Firmen, wenn du in Deutschland bist, einen Arbeitsplatz für dich haben. Wenn ja, die Arbeit in einem internationalen Team kann dir den richtigen Weg aufzeigen. Viel Glück .

Kommentar von chinesischerzxt ,

ja,ein internationaler Team ist am idealsten.Aber die Chancen sind sehr gering,denke ich.

Kommentar von Leisewolke ,

versuch es. Erstmal die deutschen Firmen in China kontaktieren und dort dann die deutschen Adressen geben lassen.

Kommentar von chinesischerzxt ,

Ich werde es versuchen.Danke für deine ehrliche Antwort.Und ich habe  aus Versehen das unhilfreich geklickt.Verzeihung!Machen Sie sich nichts  daraus:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community