Frage von Alejandro1998, 32

Wie kann ich die von mir gesetzten persönlichen Ziele erreichen?

Hallo GF-Community,

Ich bin 18 Jahre alt und männlich. Ich stecke gerade in einer Phase drinnen, wo ich bemerke, welche Sachen mir alle nicht an meinem Leben passen. Ich weiß genau, mit was ich unzufrieden bin und sehe das als Anlass an, dass etwas verändert werden muss. Die Motivation dazu habe ich entwickelt, ich sehe da also keinen Motivationsmangel oder Antriebsprobleme.

Ziele, dich ich mir persönlich zum Beispiel gesetzt habe sind z.B. mehr tiefere Beziehungen zu neuen Menschen aufbauen, da mir einfach vieles in meinem Leben aktuell zu oberflächlich läuft. Damit sind Leute gemeint, mit denen man über alles reden kann. Ich weiß selber, dass es nicht einfach ist, diese Leute zu finden. Ich möchte jedoch einen Schritt in die richtige Richtung gehen. Wo lerne ich am besten Leute kennen, die möglichst gleiche Interessen haben und mit denen man sich gut unterhalten kann? In der Schule habe ich das bis jetzt nicht richtig geschafft, online habe ich keine Ahnung wie das funktionieren soll richtig. Bei Feiern oder Festen waren diese Bekanntschaften einfach extrem oberflächlich geprägt. Ich habe einen Sozialkreis, nur mir ist dieser persönlich zu klein, das merke ich genau. Es sind einfach zu wenig Leute, mit denen ich aktiv etwas machen kann. Da muss irgendetwas verändert werden.

Auch was eine Freundin anbetrifft ist der Erfolg bis jetzt ausgeblieben. Wurde einfach paar mal enttäuscht und naja seit dem hat sich nicht mehr viel getan. Habe mich einfach mehr auf die Schule konzentriert und hatte nie so wirklich eine gute Gelegenheit interessante neue Frauen kennenzulernen. Ich weiß auch nicht scheint irgendwie der Wurm drinn zu sein. Mit Datingapps oder sonstigem habe ich eigentlich auch nur schlechte Erfahrungen gemacht und naja, war einfach nichts.

Das sind so DIE 2 PUNKTE, an denen ich unbedingt arbeiten will. Jetzt steht auch noch das Fachabitur an, das bedeutet, dass jetzt eine verdammt wichtige Phase ansteht, die es gilt erfolgreich zu meistern. Danach eine vernünftige Ausbildung bekommen usw. Was ich mir jetzt hier erhoffe, sind Anregungen oder Tipps, wie ich JETZT an den Problemen etwas ändern könnte. Ich habe mich selbst auch total verändert, bin ein viel offener Mensch, selbstsicherer. Früher war ich eben mega der schüchterne Typ und das hat sich jetzt gedreht. Ich merke, dass ich es auch durchaus schaffe, Menschen in meinen Bann zu ziehen und diese im Gespräch zu überzeugen.

Mir geht es darum, mich stückweise meinen Zielen zu nähern. Dass diese nicht sofort da sein werden , ist mir ganz klar. Aber konkrete Sachen müssen geändert und umgesetzt werden.

Wie nutze ich den Moment am besten für mich? Wie bewege ich mich ein Stück mehr in Richtung meiner Ziele?

Vielen Dank im Voraus, Mfg Alejandro;)

Antwort
von CamilleMeer, 15

Wenn du Menschen mit den selben Interessen suchst, kannst du doch einfach das machen was du magst/ein Hobby das dir gefällt ausführen und dort neue Menschen kennenlernen, die dann dieselben Interessen haben.

Antwort
von LukasKoenig, 1

Nicht aufgeben, glaub an Dich & mach dein Ding!

Such dir erstmal Leute, die denken wie du und vielleicht ähnliche Träume und Ziele haben. Ein Verein, eine Social Media Gruppe, irgendwas wo du mit Leuten zu tun hast, die deine Leidenschaft teilen. Einfach ein Hobby eine Tätigkeit, die dir Spaß bereitet. Wenn es etwas ist, wo du direkten Kontakt mit Menschen hast, findest du schnell neue Beziehungen. 

Was Frauen angeht bin ich eher der Schicksals-Typ. Das ganze wird aber einfacher durch die oben erwähnten Beispiele. Wenn du jetzt nicht unbedingt in einen reinen Männerverein (Beispiel) gehst, sollte sich die Ein oder Andere Frau vorfinden, die zumindest das eine Interesse teilt. Interessiert sie dich, kommt man doch automatisch ins Gespräch. Man musst auch dran bleiben und ob das Interesse erwidert wird, merkt man oft selbst. 

Sei weiterhin selbstsicher, zieh dein Ding durch. Wenn du unzufrieden bist oder kein Spaß an bestimmen Dingen hast, dann versuche etwas anderes zu machen. 

Frage dich zusätzlich noch, warum du Manches bist jetzt nicht verändern konntest. Wenn du diese Fragen oder Antworten genau formulierst und etwas drüber nachdenkst, fällt dir meistens auf wie leicht es sein kann, etwas anders zu machen.

Das Wichtigste ist, dass du dir vor Augen hältst was du von einer Veränderung hast. Banales Beispiel: Du willst abnehmen. (Als gesunder Mensch) Warum kannst du es nicht? Du assoziierst Veränderung, Disziplin und alles was man negativ betrachten könnte, als schlecht. Wenn du aber nur siehst, dass du attraktiver, schlanker, gesünder und mental fitter wirst, dann fällt es viel leichter Dinge zu ändern.

Deine Vorhaben bringen dir nur Positives und das musst du wissen und verankert haben, schreib es auf, sodass du immer dran denkst. Schreib auch das schlechte auf, damit du dich vor bestimmten Angewohnheiten sozusagen schon ekelst.

Was ich momentan gerne mache und mir auch hilft: Schreibe dir jeden Abend kleinere Tagesziele auf, die du immer dabei hast. Es sollten nur Ziele sein, die dich in winzigen Schritten deinen großen Zielen näher bringen. Dein Ziel ist eine tolle Ausbildung? Ein Tagesziel wäre; Jeden Tag, auch wenn nur eine halbe Stunde, an einer Bewerbung arbeiten, die dann alle umhaut. Vielleicht willst du auch attraktiver sein, dann ist dein Wochenziel, dass du dich beim Friseur beraten und stylen lässt. Beispiele fallen mir viele ein, aber ich denke das verstehst du.

Ich seh schon selber nicht mehr durch, hab ich alles beantwortet, war es hilfreich?

Antwort
von Papagei1234, 8

Hallo,

Ich habe gemerkt das solche stärkeren Freundschaften eher durch Zufall entstehen. Man lernt jemanden kennen (zuerst relativ oberflächlich also auf Partys usw.), da man ja eine vernünftige Vertrauensbasis braucht um über alles zu reden. Also lernt man jemanden Oberflächlich kennen trifft sich ein paar mal mit der Person und wenn man sich gut versteht passiert das in der Regel automatisch, dass man über persönlicherer Dinge redet.

Ich verstehe dich sehr gut, aber es ist leider nicht möglich jemanden ohne diese anfangs ,,oberflächliche" Phase kennen zu lernen. Aber wenn man erst einmal gut befreundet ist, kann man in der Regel immer auf diese Person zählen (kommt natürlich darauf an wie lange und gut man befreudnet ist). Aber in der Rgel läuft das so: Je länger man mit jemanden befreudnet ist ( wenn auch anfangs nur oberflächlich) um so mehr Vertrauen ensteht und um so ,,tiefsinniger" ist die Freundschaft.

Beispiel: Ich und mein bester Freund sind nun schon seit ca. 10 Jahren beste Freunde. Ihm erzähle ich ein Geheimnis oder ähnliches selbstsicherer als meinem guten Kumpel mit dem ich seit 3 Jahren gut berfreundet bin. Das heisst nicht das ich es meinem guten Kumpel nicht erzählen würde nur fällt es mir zumindest einfacher es meinem besten Freund zu erzählen. Ich hoffe du verstehst wie ich das mit der Zeit/Vertrauen Sache meine.

Letzendlich sind aber alle meine Freunde für mich da. Egal ob bester Freund oder guter Kumpel. Denn das macht eine Freundschaft aus.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und gib auf keinen Fall auf, falls dich ein guter freund auch mal enttäuscht (siehe meine letzte Frage..), denn es gibt immer Menschen in deinem Leben die für dich da sind oder es sein werden, wenn du sie näher kennen lernst.

MFG Papagei1234

Ps. vielleicht hast du ja ein hobby oder ähnliches, bei welchem du neue Menschen mit ähnlichen interessen kennen lernen kannst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community