Frage von szinthom, 57

Wie kann ich die Video Exportgeschwindigkeit erhöhen?

Hallo! Mein Problem ist, dass der Export eines Videoprojektes doppelt so lang dauert, wie das Video eigentlich lang ist (720p, 6000 KB/s, 29,97 FPS und H.264 DIVX Codec).

Meine Idee war, die Hardwarebeschleunigung über den neuesten AMD Crimson Treiber zu aktivieren, weil Windows 10 die Option in den erweiterten Anzeigeeinstellungen NICHT mehr hat. doch in der AMD Treibersoftware finde ich diese Einstellung nicht. Keine, die früher unter "Leistung" gelistet war.

Sämtliche DirectX Beschleunigungen sind übrigens aktiviert und im meinem Schnittprogramm habe ich CUDA (NVidia) bereits aktiviert. Es gäbe noch Intel, aber das würde kaum einen Unterschied machen und einen AMD (-optimierten) Beschleuniger unterstützt das Schnittprogramm nicht. Was kann ich tun?

Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7750

Schnittprogramm: Pinnacle Studio 19

AMD Treiberversion: 16.4.2 (Crimson)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 18Wheeler, 18

Auch mit einem anderen Converter wird die AMD CPU ( Welche? Dual / Quad Core? ) und der RAM ( wieviel, wie schnell? ) keinen Deut schneller.... CUDA mit ´ner AMD Graka geht iwi schläschd. :-)

Pinnacle Studio 19 ist optimiert für Intel CPU´s der 6. Generation. Mit ´ner AMD CPU geht es zwar auch, aber "schnell" ist was Anderes....

Ist abhängig vom Original Format des Videos: Wenn ich z.B. ein 600x480 Video von einer DigiCam auf HD hochrechne, dauert das länger, wie wenn das
Ursprungsvideo bereit 720P hatte. Auch wenn viel geschnitten wurde,
Zeitlupe, Ein/Ausblendungen, Übergänge, eingeblendete Schrift, Video
Effekte, mit Mucke hinterlegt verlängern die Convertierung. Dann kommt
es noch darauf an, wie schnell die Festplatte ist, auf der das Ganze
gespeichert wird und auch, welches AV Programm und wieviele Services und Prozesse im Hintergrund werkeln, wärend der Convertierung.

Da ist "doppelt so lange, wie das Video lang ist" fast schon schnell,- also durchaus normal.

"Spyware 10" ( 32 / 64 Bit? ) hat es nicht sooo mit 5-6 Jahre alter Hardware und für die Graka gibts gar keine aktuellen Treiber mehr ( Legacy Schr###).

Antwort
von Ontodog, 34

mit CUDA kann deine radeon herzlich wenig anfangen. Schau einmal, ob du OpenGL auswählen kannst.

Kommentar von szinthom ,

nein leider nicht

Antwort
von herja, 31

Hi,

doppelt so lange wie die Dauer des Videos ist ja nicht ungewöhnlich.

Da bei dir Cuda oder OpenCL nicht unterstützt wird, musst du damit leben, oder du kaufst dir einen schnelleren PC.

Kommentar von szinthom ,

ok, dachte es wäre sehr ungewöhnlich. gibt es ein schnittprogramm, das eine geeignete Hardwarebeschleunigung hat, also OpenGL oder ähnliches bzw. optimiert für AMD ist? wenn ja welches?

Kommentar von herja ,

MAGIX Video deluxe, Sony Vegas Pro 12, Adobe Premiere CC und Cyberlink PowerDirector: beschleunigter Export per OpenCL und CUDA

Antwort
von uncutparadise, 13

Bei HD doppelt so lange wie der Film, das ist ja nichts ungewöhnliches. Beim exportieren beziehungsweise speichern als Videodatei kommt es ausschließlich auf CPU und RAM an. Die Grafikkarte ist ein kleiner angenehmer Nebeneffekt, reißt aber nichts raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community