Frage von Buecherschrank9, 114

Wie kann ich die Verstopfung lösen?

Hey Leute, ich hatte noch vor einer Woche mit einer Verstopfungen zu kämpfen. Jetzt seit ca. einer Woche habe ich wieder regelmäßigen Stuhlgang, aber es kommt halt nicht wirklich viel raus bzw. nicht genug. Ich bin gerade am überlegen wie ich den Darm wieder komplett leer kriege und mir ist bisher nichts eingefallen. Kennt jemand von euch eine Methode mit der ich meinen darm wirklich leer kriege? Danke im voraus (Solche Tipps wie Wasser trinken oder gesünder essen brauche ich nicht, da ich bereits schon beides mache)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von excellrod, 63

Sofern Du keine Bauchschmerzen oder Krämpfe hast, geht es bei Dir seinen Gang, und Du brauchst garnichts zu machen!

Könntest nartürlich Milchzucker Dir in den Joghurt hauen, das sorgt für "durchzug"..ähmmm..Durchgang im Darm...

Ich bin gegen Abführmittel und co! Lieber von vorn herein schlau essen!

Also viel trinken den Tag über, vor allen Dingen, wenn es warm ist draußen, dann "dickt" es nämlich sonst ein!

Morgens einen Joghurt vor der Arbeit! Keine Schokolade und frisches Vollkornbrot/ Schwarzbrot ist auch nicht ohne.

Jeden Tag eine Bannane (Affenkottelet), keine unreife! Unreife stopfen. Müssen weich sein.

Ich könnte nun noch eine halbe Stunde weiter machen, den ich bin der Prof. of Darmproblems!

Kennst Du Movicol? Ist aber auch schei. das Zeugs und kostet nur Geld!


Kommentar von Buecherschrank9 ,

Was ist eigentlich dieser milchzucker? Wird damit die Menge erhöht?

Antwort
von RubriCappula, 56

China-Samen zum Frühstück ins Müsli mischen, wirken verdauungsfördernd. Ananas und Sauerkraut fördern auch die Verdauung. Trockenpflaumen essen oder in Wasser einweichen und den Saft dann trinken. Viel Bewegung und Ballaststoffreiche Ernährung.

Antwort
von FeeGoToCof, 61

Zur Unterstützung kann ich Dir eine Kur mit Sunsweet-Pflaumensaft empfehlen. Jeden Tag ein Glas und anschließend zwei Gläser lauwarmes Wasser. Den Pflaumensaft bekommst Du in jedem Supermarkt, oder auch Drogeriemarkt.

Wichtig ist, dass der Darm in Bewegung bleibt. Er braucht Beschäftigung und Abwechslung. Bewegung zusätzlich fördert ebenfalls die Verdauung.

Joghurt, Quark, Buttermilch...alles täte der Darmflora ebenfalls gut und sie kann sich besser regenerieren.

Halte Dich von Abführmitteln fern, denn sonst setzt ein Gewohnheitseffekt ein.

Antwort
von Buecherschrank9, 40

Das mit der gesunden Ernährung ziehe ich bereits durch, also ich esse viele Früchte, Salate und morgens immer Vollkornbrot. Mein Hauptproblem ist eigentlich, das einfach nicht genug rauskommt und ich weiß nicht wie ich diese Menge stark erhöhen kann.Was ist eigentlich dieser milchzucker und was bringt er genau?

Antwort
von itouch79, 32

Ich empfehle dir Flohsamenschalen!

Bewegung ist auch sehr wichtig, mal eine Stunde spazieren gehen.

Expertenantwort
von Vivibirne, Community-Experte für Gesundheit, 28

Sauerkrautsaft!
Oder sab simplex aus der apotheke, lefax / laxoberal

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Ich hol mir den heute im rewe und probiere es mal aus.

Antwort
von KatzenEngel, 28

Esse morgens Müsli mit Flohsamenschalen bzw. Leinsamen :)

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Hab jetzt damit angefangen. Bin gespannt was morgen rauskommt.

Kommentar von KatzenEngel ,

Na, dann drück ich Dir mal die Daumen ;)

Antwort
von juergenkrosta, 41

Hallo,

normalerweise sollte das sich nach ein, zwei Wochen von selber geben. Manchmal liegen auch medizinische Gründe vor, wie Darmausstülpungen oder Darmverschlingungen und das sollte eigentlich bei auftretenden Schmerzen sofort abgeklärt werden.

Was sofort hilft, ist Glaubersalz, in Wasser aufgelöst. Ist natürlich auch ein Abführmittel (gibt es in der Apotheke), aber vielleicht solltest Du einfach mal eine Darmsanierung durchführen.

Ein paar Tage nur trinken und morgens ein Glas voll Wasser mit Glaubersalz. Nach wenigen Tagen ist der Darm vollständig entleert. Dann langsam wieder mit leicht bekömmlichen Essen beginnen.

Die Darmflora wird manchmal durch Medikamente, z.B. Antibiotika, stark in Mitleidenschaft gezogen und funktioniert dann nicht mehr so gut.

In Asien gibt es übrigens eine Therapie, bei der dem Patienten getrockneter Fremdstuhl in Wasser verdünnt verabreicht wird, um eine Darmflora zu reaktivieren, da manchmal wichtige Darm-Bakterien fehlen. Kein Witz ...

LG Jürgen

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Also schmerzen habe ich gar keine. Und mein Problem ist, das ich ja Stuhlgang habe aber es kommt einfach net genug raus.

Kommentar von juergenkrosta ,

dann musst du einfach den Ballaststoffanteil in der Nahrung erhöhen. Was da rauskommt, ist ja der unverdauliche Teil der nahrung. Vielleicht ist der bei Deiner Ernährung momentan einfach zu gering? Ich hab mal ein Paar Tage nur Fleisch und Fisch gegessen, kein Brot, nur ganz wenig Salat ... danach kommt fast gar nix...das ist aber normal

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Genau so hat es bei mir angefangen. Ich habe mich eine ganze Woche nur von Fleisch und Nudeln ernährt.

Antwort
von wilfried0710, 47

Sauerkrautsaft ist das beste, natürlichste und zuverlässigste Mittel, das in jeder Apotheke oder Drogerie zu beziehen ist.

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Auch im rewe? Und nach welcher Menge hilft das?

Antwort
von Sillexyx, 56

Abführtropfen, nehmen.

Kommentar von Buecherschrank9 ,

Ist ungesund. Sonst hätte ich längst schon welche genommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community