Wie kann ich die US Wahl aus Deutschland miterleben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

- Per Google lassen sich mit entspr. Suchbegriffseingabe mehr als genügend "Liveberichterstattungsseiten" zur US-Wahl finden.

- Wenn TV-Satellitenempfang z.B. Astra 19 Grad Ost möglich:

Dann z.B. CNN-Int. Skynews Int., BBC-Worldnews, BBC-World, CNBC-Europe,  und andere offen empfangbare englischsprachige TV-Programme in Betracht ziehen.

Wobei ein evtl. jeweils angebotener Weblivestream nichts Ungewöhnliches wäre, Ich jedoch dieses nicht mit Sicherheit weiß, ob von CNN-Int und Co. jeweils verfügbar ist oder nicht.

Bei allen wichtigen US-Ereignissen versuchen alle vorgen. Sender sich in Sachen "topaktueller Berichterstattung" offenbar gegenseitig zu übertrumpfen..was ich selbst schon diverse Male erleben durfte.

Zumindest bei CNN-Int. sind Liveschaltungen in faktisch alle US-Staaten mit Live-Korrespondenten, politischen Analysten, Experten usw. zu erwarten.

Betr. der jetzt anstehenden US-Präsidentschaftswahl u.a. zu auch kommend:

- Verändert sich auch nur EIN Prozentpunkt für oder gegen einen Kandidaten ist das Anlaß genug, dieses z.B.

- SOFORT als sog. "Breaking-News" zu präsentieren.

- Dabei auch wirklich "das letzte Staubkorn" was evtl. die Prozentpunktveränderung auslöste, bis aufs Kleinste genaustens zu analysieren, zu kommentieren usw.

- Die ersten US-Wahllokale an der Ostküste schließen abends US-Ortszeit. Bei uns also schon fast Mitternacht bzw. noch später. Die letzten westlichen US-Wahllokale entspr. später, in Europa also schon früher Morgen.

Heißt im Klartext: Das Verfolgen der US-Präsidentschaftswahlen wird in Europa eine wortwörtlich sehr nachtaktive Sache.

Wobei es bis zum amtlichen Endergebnis allein wegen der geografischen Größe der USA und der entspr. weit verstreuten Wahllokale nochmals einige Zeit dauern wird.

Flapsig gesagt: An Langeweile werden CNN und Co..die nächste Zeit sicherlich nicht leiden...

Sollte der Fragesteller nicht genügend Englisch sprechen um CNN und Co..zu verstehen:

Auch dt. Privatsender wie z.B. N24, ntv und Co..werden sich dem Thema wohl "vollzeitlich widmen"..Und wenn es nur durch ständig aktualisierte Laufbänder unten auf dem Bildschirm ist.

Von evtl. "Vollzeitberichterstattungen" anderer dt. TV-Sender mal abgesehen.

Kurz und bündig: Die US-Präsidentschaftswahlen werden zumindest Deutschlands Medien sicherlich die nächsten Tage mehr als genug dominieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Phoenix,N24,NTV, zusätzliche Sondersendungen ARD,ZDF,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ARD udn ZDF bringen Sondersendungen, N24 udn ntv machen bestimmt auch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber liebe BigBunny, das ist doch alles nicht weiter wichtig, bedenke doch, der US-Imperialismus geht auch weiterhin seinen gewohnten Gang - business as usual, lautet die Devise. Daher gibt es auch keine wirklichen Überraschungen, die Konzerne werden bedient, die Kontaktezur Wallstreet auch weiterhin in gewohntwer Wucht und Stärke gepflegt. Daher: keep down!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBunny99
08.11.2016, 01:02

:) Ich weiß,es interessiert mich einfach. Ich würde das gerne live sehen... Und kannst du meine Frage(n) beantworten?

0

Hast du keine TV-Zeitschrift?. ARD und ZDF berichten jeweils 8 Std. live bis Mittwoch früh gegen 7:00h die US-Wahl. Das gleiche gilt auch für die reinen Nachrichtensender N24/N-TV.

z.Bsp:

ARD= ab Di. 22:45h bis Mittw. 7:00h

ZDF= ab Mi., 0:15h bis 7:00h

N24 + N-TV = auch ab Mitternacht bis in die Früh.

 


 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigBunny99
08.11.2016, 01:16

Das klingt super. Danke!

0

Ganz sicher auf CNN .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung