Frage von thinwhiteduke68, 92

Wie kann ich die Trauer bewältigen?

Hallo.

Ich bin jetzt seit zwei Jahren riesiger David Bowie Fan, er hat mir durch seine Musik und generell durch seine Lebensgeschichte in einer schweren Zeit Kraft und Halt gegeben; durch ihn konnte ich als es mir schlecht ging abschalten und in eine andere Welt flüchten. Zudem lernte ich durch ihn viele gleichgesinnte Leute kennen die dazu beigetragen haben dass ich mich nicht mehr so einsam fühlte... Und nun ist David tot. Ich konnte es zuerst nicht fassen und war völlig schockiert da ich und sonst auch niemand damit gerechnet hätte... Mit ihm ist ein Teil meines Lebens gestorben. Er war alles was ich in besagter schweren Zeit noch hatte... Ich bin schon seit 4 Wochen am weinen, ich habe ständig Kopfschmerzen, bin abgeschlagen und müde. Er war alles für mich, obwohl ich ihn nicht einmal gekannt habe... Aber das schlimmste ist für mich dass er lange leiden musste und nicht friedlich einschlafen durfte... Ich musste in meinem Leben schon mit so vielen Verlusten klarkommen, dachte immer David ist der einzige Mensch der sicher für immer bleibt und nun ist das passiert... Wie kann ich lernen damit umzugehen und wieder glücklich zu werden? Mir geht es wirklich schlecht... Ach ja: dumme Kommentare könnt ihr euch sparen.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kleinlok, 22

Hallo thinwhiteduke68,

ich kann deine Trauer gut verstehen. Du kanntest David Bowie nicht von einem direkten Kontakt, aber durch die Beschäftigung mit seinem Leben und seiner Musik ist da vermutlich eine Nähe emtsanden, wo Davids Tod dich jetzt schwer belastet.

Vielleicht kann dir helfen, dass David durch seine Muik allein schon einmal für seine Fans und die Nachwelt lebendig bleiben kann?

In seiner Musik drückt sich viel von seiner Person, seinem Geist und dem aus, was er den Menschen (zumindest denjenigen die ihn zuhören wollen) sagen bzw. singen wollte. Das war für dich in einer schweren Lebensphse wichtig und das prägt dann deine Beziehung zu David sicher entscheidend mit. Das ist auch etwas, das über den Tod von David Bestand haben kann, er kann und wird dir vermutlich immer viel bedeuten  und wenn das so wäre, dann wäre das bestimmt gut so. David lebt damit auch in deinen Gedanen an ihn  weiter.

Das berührt jetzt eine mehr geistige sprituelle Gedanken- und Gefühlswelt, die in unsere schnelllebigen Zeit nicht so präsent ist. Ich persönlich finde aber gerade diese Gedanken und Gefühle immens wichtig, können die doch eine Verbindung zwischen den Menschen und gerade auch zwischen den lebenden und den nicht mehr lebenden Menschen schaffen.

Meine Mutter ist vor  knapp 12 Wochen gestorben. So traurig das ist, meine Mutter ist für mich nicht tot. Sie lebt zwar leider nicht mehr, aber für mich ist sie irgednwie noch geistig seelisch da. Ich kann dir das jetzt nicht näher erklären, ich denke das ist ein privates Erleben und jeweils vom Menschen abhängig, ob er damit etwas anfangen kann.

Aber ich denke, das Leben ist einfach biswelen zu bescheuert und letztendlich irgendwann für jeden zu Ende, so dass es Sinn macht, dass es mehr als nur dieses endliche Leben auf Erden gibt. Ob nach dem Tod was kommt, wissen wir nicht, das ist eine Glaubenssache, aber das Menscen über den Td hinaus für Mitmenschen eine wichtge Bedeutung haben können, ist dene ich ein tröstliche Gedanke. So fällt der Schmert er Trauer mit etwas Gutem zusammen: die Trauer entsthet ja dadurch, dass man um einen für einen selber wichtigen Menschen trauert. Weil man desen Menchen liebt oder zumindest sehr gut leiden kann, weil er bedeutsam ist, dadurch entsteht auch Trauer in uns.

Mit der Zeit wird die Traer dich weniger traurig machen, du wisrt vermutlich mer froh darüber sein, dass  David gelebt hat und dir mit seiner Musik wictige Impulse geben konnte (und geben kann). Ich wünsche dir das du diese positiven Zugänge erfajren kannst und dass die dir helfen können mit den starken Momenten der Traue besser umgehen zu können.

Liebe Grüße, Thomas



Kommentar von thinwhiteduke68 ,

Danke für den lieben Kommentar, hat mich wirklich aufgebaut! Und auch mein herzliches Beileid geht an Dich... Ich wünsche Dir alles Gute um über den Tod Deiner Mama sobald wie möglich hinwegzukommen.  

Liebe Grüße

Antwort
von pingu72, 35

Du hast noch so viel von ihm: seine Musik! Andere trauern um eine nahestehende Person und haben nix... 

Er war ein ganz normaler Mensch wie du und ich, und er ist gestorben wie andere auch! Er wollte mit seiner Musik Menschen glücklich machen, und er würde mit Sicherheit nicht wollen, dass seine Fans wegen ihm leiden! Sei froh und dankbar dass es ihn gab, und lebe weiter dein Leben!

Kommentar von Psychopathologe ,

Einfach nur Hut ab.

Antwort
von Schwoaze, 33

Mit seiner Musik hat er etwas geschafft, was nicht jedem vergönnt ist. Solange Du seine Musik hörst, ist er auch weiterhin "lebendig".

Antwort
von Psychopathologe, 9

Ich höre gerade seine Musik...
Man kann ihn nur als Genial bezeichnen! Höre und schaue dir Seine Werke an, lass ihn in dir weiterleben, wie er in mir weiterlebt.

Sei nicht allein, sprich mit Gleichgesinnten. Geniesst ihn zusammen.

Rest in peace, Starman, wherever you are!

Kommentar von Psychopathologe ,

Ich habe mir die Augenbinde aus Blackstar und Lazarus nachgebastelt.

Kommentar von thinwhiteduke68 ,

Danke dir :) Die Augenbinde ist ja mal cool!

Kommentar von Psychopathologe ,

Danke Meinerseits.

Antwort
von turnmami, 31

Hör seine Musik und er wird immer bei dir sein.

Keiner ist unsterblich. Auch kein Musiker...

Antwort
von Swagygirl44, 15

Hör seine Musik und kuck Filme in den er mitspielt.Bei mir hat es auch geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten