Frage von Gartenschlauch6, 69

Wie kann ich die thailändische Staatsbürgerschaft bekommen?

Um Immobilien zu erwerben

Antwort
von pluggy, 8

Entweder hast du die thailaendische Staatsbuergerschaft durch Geburt.....oder garnicht. Der Erwerb der thailaendischen Staatsbuergerschaft auf dem  "Papierweg" ist so gut wie ausgeschlossen. Es gibt ein paar Ausnahmen, die der Zustimmung der Regierung beduerfen.

Antwort
von musso, 55

wenn du Deutscher bist müsstest du dann die deutsche Staatsbürgerschaft aufgeben. Nur sehr ernste Gründe erlauben bei gebürtigen Deutschen eine doppelte Staatsbürgerschaft. Immobilienerwerb zählt nicht dazu

Antwort
von TheAllisons, 62

In Thailand um die Staatsbürgerschaft ansuchen

Antwort
von peterobm, 26

in Thailand mehrere Jahre leben; lesen und schreiben lernen; ob man dann die Staatsbürgerschaft auch erhält ist ne andere Geschichte;  

über eine Company - da gibt´s jede Menge Auflagen

Condos, Häuser in Wohlanlagen kannst als Farang kaufen - auch hier wieder die speziellen Auflagen.

das einfachste der Welt - man heirate eine Thai ^^



Kommentar von vitus64 ,

Wobei man durch die Heirat natürlich nicht eingebürgert wird und das Haus gehört ausschließlich der Frau.

Von der Lösung des Problems kann ich nur dringend abraten.

Besser ist Erbpacht.

Kommentar von peterobm ,

eben nicht, auch der Mann muss beim Kauf mit unterschreiben und wird auch ins Buch eingetragen - eigene Erfahrung

Antwort
von ChristianLE, 53

Du kannst auch als Deutscher Staatsbürger Immobilien in Thailand kaufen.

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

ehmm nein!?

Kommentar von ChristianLE ,

Selbstverständlich geht das. Ich spreche hier aus eigener Berufserfahrung. Seit wann sollte der Immobilienerwerb in Thailand nur für Thailänder möglich sein?

Wirf bloß mal einen Blick zu Immoscout24 und Co.

Dort findest Du massig Kaufangebote.

Kommentar von HaraldSchD ,

Du kannst Immobilien kaufen, aber nicht das Grundstück.

Kommentar von ChristianLE ,

Du kannst Immobilien kaufen, aber nicht das Grundstück

Schon klar, das war aber nicht die Frage. Hier ging es explizit um den Immobilienerwerb und dieser ist grundsätzlich auch für einen deutschen Staatsbürger möglich.

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

Das bedeutet nur Wohnung und kein Haus?

Kommentar von ChristianLE ,

Eine Immobilie kann ein Haus, eine Wohnung, ein Supermarkt oder eine Industriehalle sein.

Folglich kannst Du in Thailand auf fremden Grundstück (vergleichbar mit der deutschen Pacht oder Erbbaurecht) ein eigenes Gebäude bauen.

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

Wo liegt die Logik? Das Haus kann ich erwerben aber das Grundstück nicht? Wem gehört das Grundstück dann?

Wenn der Besitzer vom Grundstück kommt und plötzlich Geld von mir verlangt! Was dann?

Oder wenn er mein Haus abreißen will?

Kommentar von ChristianLE ,

Wie gesagt, das ist mit dem deutschen Erbbaurecht vergleichbar. Hier werden in der Regel langfristige Verträge (30 Jahre) mit Verlängerungsoption (nochmal 30 Jahre) geschlossen.

Einfach abreißen kann er das Haus nicht. Verträge sind auch in Thailand bindend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten