Frage von Bunny1966, 51

Wie kann ich die sperrzeit beimArbeitslosengeld umgehen?

Guten morgen. Partner a+b haben sich getrennt. Partner a arbeitet in teilzeit, möchte jetzt aber wegen der Trennung vom derzeitigen Wohnort wegziehen, wo die familie lebt. Person a ist mittlerweile krank geschrieben, weil die derzeitige Situation alle Kraft nimmt. Würde a eine Sperre beim Arbeitslosengeld bekommen?

Antwort
von DODOsBACK, 32

Wenn "Person a" einfach so kündigt - natürlich! Die persönlichen Probleme interessieren das Arbeitsamt nun wirklich nicht... Allerdings steht es dem Betroffenen jederzeit frei, wieder gesund zu werden und sich direkt einen néuen Job am gewünschten Wohnort zu suchen.

Wer kein Geld vom Amt will, hat auch keine Probleme mit denen...

Kommentar von Kandahar ,

Es wurde ein Aufhebungsvertrag gemacht.

Kommentar von DODOsBACK ,

Ich muss dringend Gedankenlesen lernen...

Trotzdem: Eine Sperre gibt es, wenn der Arbeitnehmer selbst schuld daran ist, dass er ohne Job dasteht. Das trifft auch bei einem Auifhebungsvertrag zu!

Antwort
von turnmami, 22

Wenn man einen Aufhebungsvertrag unterschreibt, ist man an seiner Arbeitslosigkeit selber schuld. Daher gibt es eine Sperre. Die kann man nicht umgehen.

Die einzige Möglichkeit wäre eine Bescheinigung vom Arzt und Rücksprache bei der Agentur für Arbeit BEVOR man den Aufhebungsvertrag unterschreibt!

Antwort
von Kandahar, 32

Wenn Person a sich rechtzeitig arbeitslos gemeldet hat, wüsste ich nicht, warum sie eine Sperrzeit bekommen sollte.

Kommentar von kunibertwahllos ,

oder sie hat Job Angebote abgelehnt 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten