wie kann ich die Spannung an Kondensator berechnen ?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Stromquelle lädt in Schalterstellung 1 die Kondensatoren C1 und C2 auf. Dabei teilt sich der Ladestrom zunächst auf den Weg über den Widerstand und die Kondensatoren auf. Am Ende des Ausgleichtsvorgangs fließt kein Strom mehr über die Kondensatoren sondern nur noch über den Widerstand, so dass die Endspannung an den Kondensatoren U = R * I beträgt.

Der Kondensator C1 hat eine kleinere Kapazität als C2, kann also weniger Ladung (= Spannung) speichern als C2.

Die zuvor berechnete Spannung U teilt sich also im Verhältnis der Kapazitäten auf C1 und C2 auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Halswirbelstrom
23.05.2016, 12:56

Die in den Kondensatoren mit den Kapazitäten C1 und C2 gespeicherten Ladungsmengen Q1 und Q2 sind gleich (Q1=Q2=Q). Mit C1 = Q/U1 und C2 = Q/U2 folgt: Q = C1 · U1 = C2 · U2.

Deshalb gilt:  U1/U2 = C2/C1

LG

0