Wie kann ich die Signale des Hundes lesen lernen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sehr gut gefallen hat mir die DVD "Das Kleingedruckte in der Körpersprache des Hundes" von Dr. Ute Blaschke-Berthold.

Und die Beobachtung meiner eigenen Hunde untereinander und mit Fremdhunden hat mir viel geholfen genauso wie Unterhaltungen mit Hundehaltern und mitlesen und -schreiben in Foren.

Und durch das Zusammenleben mit dem eigenen Hund lernt man natürlich viel.

Meine Trainerin hat mal gesagt: Setzt dich ohne Hund an den Rand einer Hundewiese, dann lernst du am meisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es auch Bücher dafür, aber am meisten lernt man durch Beobachtung und aus "Wenn - Dann".

Man muß allerdings viele verschiedene Hunde beobachten um allgemeingültige Aussagen machen zu können - manche Hunde haben aber ganz eigenen Verhaltensrepertoires entwickelt, die andere Hunde niemals darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann ich dir die Bücher von Günther Bloch empfehlen :) zb der Mensch-Hunde-Code :) oder Was fühlt mein Hund.

Ansonsten gibt es in Hundeschulen schon Seminare zur Kommunikation, da werden Halter und Hund mit einer Kamera aufgenommen und am Ende, anhand des Videos, die Kommunikation analysiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir die DVD von Ute Blaschke-Berthold zu 100000 % empfehlen. Die heißt: "Das Kleingedruckte in der Körpersprache des Hundes: Seminarvortrag von Dr. Ute Blaschke-Berthold".

Dann noch das Buch "Calming Signals - Die Beschwichtigungssignale der Hunde" - ich glaub dazu gibt es auch eine DVD (bin mir aber nicht ganz sicher).

Ebenso toll ist das Buch "Das Agressionsverhalten des Hundes: Ein Arbeitsbuch".

Ein weiterer Tipp ist "Ausdrucksverhalten beim Hund: Mimik und Körpersprache, Kommunikation und Verständigung".

Ganz wichtig ist zu wissen, meiner Meinung nach, dass Hunde nicht unbedingt nach Schema F funktionieren. So kann es sein, dass ein Hund etwas kommuniziert und wir es nach Lehrbuch als das oder jenes verstehen, er aber etwas anderes meint. Einfach aus dem Grund, weil er zum Beispiel dieses Verhalten als Welpe so erlernt hat.

So ist mein zweiter Hund zum Beispiel mit Katzen aufgewachsen und kommuniziert daher in Hundesprache absoluten Blödsinn. Für ihn ergibt es aber Sinn, da er es so gelernt hat.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Liebe Grüße

AnnaTeresa

Vielleicht noch zwei Texte, die für dich interessant sein können:

http://canistecture.de/der-hund-der-bellt/

http://canistecture.de/hund-mit-anleitung-erziehung/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst brauchst du ein gutes Grundlagenbuch wie :

Hundeverhalten - Das Lexikon von Andrea Weidt

Zu jedem Verhalten findest du ein Bild. Da kannst du sehen was gemeint ist. Dann ist es wichtig deinen Hund zu beobachten und zu lesen. Neben grundsätzlichen Signalen hat dein Hund auch eine individuelles Verhalten.

Hast du erst einen Welpen würde ich dir  auch gerne das Buch, Spielend vom Welpen zum Hund  von  Dina Berlowitz und Heinz Weidt, ans Herz legen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja es gibt unzählige Bücher zu diesem Thema die Du natürlich alle kaufen kannst und dann kennst Du die Theorie!

Schau Dir Youtube Videos zu diesem Thema an, dann siehst Du auch die Reaktionen des Hundes und es kostet nix.

Tatsächlich muss aber auch ich Dir sagen, dass Du nur aus eigener Erfahrung lernst richtig mit DEINEM HUND umzugehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist das lernen aus der Praxis; gibt es keine passende Hundeschule in der nähe?

Diese legt viel Wert auf das "lesen" und Vertrauen etc www.dogspeak.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Bücher, Videos, dvds, seminare... etc..

Instinkt kann man nicht lesen, du kannst die Körpersprache lesen, was sehr viel Übung braucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lernt man im Zusammenleben und Beobachten seines Tieres. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?