Frage von WindelkindHH, 42

Wie kann ich die sex.Angewohnheiten durch den frühen Missbrauch durch meinen Vater,Angst und Scham vor dem anderen Geschlecht und Furcht vorm aktiv sein ändern?

Dachte sogar als er noch lebte beim Sex und onanieren immer nur an Frauen und fand vieles eklig und finde ich immer noch mit Männern aber manches auch von Anfang an schön,oft vermiss ich sogar schamlos benutzt zu werden. Er ist jetzt seid 5 Jahren tot und ich brech immer noch kurz davor ab wenn es zum Sex mit einem Mädchen oder reifen Frau kommt, spätestens wenn ich nur noch Unterhose an hab lass ich mir irgendwas einfallen aus Angst wegen meinem kleinen Penis und Unerfahrenheit zu versagen? Dazu kommt noch die Angst wegen meiner Inkontinenz und DIS aber davon wissen sie ja garnix. Krieg langsam Panik das was ich mir am meisten wünsch seit ich so 9 bin niemals erleben werd und glaub das ich einfach nicht den aktiven Part übernehmen kann. Wie kann ich das lernen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von WindelkindHH, 14

Damit ihr mich bissel verstehten könnt und meine Gedanken, im AK komm ich erstmal 3 Monate wieder auf die akut wo ausser musikstunde und bewegungsstunde eh nichts gemacht wird ausser einmal in der Woche ne halbe Stunde gequatscht aber das muss sein wegen stabiliesierung meinen sie, dann bin ich mit glück bereit für eine Traumatherapie wo all die versperten erinnerungen wieder hochkommen wo kein mensch weiß was da abging und dann bin ich eh erstmal in einer Krise die wohl heftiger ist als alles andere im Leben. Voneinmal früh gefickt werden spaltet man sich ja nicht in mind 8 Persönlichkeiten bei mir, will das eigentlich garnich wissen kann mich ans kuscheln jetzt nur erinnern und onanieren undsowas naya und dann wollen sie irgendwie die anderen persönlichkeiten eliminieren aber die gehören ja irgendwie alle zu mir in gewisser weise und lenken und helfen sich acuh und enige wissen von den anderen und den Helfern und so. Hab Angst irgendwie dann ein ganz anderer Mensch zu sein,hab ja nur das Frauenproblem,mal bissel Krise ab und zu und Blackouts undsowas mal und ja gut jetzt kamen

Kommentar von WindelkindHH ,

plötzlich 2 Strafbefehle reingeflattert weil einer von den
traumatisierten Persönlichkeit zu den ich noch nie Kontakt hab irgendwo
was kaputt gemacht haben aber sch... drauf, bin eh nicht strafmündig
sogesehen,und an die Dissoziationen und Depersonaltion und so hab ich
mich mittlerweile gewöhnt, ist sogar dann ganz cool einfach Matrix oder
Fight Club in die Playse zu hauen oder sowas in der Art und auf die
Couch zu hauen, andere brauchen für solche Bewusstseinsebenen harte
Drogen sag ich mir immer. Und was ist wenn einer von den wenigen
traumisierten oder wie ich das nennen soll am Ende übrig bleibt. Ist
leider nicht so einfach wie in den vielen Hollywood Filmen wo der/die
mit der DIS alle anderen Menschen im Film tötet weil er nen
psychopathischer Killer ist oder am Ende eine Persönlichkeit vonh sich
einfach irgendwie tötet. Naya hoff ihr könnt mich ein bisschen
verstehen. Muss schnell unter die Dusche und dann Tor,Tor,Millerntor! =)
Danke für die Tips und Anregungen an alle, ich lass mir es jetzt
einfach gut gehen unsere Jungs machen das schon und nachm Sieg leg ich
irgendeine Olle auf der Reeperbahn einfach flach,hehe^^

Antwort
von Repwf, 38

Hast du mal an eine Therapie gedacht?

Ich glaube das du das alles erstmal verarbeiten müsstest bevor eine Beziehung klappen kann!

Im Moment würdest du dich ja selber dazu "zwingen", es wäre also der gleiche Anfang wie früher...

Ich glaube das das nicht klappen kann!

Kommentar von WindelkindHH ,

Beziehung
will ich ja erstmal eigentlich garnicht, dann merkt sie ja eh am
nächsten Tag von meiner Inkontinenz weil ich die Unterhose gegen was
anderes eingetauscht hab oder noch schlimmer ihr Bett naß gemacht hab^^

Kommentar von Repwf ,

Selbst vorm ersten Sex solltest du erstmal lernen DICH so zu nehmen wie du bist! 

Drin Selbstbewusstsein ist ja ... überschaubar groß ... ;-) 

Kommentar von WindelkindHH ,

Ja irgendwie ist es auch schlimmer jetzt wo ich weiss das ich wirklich Blackouts,Depersonalition,die ganzen Unterschiedlichen Person mit jeweils anderen Interessen und Erinnerungen und Innenkinder und noch viel komischeres wirklich gibt und was das überhaupt ist. Ahnungslos zu sein und zu denken die Erinnerungslücken und phasen wo ich dachte ich träum oder so kommen vom kiffen der Gedanke war viel unkomplizierter dazu halt noch Ausbildung. Bin mir sicher das ich jetzt auch Depressionen hab hatte ich die Jahre davor nie. Schon diese dummen Anrufszeiten bei Psychatern und Therapeuten zu 1 Stunde an einem Tag in der Woche bringen ja unser System schon durcheinander wenn ich nicht die Host Persönlichkeit bgin =( Naya wird schon alles, glaub ich muss mich da echt gedulden

Antwort
von Berni85, 42

Klingt nach einer Sexualstörung. Der frühere Missbrauch erklärt einiges. Ich würde an deiner Stelle mal einen Psychologen aufsuchen, mit professioneller Hilfe kann man lernen damit umzugehen.

Kommentar von WindelkindHH ,

Naja wie ich bei deinem Vorredner schon schrieb das dauert noch alles aber Danke. Glaub mir Panik zu machen wär wohl das schlechteste wa?

Antwort
von Berni85, 32

Wenn dir ein Profi nicht weiterhelfen kann, suchst du einach den Nächsten auf ;) Das geht so lange bis du jemaden findest, der dich weiterbringt! 

Kommentar von WindelkindHH ,

Glaub ich Versuch einfach mal in den Puff reinzukommen. dann hab ich ein Problem weniger^^ Naya aber dein Ratschlag wär ja weg von der Klinik wo ich mehrmals war und zu irgendeinem einzelnden Typen der mich erstmal verstehen muss und so glaub deswegen kriegt man auch so viele Absagen schon am Telefon. Kam auch schon öfters vor das ich tatsächlich nen Termin bekam und fang dann an zu Reden bei einem von den Fritzen und sdpätestens wenn ich von den inneren Kindern erzähl,also das was ich von Klinikmitarbeitern später erzählt bekam sagten schon 2 wortwörtlich: Oha, das ist ja krass. Hmm ja, da kann ich ihnen mit ihrer Erkrankung nicht weiterhelfen aber wenn sie mal so reden wollen können sie gern  mal wiederkommen. Ist mehr als ein Arschtritt dann immer,macht einen noch viel fertiger als die vielen Telefonabsagen. Denk mal entweder haben die mich falsch verstanden und Depressionen oder irgendwas rausgehört oder kennen DIS garnicht richtig.

Antwort
von Kerstinheins, 35

Eine Therapie wäre vielleicht in deinem Fall ratsam.

Viel Glück

Antwort
von Eberhard0, 22

Schnell und einfach PROFESSIONELLE HILFE

Kommentar von WindelkindHH ,

Ganz lustig =(

Antwort
von offeltoffel, 41

Die Antwort auf diese Frage findest du nicht in einem Laienforum, sondern bei einer Therapie. Genau dafür haben diese Leute studiert.

Kommentar von WindelkindHH ,

War schon auf Station und Tagesklinik mehrmals. Draussen hab ich leider noch keinen gefunden in meiner Umgebung der männliche DIS Patienten behandelt. Bin sogar leider noch weit weg eine Traumatherapie machen zu können.

Kommentar von HackedudelFinn ,

Was hat das damit zu tun ob der DIS Patient männlich oder weiblich ist? Und ist deine DIS z.Z. Aktiv? Vlt. Solltest du eine Klinik besuchen? Was ist mit deinen Eltern?
Nichtsdestotrotz solltest du das Gespräch mit deiner Partnerin suchen und mit ihr über deine Probleme reden. Nur so kannst du lernen damit umzugehen. Ich glaube nicht, dass dir ein Psycholige da sonderlich weiterhilft.

Kommentar von WindelkindHH ,

Haben zum größten Prozentsatz eher Mädels aber stimmt echt nicht so wichtig.,DIS ist aktiv. Meine Mutter kann mich kaum unterstützen ausser das ich halt bei ihr wohn, bin ja auch erst 17. Ja die Klinik wartet eigentlich schon auf wiederaufnahme  aber bisher kam immer was dazwischen aber ist wohl echt das beste auch wenn die mir da nicht groß helfen können wieder.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community