Wie kann ich die Festplatte reparieren oder die Daten retten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

meine Frage ist nun, ob die Platte noch zu retten sind

Meist sind die Daten noch zu retten.

Allerdings kostet das bei mechanischen Schäden auch oft eine ordentliche Stange Geld. (ab etwa 200 Euro pro GB; es kann aber leicht in die Zehntausende gehen, wenn die mechanische Beschädigung der Festplatte bereits weit fortgeschritten ist; beispielsweise durch das Öffnen des Gehäuses, wiederholte "Einschalt-Versuche", oder - was einer Katastrophe und Preisexplosion gleichkäme - durch eine Kombination aus beidem, etc.)

Wenn ich sie anschließe, beschleunigen die Discs ganz normal, nur die Leseköpfe bewegen sich einfach wahllos auf den Discs hin und her. 

Wenn die Daten kostbar sind, solltest du "Experimente" vermeiden. Sorgfältig, vorsichtig und möglichst erschütterungsfrei ausbauen und in Watte packen. Dann Angebote einholen, vergleichen und ggf. die Platten an den Service deiner Wahl einschicken.

Je mehr du jetzt aber damit "experimentierst", desto größer kann der Schaden werden. Und das bedeutet: Drastisch höhere Kosten bei der Datenrettung.

wie ich die Daten retten kann.

Du selbst solltest da gar nix mehr anfassen. Jeder Fehler kann für die Daten der letzte sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Produktive" Antworten hast Du ja bereits einige bekommen.

Das jetzt aktuelle Hauptproblem liegt sicher daran, dass Du das Gehäuse geöffnet hast - schwerer Fehler, sofern Dir an den Daten was liegt. Die Platte selbst wird - auch durch das Öffnen verursacht -  nicht mehr zu retten sein.

Das einzige, was Du selbst noch machen könntest, wäre ein Datenrettungstool zu nutzen, sofern die Platte vom BIOS noch erkannt wird.

Infos zu Datenrettungstools findest Du im Internet, hier nur ein Beispiel:

http://www.grundlagen-computer.de/software/tools/8-kostenlose-programme-zur-datenrettung-bei-usb-sticks-discs-speicherkarten-und-festplatten

Wird die Festplatte nicht mehr vom PC erkannt, kannst Du selbst nichts mehr machen, dann hilft nur noch ein Datenrettungslabor, die Preise liegen dann schnell im 4-stelligen Bereich.

Im übrigen hättest Du das ganze Problem nicht, wenn Du eine simple Grundregel eingehalten hättest: ein regelmäßiges Backup der Daten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostsailor
23.05.2016, 07:22

An die Regel hab ich mich ja gehalten, nur ist das ausgerechnet meine Backup-Platte. Die hat ja nicht umsonst 3TB.

0

Die Festplatte ist so ohne weiteres sehr wahrscheinlich nicht mehr hin zu kriegen. Wenn du zu einem Experten gehst kann der dir vielleicht helfen und eventuell was retten aber das kann sehr schnell sehr teuer werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Video sieht ganz schön fieß aus. Da hilft nur noch ein professioneller Datenretter. Ich hab gute Erfahrungen mit Digital Recovery gemacht

https://www.digitalrecoverycenter.de/datenrettung-festplatte/

Muss mich meinen Vorrednern aber anschließen. Niemals eine Festplatte einfach so in "unreiner" Atmosphäre aufmachen. Bei mechanischen Defekten und wichtigen Daten immer zum Profi. Ansonsten können deine Eigenversuche ganz schnell alle Chancen zunichte machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herzlichen Glückwunsch, du hast die Platte geöffnet, die ganzen Staubpartikel haben wahrscheinlich bereits alle Daten beschädigt, ich vermute du wirst da nichts mehr von bekommen

mit freundlichen Grüßen 

Kevin Paul

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und produktive Antworten die mich weiter bringen? Habt ihr davon keine?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daddelpaalme
23.05.2016, 09:11

du hättest fragen sollen, bevor du das ding einfach mal geöffnet hast.

0

Du weißt das Staub ein Festplattenkiller ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung