Wie kann ich die Einsamkeit überwinden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Suizid ist aufjedenfall kein Ausweg.
Hast du denn keinen einzigen Freund mit dem du über sowas reden kannst? Ich würden nicht alles ins Negative ziehen sondern versuchen auch das alleine sein zu genießen - Früher in meinem Leben ( diese Phase ging lange in meinem Leben ) sind wir oft umgezogen und ich konnte nie richtig Freundschaften aufbauen. So hab ich mich auch zurück gezogen und naja "isoliert" - (erzähl jetzt ned alles sonst wär es zu lang) nach quallvollen Jahren des umziehens und in isolation sind wir dann mal an nem Ort geblieben ( Wohnen hier seit fast 10 Jahren) so hab ich auch irgendwann nach langer Zeit Freundschaften hier aufbauen können. Ich genieße es meine Freunde zu sehen aber ich bin auch froh oft alleine zu sein bzw. weis ich halt was ich mit meiner Zeit anzufangen hab und fühl mich dann so nicht gelangweilt wodurch dieses "oh ich will sterben weil sich keiner mit mir abgibt" gefühl aufbaut, auch wenn ich mich oft in der Einsamkeit alleine fühl will ich mich daraus ned selbst bemittleiden und geh halt dann einfach zu meiner Mum oder so und red halt mit der um mich selbst zu motivieren. -

Ich hasse es so lange Texte zu schreiben deswegen kann es sein dass auch einige Logikfehler drinnen sind. Hoffe dennoch dass du ihn lesen kannst

Wenn ich dir irgendwie helfen kann dann schreib mir - ich werde mein bestes geben! 😄

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst mir wenig Selbstbewusstsein zu haben. Das ist allerdings eine sehr schlechte Einstellung. Weißt du, genau dasselbe habe ich auch erlebt. Ich war eine sehr lange Zeit alleine, bis ich mir gesagt habe, dass das so doch nicht weitergehen kann. Kann es sein, dass du selbst schlecht über dich denkst? Wenn ja, musst du schnellstens damit aufhören. 

"Dann bleibt nur der Suizid?" - Hallo, geht's noch? Selbstmord ist in solchen Situationen nie der Ausweg. Du selbst kannst etwas dagegen unternehmen. Fang an zu leben. Man kann auch ohne Freunde durch das Leben kommen. Ich beispielsweise habe damals angefangen zu climben auf öffentlichen Straßen. Ich habe es auf hohe Gebäude geschafft, und das hat mir das Gefühl gegeben, etwas alleine erreicht zu haben - Es hat mir Selbstbewusstsein gegeben. Und schau mal, wenn du von dir selbst schlecht denkst, kann das ganze schon mal nichts werden. Bei meinem Hobby habe ich auch neue Leute kennengelernt, etc. Das gibt sich dann alles von selbst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wastedlive
14.10.2016, 23:06

Du bist du. Ich bin ich. Du kommst alleine durchs leben, ich bin gerne unter menschen bzw. Unterhalte mich gerne. Du kommst gut ohne leute klar, aber wenn ich sage ich komme damit nicht gut klar dann ist das so, auch wenn es menschen gibt die das können. Ich bin ein mensch die das nicht kann, ich weiss wovon ich rede und es macht mich depressiv immer was alleine für mich zu machen. Ich zeichne gerne und gut und bin stolz wenn was neues und schönes raus gekommen ist. Aber das alleine macht mich nicht glücklich. Hätte gerne menschen mit denen ich es teilen kann. 

0

Was möchtest Du wissen?