Frage von Ben1891, 57

Wie kann ich die Dämpfungskonstante einer Fahrradfedergabel experimentell ermitteln?

Für ein Projekt möchte ich die Federgabel meines Fahrrades untersuchen. Die Federsteifigkeit habe ich bestimmt, indem ich die Federgabel mit einer bestimmten Kraft belastet habe und den Federweg dabei gemessen habe (Personenwaage unter Vorderrad und Messschieber).
Nun möchte ich auch die Dämpfungskonstante der Gabel experimentell bestimmen. Nur wie gehe ich da vor? Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Antwort
von PeterKremsner, 55

Die kannst du nur schwer bestimmen, dazu muss sich dein Freund auf dem Farad befinden und du drückst ihn runter, wenn du ihn loslässt musst du messen wie sich das Farad in die Ausgangsposition zurückbewegt.

Wichtig dabei ist die Anfangssteigung und die Zeit bis zu Ruhe und das Überschwingen.

Daraus kannst du dir alle Modelparameter bestimmen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Nachtrag:

http://www.eit.hs-karlsruhe.de/mesysto/teil-a-zeitkontinuierliche-signale-und-sy...

Unter Bestimmung der Parameter eines PT2-Glieds im periodischen Fall findest du die Bestimmungsgleichungen, jedoch hast du kein Schwingendes System und du kannst es so nicht bestimmen.

Für den Aperiodischen Fall kenne ich da leider keine Bestimmungsgleichungen, du wirst die Dämpfung also aus irgendeinem Datenblatt nehmen müssen.

Kommentar von PeterKremsner ,

Und noch was ^^

https://www.tu-ilmenau.de/fileadmin/public/systemanalyse/as-g4.pdf

Schau dort bei PT2 dort ist das Wendetangentenverfahren beschrieben dadurch kannst du dein T1 und T2 bestimmen und daraus auf den Dämpfungsgrad schließen.

Die gelten für den Aperiodischen Fall und sind somit für dich geeignet.

Trotzdem ist es um einiges leichter wenn du mal den Hersteller nach einem Datenblatt, wo die Dämpfungskonstante drin steht, fragst, die geben einem oft Auskunft darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten