Wie kann ich die 8.Klasse positiv abschließen(Schule)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe AnnaMiaLaura. Ich rate dir wie alle andern, dir mehr Pausen zu gönnen... Wie du schreibst hast du schon ein recht gutes Zeugnis! (1 und 2?!) Du musst wirklich aufpassen, dass die Schule dich nicht zu doll einnimmt. Meine Freundin hat ab der Oberstufe nur noch gelernt, hat dafür ihre geliebten Hobbies aufgegeben, sich kaum noch mit uns getroffen und kommt nun aus diesem perfektionistischem Verhalten gar nicht mehr raus. Mit perfektionistischem Verhalten rede ich davon, dass man gar nicht mehr aufhören kann mit dem Lernen, dass man meint, man müsste noch besser werden, man schafft es noch besser...Kein Mensch ist perfekt (was bedeutet perfekt überhaupt?). Sie hatte am Ende ein bomben-Abischnitt, aber wirklich glücklich geworden ist sie dadurch nicht...
Setze dir Zeiten (2-3 Stunden am Tag)
Oder mache wenigstens Verschnaufpausen zwischen den Lerneinheiten. Nimm dir zwischendurch mal ein gutes Buch in die Hand, geh raus spazieren. Wenn es dir jetzt schon körperlich nicht gut geht, musst du auf die Zeichen deines Körpers achten und ihn durch eben genannte Sachen entstressen. Gehe auf jeden Fall deinen Hobbies nach. So wie es scheint, wirst du ein schlauer Kopf sein, der es nicht nötig hat 24/7 für die Schule zu ackern. Bitte nimm dir das zu Herzen, was ich und die anderen dir hier vorschlagen. Man kann auch schnell eine psychische Störung durch so eine Einstellung entwickeln. Ich habe auch ein gutes Abi gemacht, ohne dass ich nur noch gelernt habe und mich nicht mehr mit Freunden etc. getroffen habe! :) Liebe liebe Grüße und froher und entspanntes Schaffen. Eirene

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eirene2007
27.11.2015, 11:11

Und vergiss das Essen nicht!!!! 
Mach dir bitte bevor du anfängst zu lernen Stullen, Obstteller einen leckeren Tee und sonstige Knabbereien. Und wenn du mit deiner Familie zu Abend isst, dann nehme daran auch teil. Oder stelle dir Wecker (Am Wochenende einen Mittagssnack-Wecker abends einen Abendbrot-Wecker). So was darf man nicht vergessen! Wenn du dir zu wenig Nährstoffe reinziehst, sieht das mit langfristigen Lernerfolg schlecht aus. Stundenlanges Lernen laugt den Körper und gerade deinen Kopf besonders aus. Deshalb sind Pausen, Trinken und gesundes Essen besonders Wichtig... !!!! BItte bitte bitte, nimm uns ernst und kümmere dich darum, dass es dir wieder besser geht! Und sprich mal mit deinen Freunden oder Familie (geschwister) darüber. Reden hilft immer! Man entdeckt neue Sichtweisen und kann sein Handeln überdenken. :* Liebe liebe Grüße!

0

Du solltest immer wieder Pausen einlegen während dem Lernen, zum Beispiel : jede 50 min Lernen, 5 min Pause. Während der Pause solltest du aber nicht vor dem Laptop etc. sein, sondern einfach abschalten ! In der achten Klasse solltest du aber auch Tage haben, wo du bis auf Hausaufgaben nichts machst. Zudem solltest du für Arbeiten eine Woche früher anfangen zu Lernen, dadurch wirst du in der Arbeit sicherer sein und gute Noten schreiben ;) . Die Schule sollte dich aber nicht krank machen ! Du musst es so sehen  : Wenn du z.B. in einer Arbeit keine gute Note geschrieben hast, kannst du dir deine Fehler in Ruhe analysieren und bei dem nächsten Mal es besser machen. 


Viel Glück !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so wie sich dass anhört, ist die Schule eine Nummer zu hart / schwierig für dich und dass du dich körperlich und psychisch bis zum Ende bringst, ist jetzt auch nicht unbedingt das Ziel, dass du verfolgst, also such dir bitte entweder eine weniger anspruchsvolle Schule oder versuch dich nicht nur auf die Schule zu konzentrieren, setz dir andere Maßstäbe, meiner war immer: "Wenn ich in jedem Fach mit mindestens einer 3 raus komme bin ich zufrieden. Habs mit 3 x 3, 1 x 1 und dem Rest 2er auf der Realschule geschafft." Dass schaffst du schon :) 

~ Viel Glück und liebe Grüße :3 stoffe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eirene2007
27.11.2015, 10:53

Ich denke nicht, dass die Schule zu anspruchsvoll für die junge Dame ist. Eher denke ich dass sie sich wenn es nicht schon passiert ist, zu einer Perfektionistin entwickeln wird, wenn sie nicht bald etwas an ihrem Lebensstil ändern wird. 

0

Nur Lernen ist genau so schädlich wie gar nicht lernen. Nimm dir die Auszeit die du brauchst. Sag z.B. einfach ok in der Woche schaue ich nach der Schule nochmal alles neu gerlernte an und Lerne noch ein bisschen und Freitag und Samstag nehme ich mir Zeit für mich. Sonntag stehe ich dann früh auf und lerne noch ein paar Stunden (von 10 - 16 Uhr zum Beispiel (Mittagessen nicht vergessen)) Dann hast du 1,5 ruhe Tage die Woche. 

Wenn du immer nachmittag nochmal alles anguckst was ihr so aufgeschrieben habt, musst du vor der nächsten Arbeit dann auch nicht ewig lernen.

Bei Matheproblemen kann ich dir die Videos von 3jl7h.de empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht gut. Lerne nicht 24/7, mache dir vielleicht feste Zeiten zum lernen, zum Beispiel wenn du von der Schule kommst isst du erstmal in Ruhe dann kannst du anfangen zu lernen und nach einer Zeit gehst du dann einfach mal an die frische Luft. Triff dich auch wieder mit deinen Freunden und unternimm was mit deiner Familie oder mach Sport, dass war z.B. für mich immer der Beste Ausgleich zum Lernen, vor allem am Ende. :) Nur lernen tut nicht gut wie du schon gemerkt hast. Aber Kopf hoch , dass schaffst du und du hast ja auch super Noten 👍🏼

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?