Frage von kivilein, 62

Wie kann ich der GEZ beweisen das ich mit einem Kumpel zsm gewohnt hab?

Hay Leute, also mal wieder ein GEZ Problem.

Zuerst hab ich bei meinen Eltern gewohnt dann hat ein Kumpel sich eine neue Wohnung gesucht und brauchte eine Mitbewohnerin, also bin ich mit eingezogen. Im Mietvertrag stand jedoch nur er, unser Vermieter wusste aber von mir er hat schlieslich die Namen an Klingel und Briefkasten angebracht. Auf jeden fall sind wir dann zsm uns ummelden gegangen, irgendwann haben wir beide GEZ Briefe bekommen, jedoch ignoriert weil er schon von seiner alten Wohnung aus diese Lastschrift an die GEZ hatte. Heißt ich musste nicht mehr zahlen da für die Wohnung schon gezahlt wird. Ende letzten Jahres bin ich dann ausgezogen und mit meinem Freund zusammen gezogen, hab ich auch schön bei der GEZ angemeldet und denne dieses Lastschriftdings gegeben, nun kam aber ein Brief das ich für die WG- Wohnung auch zahlen müsste. Hab da angerufen und die meinten dann sie könnten nicht nachvollziehen das ich in ner WG gewohnt hab, die meinten sogar das ich ausgezogen bin und er eingezogen ist, haben uns aber gleichzeitig auf die adresse angemeldet. wir haben die meldebescheinigung verlegt. Aber wenn da nicht die genaue Wohnung drauf steht also z.B. 5 Stock hinten links ist das auch wertlos, da es ein Hochhaus mit 30 Hochhäusern war. Wie kann ich also beweisen das wir zsm gewohnt haben?

Antwort
von kivilein, 25

Das Problem ist, das Der Vermieter nichts schriftliches von mir hat, also Unterschrift und es ist auch kein Vermieter wie man kennt sondern eine Gesellschaft die fast den halben Ort hat, da geht sowas wie ich ziemlich unter -.- Das Problem ist das ein Untermietvertrag was offiziel macht, jedoch bei dieser gesellschaft untermietung nicht erlaubt ist, die haben einfach gemeint "wir tragen einfach ehe ähnliches verhältnis ein" obwohl das gar nicht stimmte...

Antwort
von kivilein, 15

Gerichtsvollzieher hat mir heute einen Aufschub von einem Monat gegeben um das mit der GEZ zu klären.

Antwort
von ThomasAral, 26

für die vergangenheit müssen die dir nachweisen dass du nicht da gewohnt hast wo du angegeben hast ... nicht du.

die GEZ (bzw. GEZ Nachfoglger) macht das normal mit dem Einwohnermeldeamt. Wo warst du denn gemeldet?  Ich vermute mal bei den Eltern. Also nimmt die GEZ an du warst bei den Eltern --- da dann ja die Gebühr auch schon bezahlt wäre ist da nichts was sie machen können.

Die GEZ braucht normal nur die Beitragsnummer nach der für diese WG gezahlt wurde. Die hat ja dein Freund. Wenn ihr es verlegt habt kann man das am Kontoauszug bei dem Zusatztext ablesen.

Kommentar von kivilein ,

hab bei der gez schon angerufen und denne die beitragsnummer von meinem kumpel gegeben aber sie meinen ich müsse immer noch zahlen weil sie nicht nachvollziehen können das wir zsm gewohnt haben, anscheinend sei er erst eingezogen als ich auszog, was totaler quatsch ist!

Kommentar von ThomasAral ,

wie gesagt --- sie müssten das Einwohnermeldeamt fragen ... und das wird kaum bestätigen dass du vorher eingezogen bist

Kommentar von kivilein ,

heißt soll ich da anrufen und sagen das ich nicht zahle und die mir erstmal beweisen müssen das ich nicht mir meinem kumpel zsm gewohnt hab? Festsetzungsbescheid ist ja bei mir schon angekommen und eigentlich will ich nicht wirklich bis vors Gericht

Antwort
von SiViHa72, 30

Könnt Ihr Euch nicht an den vermieter (also den ehemaligen) wenden und der schreibt Euch formlos dnen Brief,d ass Ihr in ein und derselben Whg zusammen lebtet?

Kommentar von kivilein ,

nein da es eine gesellschaft ist und die nichts schriftliches von mir haben, selbst wenn man da wegen einer kaputten heizung angerufen hat hat man 2 jahre darauf gewartet

Antwort
von Lookser, 31

Suche Deine Anmeldebescheinigung oder lass Dir ein Duplikat ausstellen.

Mach Keinen Untermietvertrag, weil dann musst Du definitiv zahlen.

Schreibe der GEZ einen langen Brief in dem steht das Du in der Zeit von in der Wohnung mit der Person xy mit der GEZ Nummer zusammen gelebt hast. Und das die GEZ Gebühren unter der GEZ Nummer 123 bezahlt wurde.

Das Wort Wohnungsgemeinschaft würde ich nicht erwähnen.

Antwort
von Johannisbeergel, 32

Lass dir von deinem Kumpel einen Untermietvertrag ausschreiben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten