Frage von Schulranzen11, 20

Wie kann ich denn eigentlich den Sportunterricht verweigern?

Hey. Ich habe ein ernsthaftes Problem....Der Name dieses Probleems ist Reckturnen... Ich habe panische Angst davor. Letztes Jahr habe ich es getan, aber nur die Vorwärtsrolle, nicht die Rückwärtsrolle. Alles hat sich gedreht, meine Hände sind weggerutscht, die Muskeln gaben auf. Die Rolle habe ich hinbekommen, aber ich hatte danach so einen Schock....Klar ist das übertrieben, aber ich hab nun mal ne panische Höhenangst und eine tiefere Stange hilft da auch nicht viel...Ich will das nicht mehr mitmachen....Ich habe schon zum Sportlehreer gesagt, er solle mir einfach eine 6 eintragen, aber er will es nicht tun. Er sagte nur "Wer so Basketball spielt wie du, der kann das auch! Davon bin ich überzeugt. Das ist alles nur Trotz!" Aber das stimmt nicht, ich hab einfach ne richtige Phhobie. Er nimmt mich ja auch nicht ernst, weil ich eher einer der aggressiven und flexiblen Sportler bin, deswegen macht er sich auch eher drüber lustig und glaubt mir nicht. Wie gesagt: Ich sagte schon, er solle mir einfach eine 6 eintragen, ausmachen würde es mir nichts, aber er will es einfach nicht. Ich will gdas aber nicht mehr mitmachen....Wie mache ich ihm klar, dass ich das nicht will? LG

Antwort
von tuedelbuex, 20

Nun....wenn er Dir "gerne" eine 6 dafür eintragen "darf", reicht es m.M. wenn Du diese Disziplin einfach verweigerst, ohne Diskussion die geforderte Übung nicht durchführst. Er kann Dich nicht dazu zwingen. Er müßte Dir die 6 geben (Leistungsverweigerung/nicht erbrachte Leistung) und fertig. Die Diskussion beruht warscheinlich darauf, dass er sich nicht vorstellen kann, dass Du Dich in anderen Disziplinen gut schlägst aber am Reck versagst.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten