Frage von pallmall123, 92

Wie kann ich den Zoll oder sonstige Behörden zu einer Durchsuchung der Geschäftsräume bringen?

Hallo

Mein Chef bescheißt jeden nach Strich und Faden. Es werden sämtliche Gesetze nicht eingehalten , bei den Löhnen entstehen hohe Differenzen, das Arbeitszeitgesetz wird nicht eingehalten und und und. Bisher hat sich niemand beschwert , weil alle auf den Job angewiesen sind. Und ich will, dass er dafür richtig hochgenommen wird... Kann man irgendwelchen Behörden einen Tipp o.Ä. Geben ?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit & Arbeitsrecht, 43

Wende Dich doch mal an das Gewerbeaufsichtsamt.

Wenn ein AG die Arbeitszeitgesetze nicht einhält ist dieses zuständig. Das geht auch anonym. Du solltest aber genug Fakten/Beweise haben damit so ein "Besuch vom Amt" dann auch Erfolg hat.

Antwort
von Nightlover70, 38

Wahrscheinlich basieren die Anschuldigungen im wesentlich auf Halbwissen, Annahmen und dazu Erfundenes.

Keine Behörde wird / kann ohne konkreten Anfangsverdacht ermitteln.

Kann ja auch nicht sein, dass jedesmal wenn ein beleidigter AN was zu nörgeln hat Behörden losrennen.

Komisch das es bisher nie Beschwerden der Kollegen gab, wenn alles so schrecklich ist. Solltest mal darüber nachdenken ob da was bei Dir falsch geht.

Kommentar von pallmall123 ,

Keine Ahnung aber Mund aufmachen. Ich stehe im guten Kontakt mit der ex Buchhalterin. Und sie kann mir bestätigen was das dort für Zustände sind.
Jeder beschwert sich, aber traut sich nichts zu sagen, weil sie Angst vor einer Kündigung haben. Jeder der nicht halbwegs blöd ist, weiß auch , dass man 12 Stunden ruhen muss & nicht zwei 14 Stunden-Schichten hintereinander abarbeitet. Und jeder erschreckt sich bei seinem Lohn. Nur niemand macht den Mund auf.

Kommentar von Nightlover70 ,

.... wie gut das es noch Helden gibt.

Kommentar von Familiengerd ,

Solltest mal darüber nachdenken ob da was bei Dir falsch geht.

Du hast keine konkrete Kenntnis, was wirklich vorgeht, das hindert Dich aber nicht an einer "verklausulierten" Vorverurteilung!

Komisch das es bisher nie Beschwerden der Kollegen gab, wenn alles so schrecklich ist.

Das ist nicht "komisch", sondern eine oft beschriebene Situation; keiner traut sich - bis dann doch einer endlich den Anfang macht!

Antwort
von peterobm, 43

Tipps reichen nicht, Beweise solltest haben; Zoll - Finanzamt - Gewerbeaufsicht - Arbeitsgericht  

Kommentar von RasThavas ,

Beweise beschaffen ist nicht seine Aufgabe! Und da Arbeitsgericht hat erst mal auch nix damit zu tun!

Kommentar von peterobm ,

Beweise insofern er z.B. Hinweise darauf vorlegen kann

Antwort
von RasThavas, 29

Dann zeige ihn doch beim Zoll an! Falls die nicht zuständig sein sollten, sagen sie es dir schon.

Beweise beschaffen ist nicht deine Aufgabe, deine Anzeige sollte aber glaubwürdig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community