Frage von Patryk312, 19

Wie kann ich den X-Punkt berechnen wenn ich nur die Punkte P(X/1) und Q(-1/5,5) und m=-2,5?

Antwort
von Johannes3112, 10

Zuerst benutzt du m und den Punkt q, um die Funktionsgleichung zu ermitteln:

f(x) = mx+b = -2,5*x+b

-2,5*-1+b = 5,5 <=> 2,5+b = 5,5 <=> b = 3

Also ist f(x) gleich -2,5*x+3.

Jetzt kannst du also sagen: -2,5*X+3 = 1
<=> -2,5*X = -2 <=> X = -2/-2,5 <=> X = 0,8

Wenn du willst, kannst du das ganze noch mit dem Differenzenquotienten überprüfen:

m = (y1-y2)/(x1-x2) = (1-5,5)/(0,8-(-1)) = -4,5/1,8 = -2,5
Passt also.

Antwort
von ProfFrink, 9

Ich vermute mal dass mit m = -2,5 das Gefälle Deiner Verbindungslinie gemeint ist. Dann zeichne Dir doch erst einmal Deinen Punkt Q in Dein Koordinatensystem. Als nächstest denkst Du Dir ein X aus und zeichnest den Punkt P in Dein Koordinatensystem. Dann denkst Du Dir ein anderes X aus und malst einen neuen Punkt in Dein Koordinatensystem. Das machst Du vielleicht drei oder viermal. Dann hast Du vielleicht 4 Fantasiepunkte, die alle auf einer waagerechten Linie liegen. Aber welcher ist der Richtige? Einfach der, der zufällig auch das Liniengefälle von m=-2,5 hat. Eigentlich brauchst Du nur die y-Differenz durch die x-Differenz zu teilen. Der Quotient gibt bereits das Gefälle an, das mit -2,5 gleichgesetzt werden muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten