Frage von LukasMajor, 46

Wie kann ich den weißen Hintergrund durch ein anderes Bild austauschen?

Antwort
von Kerridis, 12

Falls es mit der Methode von harassity nicht klappt: 

Nimm den Zauberstab oder das Auswahl-nach-Farbe-Werkzeug, schau dir die entsprechenden Werkzeugeinstellungen an (leicht weiche Auswahlkante), klick in das Weiße, vergrößere die Auswahl (Menü Auswahl) um 1 Pixel und drücke Entf. Wenn das Bild einen Alphakanal hat (ggf. vorher hinzufügen, z.B. über Rechtsklick auf die Ebene im Ebenendock, sonst keine Transparenz) und wenn die Ebene mit dem Ersatzhintergrund unter der Ebene mit dem P liegt, scheint jetzt der Ersatzhintergrund durch.

Alternativ zum Alphakanal und zur Entf-Taste kannst du auch die Ebene mit dem Ersatzhintergrund über die P-Ebene legen und darauf aus der Auswahl eine Maske erstellen, dann scheint das P durch. Oder du legst den Ersatzhintergrund unter die P-Ebene und erstellst aus der Auswahl auf der P-Ebene eine invertierte Maske, dann scheint der Hintergrund durch.

Alternativ zum Klick ins Weiße kannst du auch ins schwarze klicken mit der Farbauswahl statt mit dem Zauberstab. Die Auswahl solltest du anschließend um 1 Pixel verkleinern (damit nichts weißes mehr drumrum ist).

Alternativ statt Zauberstab/Auswahl nach Farbe kannst du auch aus dem Farben-Menü Farbe zu Transparenz verwenden - dann wie im ersten Beispiel ohne Maske.

Antwort
von harassity, 17

Die einfachste Variante: Bild in GIMP ziehen, Ebene mit dem Zeichen oben drauf und die Füllmethode [Ebenen-/Misch-/Blendmodus] auf multiplizieren stellen. So wird alles weiße ausgeblendet und man muss nicht "freistellen".
Der HG sollte, wenn du diese Methode in Betracht ziehst nicht zu dunkel sein.

mfg

Antwort
von einusername, 27

Du musst eine zweite Ebene machen, und die darunter legen. Falls das Weiße transparent ist war das alles, ansonsten musst du mit dem Auswahlwerkzeug einmal außen rum fahren, dann mit Rechtsklick "Auswahl umkehren" und löschen.

Kommentar von Kerridis ,

Das Auswahlwerkzeug zum "außen rum fahren" würde ich nicht nehmen, das ist zu umständlich finde ich. Im Bild ist eine klare Schwarz-Weiß-Trennung vorhanden, da kann man wunderbar mit dem Zauberstab oder dem Farbauswahlwerkzeug arbeiten - oder evtl. mit Ebenenmodi, siehe Antwort harassity.

Kommentar von harassity ,

Wenn du das Lassowerkzeug meinst: Viel, viel zu umständlich...
Würde bei dem Bild, sofern die Ebenenmodi - methode nicht klappt, wie Kerridis schon gesagt hat, Zauberstab nehmen, das Weiße auswählen, entfernen und dann die Kanten irgendwie glätten... Meistens sehen die immer so abgefressen aus... Kenne aber da die Möglichkeiten von GIMP nicht... da zu lange davon weg...

Kommentar von Kerridis ,

@harassity: Nicht erst auswählen und dann Kanten glätten, sondern erst Werkzeug so einstellen, dass es gleich die Kanten glättet ;).

Kommentar von harassity ,

Danke dir für den Hinweis.
Ich machs in PS aber tatsächlich anders herum (über Maske-/Kante verbessern, davon hatte ich dir mal den Screenshot gezeigt). Werds mir für die Fragen zu GIMP merken, dass es da genau anders herum ist als im eigenen Workflow. :)))

Antwort
von GrasshopperFK, 24

Indem du das P ausschneidest / freistellst und als einzelne Ebene nutzt. Dann kannst du sämtliche Hintergründe unter diese Ebene setzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten