Wie kann ich den Verlust meines geliebten Katers endlich verarbeiten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das tut mir sehr leid...

Ich kann nachvollziehen, wie du dich fühlst. Die Ungewissheit über den Verbleib und das Schicksal deines Tigerchens ist sicher schlimmer und schwerer auszuhalten als die Tatsache, dass er dieses Erdenleben beendet hat.

Auch, wenn mich manche für verrückt erklären, hier mein 1. Rat:

Geh auf die Seite der Tierkommunikatorin Yvonne Schinowskyki - findest du unter "Lautlos - Tierkommunikation". Kannst sie per Mail oder Telefon kontaktieren. Ein Foto reicht ihr, um mit ihm Kontakt aufzunehmen, egal, wo er ist und in welcher Form er nun lebt. Er wird dir sagen, wie es ihm geht.

Mein 2. Rat:

Besorg dir das wunderbare Buch "Auch die Tiere haben Seelen - über die Unsterblichkeit unserer Haustiere" von Monica D`Ambrosio und Stefano Apuzzo. Sehr tröstlich und anschaulich beschreibt es viele Fälle von heimgegangenen Lieblingen ihrer Menschen und wie Letztere auf immer mit ihren wundervollen Engeln verbunden bleiben...

Ich habe die tiefe Überzeugung, dass ich alle meine Lieben (auch die Tiere) wiedersehen werde - irgendwann für immer - und keine Macht der Welt wird mir diese Überzeugung nehmen.

Such auch mal das Gedicht von der Regenbogenbrücke...:)

Tiere sind weiser als wir Menschen und Katzen haben das Bedürfnis, sich vor dem Heimgehen (Sterben) zu verkriechen - es kann aber genauso gut sein, dass ihn jemand aufgenommen hat...

Gewissheit kannst du erhalten, wenn du meinem Rat folgen möchtest. Ich wünsch dir von Herzen, dass du diese Qual der Ungewissheit nicht mehr länger ertragen musst...

Wenn er gegangen ist, dann lass ihn auch in Gedanken gehen und halte nicht fest an deiner Trauer, denn dadurch leidet auch er...

Er wird wollen, dass du in Liebe an ihn denkst und in der Gewissheit, ihn wiederzusehen - und darüberhinaus wieder einem Sorgenkind hilfst und ihm deine Liebe und Fürsorge schenkst...

Jedes Leben hat seinen Sinn, egal, wie lange es auf dieser Erde weilt und egal, in welcher Form es existiert...

Auch jeder sog. "Tod" ist kein Zufall und hat seinen Sinn, auch wenn ihr ihn nicht immer gleich verstehen können...

Ich wünsch dir Trost, Hoffnung und alles Gute - er wird immer bei dir sein ! :)

Noch was: Ich finde deine Frage völlig in Ordnung - warum auch nicht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Honeysuckle08
02.10.2016, 08:53

Oh sorry - Tippfehler:

Es muss heißen "Yvonne Schinowski"

0
Kommentar von Honeysuckle08
05.10.2016, 09:39

Ich danke dir für den Stern - freut mich, wenn dir mein Rat geholfen hat...:)

0

Ein verlust ist immer schwer auch bei katzen das kenne ich die wachsen einem so ans herz die gehören zur familie und wenn sie dann nicht mehr kommen man aber auch nicht weis was mit ihnen ist ist das sehr schlimm da versteh ich dich. Aber du musst wieder nach vorne schaun du kannst ihn nicht ewig nachtrauern ich weis das ist schwer aber versuch dich mit den neuen katzen zu verstehen sie sind genau so gute zuhörer wie deim blacky und ich glaube er würde es wollen das du weiter schaust
Mein herzliches beileid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde denken wenn du denkst das blacky jetzt in einer neuen Familie glücklich ist kannst du damit abschließen. Denn bei meiner Freundin ist auch ihre Katze "umgezogen" sie ist abgehauen und nie wieder gekommen Jahre später kam eine Frau an die Tür und sagte das sie ihre Katze hätte. Und dann ging es meiner Freundin auch wieder gut. LG Amara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube es wäre viel schlimmer für dich , wenn du wissen würdest , das Blacky tot ist . So kannst du ja die Hoffnung haben , dass er noch lebt. Es ist gar nicht mal unwarscheinlich , dass er irgendwann wieder vor deiner Haustür sitzt. Und ich bin mir fast sicher , dass er noch lebt. Ich kann das verstehen , dass dich das schwer trifft , vorallem da er dein erstes Haustier war , aber es ist absolut kein Verrat , wenn du dich auch mit anderen Tieren anfreundest. Wenn er vor 3 Jahren verschwunden ist , wird er so 3-4 sein , denke ich mal . Gib die Hoffnung nicht auf , es gibt viele geschichten , wo die katzen jung verschwunden sind , aber nach ein paar Jahren wieder gekommen sind. Es ist logisch , dass du zu den anderen Katzen nie eine solche Bindung wie zu Blacky aufbauen kannst , aber versuche nach vorne zu schauen ! :)

Hoffe ich konnte dir helfen

~Leah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChiaraLu
02.10.2016, 18:32
Er war bereits 4 Jahre alt als er verschwunden ist. Ich habe ihn als ich 11 war mit der Flasche groß gezogen. Ich vermiss ihn sehr. Da wir aber umgezogen sind, ist es so gut wie unmöglich das ich ihn wieder sehe... selbst nwen er noch Lebt, was ich Hoffe.
0

Einzige möglichkeit die ich sehe, einen neuen Kater. Tiere hören immer zu und sie Freuen sich immer wenn du nach Hause kommst, selbst wenn sie schlecht behandelt werden, meine Erfahrungen. Allerdings wurden unsere Tiere ( Hunde ) nie schlecht behandelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChiaraLu
02.10.2016, 07:48
Wir haben ja mittlerweile wieder Katzen, allerdings kann ich zu keiner von den dreien eine wirkliche Bindung aufbauen... ich habe meinen Kater mit der Flasche groß gezogen da seine Mutter ihn verstoßen hat. Er war der kleinste von ihren Kindern und außerdem Blind... ich kann zu den Katzen einfach nicht so eine Bindung aufbauen wie zu Blacky...
1

Hey , Erstmal tut mir das total leid. Ich weiß, es ist total schwer, aber versuch nicht so sehr zu trauern, sondern dich an schöne Momente mit ihm zu erinnern. Und gib die Hoffnung nie ganz auf - es ist zwar unwahrscheinlich, aber vielleicht kommt er ja doch noch zurück. Ich kenne genug Geschichten, wo Katzen nach 3,5,6 oder 9 Jahren wieder vor der Tür saßen! Und keine Angst, du verräts deinen Blacky nicht, wenn du Kontakt mit deinen neuen Katzen aufbaust, du hast ihn ja nicht vergessen! Und vielleicht helfen sie dir ja den Verlust zu verkraften! Denn Katzen hören schließlich immer zu :) Ich wünsche dir Viel Glück und Mut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?