Frage von Pandafreundlich, 58

Wie kann ich den Stoff in 5 Tagen wirklich beherrschen (Latein)?

Also, ich habe noch nichts für diese Arbeit getan und wollte jetzt anfangen, Vokabeln habe ich noch nicht gelernt und das Thema noch nicht so wirklich verstanden, deswegen habe ich jetzt echt Angst vor der Arbeit.

Was wir können müssen :

→ Übersetzung Latein in Deutsch → PC's makieren; Nomen makieren; Verben makieren; → Alle Übersetzungen des PC's benennen → Diese an einem Satz anwenden → Pronominalformen von hic,heac,hoc und ille,illa,illud zu vorgegebenen Substantivformen in KNG Kongruenz ergänzen → Lückentext

Habt ihr eine Ahnung, wie ich es schaffen könnte in 5 Tagen diesen Stoff zu lernen und auch verstanden zu haben ? Also so einen Plan wann wie wo und was lernen.

Antwort
von schokomuffin333, 22

Ich hatte zwar selbst kein Latein in der Schule aber mir hat es beim Lernen  immer geholfen, ein paar Tage vorher im ganzen Haus, besonders an Orten wo ich oft vorbeikomme (zB Badezimmerspiegel, Kühlschrank,..) kleine Post-Its mit Vokabeln ect aufzukleben, sodass man praktisch immer wieder im Alltag mit dem Stoff konfrontiert wird. Auch ein Zettel mit den wichtigsten Formeln in der Hosentasche hilft, den habe ich mir dann im laufe des Tages immer mal wieder angeguckt, zB im Bus.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen :)

Kommentar von Pandafreundlich ,

Danke!:)

Antwort
von Kido22, 14

Vokabeln büffeln Nomen immer direkt mit Genitiv also puella puellae, senator senatoris, damit du sie deklinieren kannst. Lerne für jede Deklination ein Besipiel auswendig, dass du aufrufen kannst damit du weisst was Subjekt, was Objekt ist.

Beim p.c musst du alle drei können? PPP PFA und PPrA? Dann musst du beachten, dass je nach Form der Satz eine andere Bedeutung bekommt.

Ich empfehle dir: nimm dir Zeit. Latein wird immer anspruchsvoller. Schreib Zusammenfassungen und lerne auswendig. Wenn du die Basics im Griff hast, macht es echt Spass. Sie es mehr als Spiel, eine Art Rätsel, als eine langweilige Sprache.

Antwort
von abibremer, 25

Diese blöde, um nicht zu schreiben "Scheißsprache" mit ihren sechs Fällen und unendlich vielen Konjugationen BRAUCHT im Prinzip KEIN Mensch: Für Mediziner und Juristen gibt es kleine, handliche Wörterbücher in denen sich einzelne Begriffe oder Redewendungen nachschlagen lassen. Obwohl ich (gefühlte)dreissig Jahre nach meiner letzten schriftlichen Lateinarbeit nichts mehr mit dieser Sprache zu tun habe, kann ich gelegentlich einzelne Begriffe im Deutschen vom lateinischen Ursprung herleiten. Mein Lieblingsbeispiel: Das GANZ SCHLIMME Wort fürs weibliche Geschlechtsteil ist eine Ableitung aus "FOSSA"=  medizinisch für Grube, Mulde, Öffnung.

Kommentar von Barbdoc ,

Wenn man sich nur mit Fäkal- und Genitalsprache beschäftigt hat, ist das auf Dauer natürlich überflüssig.

Kommentar von abibremer ,

Notgedrungen habe ich mich KEINESWEGS nur mit Fäkalsprache beschäftigt, sondern mir durchaus ernsthaft Mühe gegeben, diese Sprache zu verstehen: Schliesslich hing AUCH von der Lateinzensur die Versetzung in die nächsthöhere Klasse ab!

Antwort
von TeamDenkart, 7

Hallo, 

solltest du mit der Prima oder mit dem Felix arbeiten, gibt es immer ein Arbeitsheft mit Lösungen zu der Ausgabe. Es wäre hilfreich diese Übungen zu dem aktuellen Kapitel durchzugehen. Auch wir bieten online Übungen an:    

www.denkarthofheim.de

Viel Erfolg. 

Antwort
von Valensinatina, 33

Huhu! 

Ich habe darüber schon eine Latein Arbeit geschrieben, und auch nichts verstanden... 

du solltest jeden Tag 2x am besten morgens und abends 15min Vokabeln lernen, und auch die Grammatik auswendig lernen. 

Falls du diese nicht verstehst, habe eine Internetseite gefunden wo man den Stoff superschnell versteht. Guck hier mal vorbei, ist echt leicht erklärt: 

lateinlehrer.net 

Hier hab ich noch eine, zwar nicht so gute aber auch eine gute: 

Lateinheft.de 

Hoffe konnte helfen :)

Kommentar von Pandafreundlich ,

Danke!:D

Kommentar von Valensinatina ,

Viel Erfolg dir :)

Kommentar von Pandafreundlich ,

Aber wo ist das PC habe ich schlechte Augen oder ist das da nicht aufgeführt ?

Kommentar von Barbdoc ,

Hast du denn kein Grammatikbuch?

Kommentar von Valensinatina ,

Oh ich hab jetzt nachgeguckt. Gibt's wohl nicht, also zusammengefasst:

PPP ist eine Form von einem Verb. Die lernst du bei den Vokabeln: z.B ponere, pono, posui, und die vierte Form ist dann das PPP also positum.
Das PPP verwendet man für ein PC.
Beispiel: Sabini a Romanis invitati in urbem venerunt. invitati ist das PPP. Der Kasus, Numerus und das Geschlecht passen sich dem Subjekt Sabini an.
Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten zu übersetzen:
wörtlich: Die Sabiner kamen von den Römern eingeladen in der Stadt an.
als Nebensatz (meistens am besten) Weil die Sabiner von den Römern eingeladen worden waren, kamen sie in die Stadt.
als Relativsatz Die Sabiner, die von den Römern eingeladen worden waren, kamen in die Stadt.
Wichtig ist, dass man erkennt, dass die Sabiner erst eingeladen worden, und dann erst in die Stadt kamen. Das heißt das, was mit dem PPP (invitati)  beschrieben wird geschieht vor dem, was das Prädikat (venerunt) beschreibt. Das PPP ist also vorzeitig.

Hoffe konnte jetzt helfen. sorry nochmal .D

Kommentar von Pandafreundlich ,

Ok, danke dir vielmals, habe das gerade noch nicht so geblickt, aber das wird schon :D

Kommentar von Valensinatina ,

:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community