Wie kann ich den Jojo-Effekt Zahlen berechnen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das wird dir in Zahlen keiner sagen können, aber es wird Zeit, dass du konstant die Kalorien erhöhst, sonst kommst du aus dem Teufelskreis NIE WIEDER raus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graus5
06.07.2016, 15:35

Das mach ich gern. aber ich weis nichtmal mit welchem Kalorienwert ich anfangen soll, wenn ich meinen aktuellen tatsächlichn verbrauch nicht genau weis. Momentan ess ich deutlich weniger weil ich abnehmen will. vielleicht mit 500?

0

Wieso steht Sport "außer Frage"?
Es muss ja kein Leistungssport sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graus5
06.07.2016, 15:21

Ich finde Sport extrem unangenehm und esse lieber stattdessen etwas weniger, auch wenn es etwas ungesund ist :/

0
Kommentar von fitnessAnonym8
06.07.2016, 15:27

Sorry aber das kann ich nicht verstehen. Das hat doch nur etwas mit Faulheit zu tun. (Ich weiß wovon ich rede.)
Ich habe zwar mein Leben lang Sport gemacht, Leichtathletik, 10 Jahre Handball, aber danach 2 Jahre fast nichts gemacht. Ich habe nicht viel zugenommen, aber mir fehlte der Ausgleich und vor allem war es ungesund.
Sport muss nicht zwingend ein 10 km Lauf sein oder die Tour de France fahren.
Aber Bewegung tut deinem Herz Kreislauf System gut und deinem Selbstbewusstsein!
Eine Psychologin hat mir mal erzählt, dass 30-60 min Sport pro Tag genau dieselbe Wirkung habe wir eine Tablette Antidepressiva.

Also mach Sport, spring über deinen Schatten, bewege dich. Egal ob es "unangenehm" ist. Es wird immer besser.
Ich weiß nicht genau ob du jemand bist der wirklich Übergewicht hat oder der durch die Normen der Gesellschaft einfach denkst, du bist zu dick. Egal was es ist, einfach "weniger Essen" macht doch nicht zufrieden. Ein Ausgleich ist perfekt. Und ernähre dich gesund, Kalorienzählen ist zwar okay, aber informiere dich über gesunde Ernährung. Wenn du 1700 kcal isst und diese bestehen aus Softdrinks, Weizenmehl und Nutella, dann wirst du damit keine guten und gesunden Erfolge erzielen.

Alles gute und Viel Erfolg

0
Kommentar von fitnessAnonym8
06.07.2016, 16:53

Okay sorry ich kenne deine Vergangenheit nicht, das mit der Faulheit war sehr pauschalisiert.
Ich lese einfach immer nur Beiträge über "Mode Diäten" etc. die Menschen suchen einfach immer den Weg mit dem geringsten Widerstand. Und das ist nun mal einfach "weniger essen" etc.

Hoffe alles gut bei dir, sorry nochmal und viel Erfolg :)
Du bekommst das schon hin!

LG

0

Du wirst deinen Stoffwechsel nicht wieder auf Vordermann bekommen, wenn du das Thema komplett außen vor lässt. Wenn du aktuell 400-500 kcal isst, würde ich an deiner Stelle jede Woche die Kalorien erhöhen. So in 300 kcal Schritten. Also ab nächste Woche 800 kcal, dann 1200 kcal, dann 1500 kcal (dann bist langsam auf einem Level was ok ist). Wenn du zusätzlich jede Woche etwas mehr Bewegung je Woche einbaust (meinetwegen zuerst lange Spaziergänge, dann andere Dinge wie Joggen, Radfahren, Intervalltraining, Krafttraining) müsste dein Stoffwechsel langsam wieder hochfahren. Eventuell solltest du noch ein Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen, welches Vitamine und Mineralstoffe enthält. Ich kann mir nich vorstellen, dass du aktuell genug davon hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Graus5
06.07.2016, 16:38

das mit den 300er-schritten versuche ich mal, danke. ich nehme bereits vitamin-tabletten und versuche mehr gemüse zu essen. Sport kann ich leider nicht machen, weil es mir weh tut.

0

Was möchtest Du wissen?