Frage von DanielaTatjana, 115

Wie kann ich den Internetanschluss vom Kinderzimmer ins Wohnzimmer "umlegen"?

Unser Internetanschluss und Telefonanschluss liegt leider im Kinderzimmer. Bisher nutzen wir einen TP-Link Repeater, damit wir WLAN im Wohnzimmer haben und wir das WLAN im Kinderzimmer ausschalten konnten (24H lang WLAN Strahlen im Kinderzimmer sind sicher ungeeignet). Leider verliert das Gerät dauernd die Verbindung. Mehrmals in der Stunde und da ich von zu Hause aus arbeite und auch schonmal Kunden da habe, ist es extrem ärgerlich, wenn das Internet dauernd weg ist. Gibt es noch weite Möglichkeiten den Anschluss quasi umzuleiten?

Vielen Dank und liebe Grüße

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet & WLAN, 77

welchen Anschluss hast du denn, Kabel oder xDSL ?

welches Gerät (Modem/Router) hast du da dran ?

normalerweise kannst du je nach Anschluß nur die jetzige Dose versetzen, also Kabel legen ins WZ und dort die Dose wieder hinsetzen

notfalls mit dLAN/Powerline übers Stromnetz und im WZ einen WLAN-Router dran, dann kannst du das WLAN im Kinderzimmer deaktiviert lassen

Kommentar von DanielaTatjana ,

Hey, also es ist eine Fritzbox über 1&1. Mehr weiß ich dazu leider nicht 😞
Den Anschluss verlegen, dafür müssten aber ja richtig Kabel neu verlegt werden oder? Kannst du das genauer erklären mit der letzten Option?

Danke schonmal :)

Kommentar von netzy ,

den Anschluß "verlegen" schafft man mit ein bisschen handwerklichem Geschick auch selbst ;)

ein Telefonkabel (Installationskabel J-Y(ST)Y 2×2×0,6) bekommst in jedem Baumarkt um ein paar Euro, dies hat einen Durchmesser von 4-5mm und kann leicht hinter Sockelleisten usw. versteckt/verlegt  werden, damit einfach den jetzigen Anschluß verlängern, die Fritte kommt dann ins WZ, fertig

die Möglichkeit über dLAN/Powerline sieht folgendermaßen aus:
dazu benötigst du 2 Powerline-Adapter (gibt es als Kit), einen bei der Fritte in eine Steckdose, den anderen im WZ in eine Steckdose, die Stromleitungen sind deine Verbindung

als Beispiel: http://geizhals.de/tp-link-av1200-starter-kit-tl-pa8010pkit-a1232033.html

für das WZ brauchst du dann noch einen Switch und WLAN-AP, da solltest du einen WLAN-Router nehmen, da ist alles in einem, z.B: http://geizhals.de/tp-link-tl-wr841n-a340658.html oder eine Fritte: http://geizhals.de/avm-fritz-box-4020-20002713-a1244179.html

das WLAN an der 1&1 Fritte kannst du damit deaktivieren, hast du jetzt ja direkt im WZ

wie würde ich es machen ;)
Telefonkabel (Anschluß) ins WZ verlegen bzw. ein Netzwerkkabel vom Kinderzimmer ins WZ verlegen (anstatt der Adapter)

Kommentar von DanielaTatjana ,

Super, danke für die Info. Dann werde ich mal schauen, ob ich das hinbekomme ☺️

Antwort
von N3kr0One, 70

Dir ein längeres DSL Kabel zu holen und dann die Box zu versetzen ist keine Option, die du in Erwägung ziehen solltest, denn damit versaust du dir maßgeblich die Leitung.
Da du einen Repeater schon probiert hast wäre D-LINK vielleicht noch eine Alternative, also eine Übertragung über das Stromnetz.
Soll eigentlich ganz gut funktionieren.
Weitere Möglichkeit wäre ein längeres Ethernet Kabel und dann vielleicht in ein anderes WLAN Gerät.
Vielleicht liegt es auch am Repeater selbst. Ich hatte mal 2 WLAN Sticks zum empfangen von WLAN, einer von Fritz und beim anderen weiß ich nicht mehr. Der andere hat fast nichts empfangen und das eigentliche WLAN nur sehr schlecht, der andere hat mir ziemlich viele Verbindungen angezeigt und eine super Verbindung zum eigentlichen WLAN.

Kommentar von netzy ,

D-LINK ist ein Hersteller, was du meinst ist dLAN® von Devolo ;) 

Kommentar von DanielaTatjana ,

Aber läuft TP Link nicht auch über Strom 🤔 sorry ich bin da echt unerfahren.

Danke schonmal

Kommentar von N3kr0One ,

Ja netzy, das meinte ich, ich schreibe von der Arbeit aus und hab nicht immer Zeit nochmal alles nach zu recherchieren. Aber danke dir.
@DanielaTatjana :
TP-Link ist ein Hersteller und wenn du von Repeater redest, denke ich an einen WLAN Repeater.
Kann schon sein, dass das bei dir über das Stromnetz geht, nur konnte ich das aus deinen Infos nicht schließen.

Kommentar von DanielaTatjana ,

Ja also da stand WLAN Repeater, aber der steckt in der Steckdose.

Kommentar von N3kr0One ,

Nein, dann ist das kein dLAN....alle Geräte müssen ja irgendwo mit Strom versorgt werden...aber nur spezieller Geräte arbeiten mit dem Strom, sprich: sie übertragen Informationen mit über die Stromleitungen.
Informiere dich mal über dLAN, wäre also eine Alternative.

Antwort
von borsti, 57

Kann man nicht am Router einstellen dass der nur zu einer bestimmten zeit WLAN funkt; also Nachts z.B. aus ist?

Kommentar von DanielaTatjana ,

Ja das stimmt schon, aber ich arbeite im Home Office oft mittags, wenn die kleine schläft oder auch schonmal abends 😕

Trotzdem danke ☺️

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community