Frage von lieberKerl1, 39

Wie kann ich den Gedanken an die Jugend wegwerfen?

Ich habe hier ja mal geschrieben, dass ich in der Jugend und bis ca 25 kräftig war, ca 25KG Übergewicht. Dadurch denke ich, dass ich damals kaum akzeptiert wordne bin und null Selbstbewusstsein hatte. Jetzt sieht alles anders aus, bis auf eine Freundin habe ich viele Freunde, bin Selbstbewusster und fühle mich einfach besser. Doch mich ärgert es so sehr nicht schon mit 18 oder so angefangen zu haben gezielt abzunehmen. Ich habe einfach meine Jugend verloren. Wie kann ich den Gedanken vergessen?? Geht das nur mit nem Psychologen????

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von angy2001, 39

Was genau fehlt dir denn an? Was hast du versäumt? Was kannst du nicht auch jetzt noch machen?

Kommentar von lieberKerl1 ,

in der Zeit die erste Liebe zu haben.... richtige Freunde, weg zu gehen

Kommentar von angy2001 ,

Diese Zeit ist vorbei, da hast du Recht. So "unbedarft" wie damals ist es man später nicht mehr...

aber: Lieben, Freunde haben und weg gehen,... kannst du jetzt und in Zukunft. Hänge deiner Jugend nicht nach, schau eher auf das Jetzt (geh aus) und in die Zukunft.... alles Gute für dich.

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Sport, 16

Du hast deine Jugend nicht verloren, du hast sie nur etwas nach hinten geschoben *zwinker*.

Das Problem haben auch andere, die nicht übergewichtig waren, das hat damit nicht immer etwas zu tun.

Wenn du es selbst nicht verarbeiten kannst, solltest du einen Psychologen aufsuchen, der dir bei der Bewältigung helfen und dich unterstützen kann.

Was war kann man nicht ändern, aber was kommt schon, drum schaue nach vorne.

LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Attraktivität, Dick, übergewicht, 24

Hallo! 

Ich habe einfach meine Jugend verloren.

So krass ist das wirklich nicht. Es gibt richtig viele mit wesentlich mehr Übergewicht die dennoch sagen  dass sie eine schöne Jugend hatten. Beispiel - da 40 kg : Habe eine Dame im Bekanntenkreis, die war mit 20 Jahren total unzufrieden und merkte jede Treppe.Sie hat dann innerhalb von 18 Monaten nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 13 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern, keine Diät, normal gegessen.Inzwischen läuft sie sogar Ultramarathon, auch mal 100 km, und ist richtig mit sich zufrieden.Sie hat weder an der Ernährung noch sonst wo etwas verändert, nur mit dem Rauchen aufgehört. Sie sagt sie hatte eine schöne Jugend - obwohl man sie z. B. in einer Sportmannschaft nicht wollte. 

Alles Gute. 

Antwort
von palaverfred, 33

ok. du hast deiner meinnug nach zu spät begonnen, an deiner Figur zu arbeiten.

nun hast du es getan und erfolg damit gehabt. statt zurück zu sehen und darüber zu philosophieren was gewesen ist bringt nichts.

ich finde es toll, dass du die kurve gekriegt hast. du fühlst dich wohler jetzt und hast mehr Selbstvertrauen. lebe jetzt und jammere nicht über die Vergangenheit.

Kommentar von angy2001 ,

"lebe jetzt und jammere nicht über die Vergangenheit"

Dafür mein Danke. däumeln kann man ja nicht mehr

Antwort
von putzfee1, 27

Hei, versuch doch nach vorn zu schauen! Was vorbei ist, ist vorbei, das kannst du nicht ändern. Und wenn es dir jetzt besser geht, solltest du das genießen, anstatt immer die Vergangenheit zu betrauern. Damit nimmst du dir ja deine ganze Lebensqualität! Ich glaube, wenn du dir das richtig klar machst, brauchst du keinen Psychologen.

Antwort
von Ellen9, 24

Mach den Deckel vom Abfalleimer hoch, und wirf den Gedanken an die Jugend weg!!!😂😂 Hätte hätte wenn ist nicht, freunde dich damit an. LG:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community