Frage von davidlacher 25.05.2010

Wie kann ich den Eltern meines Freundes beweisen, dass ich keine Drogen nehme?

  • Hilfreichste Antwort von Linda1 07.07.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wenn ich erst in die "Beweispflicht" gerate, in die Rechtfertigungsstellung, würde ich heute "passen", neuen Freund u. Neuanfang.

    LG

  • Antwort von nooppower 25.05.2010
    8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    OMG,nur wegen etwas nichtmal vorhandenen grass so ein stress. darauf müste ich erstmal ein rauchen...

  • Antwort von skyfly71 25.05.2010
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Na, dann machste halt nen Urinscreening auf THC. Kostet bei einer Drogenberatungsstelle irgendwas zwischen 10,- und 20,-€ und dann hast Du es schwarz auf weiß.

  • Antwort von TikusMatabiru 02.06.2010
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sind Deine Eltern denn nicht erwachsen ??? Wer nichts genommen hat, ist auch nicht in irgendeiner Beweisnot ! Deine Eltern sind es, wenn sie die Ankläger spielen und eine Anschuldigung formulieren. Du kannst aber nicht jeden Pfurz ernst nehmen und weiter am Leben halten, es sei denn die Eltern fangen immer wieder aus eigenen Stücken davon an. Sie hatten die Chance Klarheit über einen Test zu erhalten. Das haben sie nicht genutzt, denn sie pokerten nur und wollten die vermeintlichen Täter schwitzen sehen, fuhren aber am KH vorbei. Wer Euch mit falschen Anklagen übel nachredet, setzt sich ins UNRECHT ! Bei Euren Eltern solltet Ihr zusammen auftreten und diese bitten, mit den Verdächtigungen aufzuhören, oder Ihr wendet Euch glich an die Elternberatungsstelle des Jugendamtes. Die suchen dann Eure Eltern auf und bitten um eine Erklärung für deren Verhalten. Wenn das elterliche Vertrauen derart im Keller ist, hilft nur ein Vermittler vom Jugendamt. Da ist meiner Vermnutung nach mehr im Spiele an Verdächtigungen, als nur der Drogenverdacht. Bei übler Nachrede von Fremden hilft meist eine schriftliche Aufforderung per Einschreiben, die haltlosen Unterstellungen nicht mehr öffentlich zu sagen. Schreib auch gleich rein, daß Du Dich im Wiederholungsfalle mit der Unterstützung durch einen Anwalt an ein Gericht. Das kostet das lose Plappermaul in der Regel eine Geldstrafe nicht unter 300,- Euro an den Staatskasse und nochmal dieselbe Summe als Schmerzensgeld für die erlittene Ehr-Verletzung an Dich als das Opfer.Sowas gibt dann Lehrgeld...

  • Antwort von InesPx 27.05.2010
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Du musst zu keiner Drogenberatungsstelle, um einen Drogentest zu machen, das geht auch ganz einfach zu Hause, biete das doch Deinen Eltern an, so dass Sie wieder Vertrauen haben. Es gibt Multi-Drogentester, damit können verschiedene Drogen nachgewiesen werden, unter http://www.heimdiagnose.de/Schnelltests/Hauptnavigation/Drogentests.html da werden alle Testmöglichkeiten genau beschrieben und auch in welchen Online-Apotheken Du diese Drogentests bekommst. Alles Gute!

  • Antwort von Pokerking11 28.04.2011

     Wist daraus geworden?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!