Frage von lol07, 52

Wie kann ich den Bereich des Normalgewichts berechnen?

Also, ich möchte gerne wissen, wie die Bereiche des Normalgewichts so aussehen. Ich möchte wissen: Normalgewicht von (Körpergröße): 1,50m 1,55m 1,60m 1,65m 1,70m 1,75m 1,80m 1,85m 1,90m 1,95m 2,00m Danke für eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rofl07, 20

Du möchtest wissen, wie das ganze berechnet wird, du berechnest das mithilfe des BMI Wertes. Er sollte zwischen 18,5 und 25 liegen. Du berechnest ihn, indem du folgende
Formel anwendest:

BMI = Körpergewicht/Körpergröße^2

Also für 1,50m wäre die Berechnung der Untergrenze wie folgt:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,5m)^2

27,75 kg/m = Untergrenze/1,5m

41,625 kg = Untergrenze

Also 41,625 kg, gerundet 42 kg ist die Untergrenze.

Für 1,50m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,5m)^2

37,5 kg/m = Obergrenze/1,5m

56,25 kg = Obergrenze

Also 56,25kg, gerundet 56 kg beträgt die Obergrenze für 1,50m

Kommentar von henzy71 ,

Bitte beachte den Unterschied zwischen BMI für Kinder und BMI für Erwachsene

Antwort
von mirolPirol, 19

Allgemein rechnet man mit dem sogenannten BMI (Body Mass Index). Dabei wird das Gewicht in kg durch das Quadrat der Größe in m geteilt.

Ein BMI zwischen 19 (untere Grenze) und 25 (Obergrenze) wird als normalgewichtig bewertet. Das ist allerdings sehr ungenau, weil Kinder auch mit weniger noch normalgewichtig sein können und ältere Erwachsene auch über 25 noch als normalgewichtig gelten.

Beispiel: 50kg, 1,60m Körpergröße

50 / (1,6²) = 19,53 (Grenze zum "dünn" sein)

Antwort
von Muckl45, 13

Das kann man so pauschal nicht sagen ! Es hängt natürlich vom Körperbau ab. Der eine ist 1,8 meter und schlank und wiegt 75kg und der andere ist auch 1,8 m und schlank und wiegt 85 kg weil er einfach mehr Muskeln hat und breiter gebaut ist. auch beim BMI Rechner wird das nicht berücksichtigt. Hier hat z.B ein Kraftsportler der 1,75 groß ist und 95 kg wiegt einen BMI von über 30 und ist somit adipös (fettleibig) .. also per Definition "krank". 

Antwort
von rofl07, 11

Für 2,00m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(2m)^2

37 kg/m = Untergrenze/2m

74 kg = Untergrenze

Also 74 kg ist die Untergrenze.

Für 2,00m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(2m)^2

50 kg/m = Obergrenze/2m

100 kg = Obergrenze

Also 100 kg beträgt die Obergrenze für 2,00m

Antwort
von rofl07, 6

Ein gravierender Nachteil an dieser Methode ist, dass man Alter und Fettanteil sowie Muskelanteil nicht berücksichtigen kann. Weil dann würde einer, der fast nur Muskeln hat, automatisch übergewichtig sein. Wenn man Kind ich, braucht man ein geringeres BMI, als ein Erwachsener. Also ist dieses Rechenverfahren zwar hilfreich, aber nicht zuverlässig, wobei dabei sowieso nur Richtlinien berechnet werden können, sollte beispielsweise ein BMI von 25 einem Gewicht von 80 kg entsprechen und man hat 81 oder 82 kg, ist dies nicht wirklich übergewichtig, dass man sich Sorgen machen muss.

Antwort
von rofl07, 11

Für 1,80m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,8m)^2

33,3 kg/m = Untergrenze/1,8m

59,94 kg = Untergrenze

Also 59,94 kg, gerundet 60 kg ist die Untergrenze.

Für 1,80m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,8m)^2

45 kg/m = Obergrenze/1,8m

81 kg = Obergrenze

Also 81 kg beträgt die Obergrenze für 1,80m

Antwort
von rofl07, 12

Für 1,55m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,55m)^2

28,675 kg/m = Untergrenze/1,55m

44,44625 kg = Untergrenze

Also 44,44625 kg, gerundet 44 kg ist die Untergrenze.

Für 1,55m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,55m)^2

38,75 kg/m = Obergrenze/1,55m

60,0625 kg = Obergrenze

Also 60,0625kg, gerundet 60 kg beträgt die Obergrenze für 1,55m

Antwort
von rofl07, 9

Für 1,85m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,85m)^2

34,225 kg/m = Untergrenze/1,85m

63,31625 kg = Untergrenze

Also 63,31625 kg, gerundet 63 kg ist die Untergrenze.

Für 1,85m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,85m)^2

46,25 kg/m = Obergrenze/1,85m

85,5625 kg = Obergrenze

Also 85,5625 kg, gerundet 86 kg beträgt die Obergrenze für 1,85m

Antwort
von rofl07, 7

Für 1,75m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,75m)^2

32,375 kg/m = Untergrenze/1,75m

56,65625 kg = Untergrenze

Also 56,65625 kg, gerundet 57 kg ist die Untergrenze.

Für 1,75m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,75m)^2

43,75 kg/m = Obergrenze/1,75m

76,5625 kg = Obergrenze

Also 76,5625 kg, gerundet 77 kg beträgt die Obergrenze für 1,75m

Antwort
von rofl07, 4

Für 1,95m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,95m)^2

36,075 kg/m = Untergrenze/1,95m

70,34625 kg = Untergrenze

Also 70,34625 kg, gerundet 70 kg ist die Untergrenze.

Für 1,95m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,95m)^2

47,5 kg/m = Obergrenze/1,95m

90,25 kg = Obergrenze

Also 90,25 kg, gerundet 90 kg beträgt die Obergrenze für 1,95m

Antwort
von rofl07, 4

Für 1,90m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,9m)^2

35,15 kg/m = Untergrenze/1,9m

66,785 kg = Untergrenze

Also 66,785 kg, gerundet 67 kg ist die Untergrenze.

Für 1,90m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,9m)^2

47,5 kg/m = Obergrenze/1,9m

90,25 kg = Obergrenze

Also 90,25 kg, gerundet 90 kg beträgt die Obergrenze für 1,90m

Antwort
von rofl07, 9

Für 1,65m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,65m)^2

30,525 kg/m = Untergrenze/1,65m

50,36625 kg = Untergrenze

Also 50,36625 kg, gerundet 50 kg ist die Untergrenze.

Für 1,65m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,65m)^2

41,25 kg/m = Obergrenze/1,65m

68,0625 kg = Obergrenze

Also 68,0625kg, gerundet 68 kg beträgt die Obergrenze für 1,65m

Antwort
von rofl07, 6

Für 1,70m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,7m)^2

31,45 kg/m = Untergrenze/1,7m

53,465 kg = Untergrenze

Also 53,465 kg, gerundet 53 kg ist die Untergrenze.

Für 1,70m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,7m)^2

42,5 kg/m = Obergrenze/1,7m

72,25 kg = Obergrenze

Also 72,25kg, gerundet 72 kg beträgt die Obergrenze für 1,70m

Antwort
von rofl07, 13

Für 1,60m:

18,5 kg/m^2 = Untergrenze/(1,6m)^2

29,6 kg/m = Untergrenze/1,6m

47,36 kg = Untergrenze

Also 47,36 kg, gerundet 47 kg ist die Untergrenze.

Für 1,60m wäre die Berechnung der Obergrenze wie folgt:

25 kg/m^2 = Obergrenze/(1,6m)^2

40 kg/m = Obergrenze/1,6m

64 kg = Obergrenze

Also 64 kg beträgt die Obergrenze für 1,60m

Kommentar von henzy71 ,

Bitte beachte den Unterschied zwischen BMI für Kinder und BMI für Erwachsene

Antwort
von Nordseefan, 8
Antwort
von Apfel2016, 7
Antwort
von Majasoon, 14

geh auf BMi rechner, für kinder oder erwachsenen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten