Wie kann ich dem neuen Partner meiner Frau rechtsgültig untersagen mein Kind zu küssen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich hätte auch ein Problem damit, wenn der neue Partner meiner Ex meine Kinder auf den Mund (!) küssen würde ... und dann noch Aggro wird, wenn die das nicht wollen!

Wäre ICH der neue Partner, würde ich mit dem jungen überlegen, eine ubsneigene gute-Nacht Verabschiedung einzuführen ... von mir aus ne Umarmung oder -etwas distanzierter- ein 'high-five'

Aber küssen auf den Mund ... sorry, das ist ein absolutes Nö-go, vor allem wenn der Junge es nicht will ...

Ggfs würde ich als Vater mich mal ans Jugendamt wenden, denn küssen geht gar nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampire321
17.11.2016, 15:34

Mir ist das Thema jetzt nicht aus dem Kopf gegangen, und ich möchte meinen ersten Kommentar dazu ergänzen:

NIEMAND(!) hat das Recht oder den Anspruch ein Kind zu küssen oder von ihm geküsst zu werden!

Keine Tante, keine Oma, kein Opa - nichtmal der Vater oder die Mutter haben einen Anspruch drauf!

... und der Freund der Mutter am allerwenigsten!

Ich glaube, ich würde mal um ein ganz sachliches Gespräch mit ihm bitten, ihn seine Sicht der Dinge Darlegen lassen und ihm dann unmissverständlich (!) aber ruhig klar machen, das ich jeden weiteren Versuch eines Kusses ohne Erwiderung durch den Jungen von mir als sexueller Übergriff verstanden und auch als solcher angezeigt werden würde!

Ganz ruhig, ganz sachlich!

Sollte er dann nochmal den Jungen dazu drängen, würde ich ihn damit konfrontieren, was mit Typen passiert, die meine Kinder sexuell belästigen ... die Zeit bis zum Eintreffen der Polizei würde ich sehr gut nutzen!

Sorry, aber der Typ sorgt gerade für einen massiv gestiegenen Blutdruck bei mir!

1

Ja wie kindisch ist das denn ?  Gehts noch ?

Hast Du schon mal überlegt, dass Dein Sohn mitten im Konflikt der Expartner steht ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teafferman
22.11.2016, 07:38

Was bitte soll daran kindisch sein? 

Ein Kind, das merke Dir bitte, ist kein Spielzeug. Für Niemanden. Und absolut kein Lustobjekt. 

Wieso sollte es auf den Mund geküsst werden? 

Das mag hier und da so üblich sein. ABER

Der Freund der Mutter hat absolut keinen rechtlichen Hintergrund, hier Sitten einführen zu wollen bei einem dreijährigen Kind, mit denen 50% der Erziehungsberechtigung nicht einverstanden sind. 

0

Gar keine. Das ist Sache der Mutter, so hart das auch sein mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Faceaids
17.11.2016, 14:58

Nein ob Mutter oder Vater ist bei kindesangelegenheiten Wayne es sei denn bu beziest dich auf die Situation

0
Kommentar von Martinmoeckner
17.11.2016, 15:00

Mein Sohn möchte auch nicht von ihm geküsst werden, er hat sich geweigert und wurde dafür von meiner Ex Partnerin auf sein Zimmer geschickt. Es ist nicht ihre Sache ihn gegen seinen Willen zu zwingen.

0

Wenn von dem Mann keine Gefährdung für das Kind ausgeht und deine Ex-Partnerin das Sorgerecht über das Kind mit Dir teilt, kannst Du das nicht untersagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampire321
17.11.2016, 19:45

Was würdest du denn sagen, wenn es kein Sohn, sondern Ring Tochter wäre die er auch küssen will obwohl die das nicht will?

Das ist hart an der Grenze von sexueller Nötigung, wenn nicht gar sexueller missbrauch bon Schutzbefohlenen!

0

Vielleicht sprichst du mal den neuen Freund deiner Ex an und sagst ihm, dass du das nicht möchtest. Mir würde das auch nicht gefallen. Es gibt in meinen Augen keinen Grund, ein 3jähriges "fremdes" Kind auf den Mund zu küssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinmoeckner
17.11.2016, 15:05

Ich kenne ihn sogar gegen ihn habe ich nichts das Problem ist meine Ex Partnerin, sie will einen auf heile Familie machen und hat ihn dazu animiert zu versuchen meinen Sohn zu küssen, er schafft es einfach nicht dann nein zu sagen war schon immer so. Vielleicht war meine Frage blöd formuliert nicht er soll den Ärger bekommen sondern meine Ex Partnerin.

0

Na ja, da wäre ein sachliches Gespräch ohne Unterstellungen und Vorbehalte gut!

Die Mutter deines Sohnes hast du ja mal recht gut gekannt. Hast du wirklich einen guten Grund zu vermuten, dass sie sich einen Mann mit ansteckenden Krankheiten ins Haus holt?

Wie küsst der Mann den deinen Sohn, dass Speichel übertragen wird? Ich glaube, du bist befangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit willst du jetzt deiner Ex einen "reinwürgen".

Sei froh, wenn der "Neue" sich menschlich zu deinem Kind verhält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinmoeckner
17.11.2016, 15:11

Ich will ihm keine reinwürgen, er ist mir allemal lieber als meine Ex Parterin vielleicht ist die Frage blöd formuliert aber sie ist das Problem. Es geht mir um gesundheitliche Aspekte.

0

Erstmal würde ich darüber mit deiner Ex-Frau sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch ausflippen. Dann würde ich erst mal einen langen Spaziergang machen, um meinen Kopf wieder in Denkrichtung führen zu können. Danach würde ich mich mit den wirklich sehr gut beratenden Menschen auf dieser Seite besprechen

https://www.nummergegenkummer.de/

Da gibt es auch einen Bereich für Eltern. Nutze ihn. Denn Du willst ja das Kind nicht in einen Erwachsenenkonflikt führen, sondern bestmöglich schützen. 

Zudem würde ich überlegen, ob das Kind nicht zu mir umziehen kann. Mit drei Jahren kann es ja in eine Ganztags-Kita gehen. So wäre Vollzeit-Arbeit möglich. Vielleicht noch nach Leihoma und Leihopa Ausschau halten, an einem Elternkurs teilnehmen im Vorfeld - die gibt es an manchen Orten, meist von der Volkshochschule angeboten. Also bestmöglich vorbereiten. 

Denn nein: Es gibt keine Geschlechtsdiskriminierung mehr bezogen auf Kindererziehung in diesem Staat. Sie wird wenn dann noch von Jugendämtern gelebt. Diese beraten die Familiengerichte bezüglich ihrer Entscheidungen. Dagegen gibt es aber Mittel und Wege. Wir leben ja noch in einem Rechtsstaat. 

Sicherlich wird es nicht bei diesem Thema bleiben. Ist absehbar. Deshalb möchte ich Dir noch zur Kenntnis geben, dass es manche Foren für verlassene Väter gibt, allein erziehende Väter und so fort. Da findest Du manche Hilfe. 

Allerdings sind manche dieser Foren halt auch von Frust durchsetzt. Lasse Dich davon bitte auf keinen Fall verleiten. Sonst leidet noch Dein Kind. Das wirst Du nicht wollen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch zwischen Kindern und Eltern sind Küsse auf den Mund nicht mormal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampire321
17.11.2016, 19:57

Blödsinn!

Meine Tochter hat mich mal gefragt, warum ich meine Frau -ihre Mutter- auf den Mund küsse,

Ich hab Ihr erklärt, das das nornal ist wenn man jemanden aus der familie gaaanz doll lieb hat.

Daraufhin sagte sie, das sie mich auch gaaanz doll lieb hätte und nahm meinen Kopf und drückte mir einen dicken Kuss auf den Mund! ;)

Und mein etwas jüngerer Sohn hat das einfach übernommen - so ist es bei uns ein Ritual, das meine Frau und ich abends jeder eins der Kinder ins Bett bringt und nach dem gute-Nacht Kuss zu dem anderen geht um ihn/ ihr auch noch eine gute Nacht zu wünschen ... völlig normal also!

Meine Frau verabschiedet sich heute noch von ihren Eltern mit einem flüchtigen Küsschen,

Vielleicht haben andere nicht ganz so enge familiäre Verhältnisse, aber 'unnormal' ist das def NICHT!

2

Halllo,

rede darüber mit deiner Ex-Frau!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Martinmoeckner
17.11.2016, 14:55

Habe ich aber sie sieht die potentielle Gefahr nicht.

0

Gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deiner Exfrau... die sitzt am Controller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung