Frage von Mitchel88, 65

Wie kann ich dem Beitragsservice im Online Formular über meine Befreiung informieren?

Mich hat der Betiragsservice angeschrieben. Als Empfänger vom Lehrlingsgeld bin ich vom Beitragsservice befreit. Nur kann ich es denen kaum mitteilen. Per Postweg muss ich beglaubigte Kopien meines Ausbildungsvertrages einschicken. Den Gang zum Amt plus Postweg schaffe ich nicht mehr innerhalb der Frist. Außerdem kostet die Beglaubigung doch auch meistens eine Gebühr.

Im Onlineportal gibt es keine Option die Befreiung anzugeben. Weiß jemand einen anderen, direkten Kontaktweg zum Beitragsservice der nicht bis zu 3600€ die Stunde kostet? Email oder gebührenfreie Rufnummer?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von blumenkanne, 37

als empfänger von lehrlingsgeld wirst du nicht befreit vom beitrag. wie kommst du auf diesen blödsinn? du wirst erst dann befreit, wenn dein antrag den du stellen musst - bewilligt wurde. bis dahin bist du beitragspflichtig. wenn du also nichts weiter als azubi mit einkommen bist, dann hast du keinen grundf für eine befreiung. die kopie deines azubivertrages kannst du dir sparen.

interessant ist nur ob du bab beziehst oder ausbildungsgeld vom arbeitsamt. das tust du aber nicht.

einen antrag kannst du einfach formlos stellen: hiermit beantrage ich die befreiung von der rundfunkbeitragspflicht da ich bafög, bab beziehe.

unterschrift und fertig.

Antwort
von Georg63, 47

Die Telefonnummer steht auf deren Webseite.

Wenn du Unterlagen einschicken sollst, dann steck die in den Briefkasten. Warum du das nicht schon gestern gemacht hast, darfst du dich selbst fragen.

Ich bezweifle, dass du mit normalem Azubi-Gehalt eine Befreiung bekommst.

Kommentar von Mitchel88 ,

Auszug aus dem RBStV:

"§ 4

Befreiungen von der Beitragspflicht, Ermäßigung

(1) Von der Beitragspflicht nach § 2 Abs. 1 werden auf Antrag folgende natürliche Personen befreit:

....

5. nicht bei den Eltern wohnende Empfänger von

....
b) Berufsausbildungsbeihilfe nach den §§ 99, 100 Nr. 3 des Dritten Buches des Sozialgesetzbuches oder nach dem Vierten Kapitel, Fünfter Abschnitt des Dritten Buches des Sozialgesetzbuches oder
c) Ausbildungsgeld nach den §§ 104 ff. des Dritten Buches des Sozialgesetzbuches"

Mein Telefon lässt keine Anrufe auf kostenpflichtige Nummern zu. Und vom Händi aus ist es 1 cent / Minute, das ist mir zu teuer, nur weil deren Formulare auf den Sonderfall "Lehrling" keine Antwortmöglichkeit anbieten.

Kommentar von Georg63 ,

Steck den Kram morgen vormittag in den Briefkasten und gut ist. Oder such dir ein Faxgerät, von dem du das senden kannst.

Ohne die Papiere nützt dir auch ein Anruf nichts.

Kommentar von blumenkanne ,

er hat ja auch garkeine papiere.

Kommentar von blumenkanne ,

es gibt auch keinen fall lehrling. die müssen zahlen wie alle anderen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community