Wie kann ich das Vertrauen zu meinem Partner wieder aufbauen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gerade bei Betrug ist Vertrauen aufbauen sehr schwer und klappt sehr oft gar nicht, da will ich Dir nichts erzählene.

Was aber dem Vertrauen aufbauen vorausgehen muss, sonst geht es nicht, ist die Vergebung. Frag Dich also, ob du ihm das Fremdgehen wirklich vergeben kannst. Vergessen wirst Du nie, dass er es tat, aber das ist normal. Es darf nur eurer Gegenwart und Zukunft nicht mehr im Weg stehen.

Eventuell hast Du auch noch Gesprächsbedarf mit ihm, vielleicht willst Du noch was loswerden oder Fragen von ihm beantwortet haben. Oft ist es so, dass man damit eben noch nicht abgeschlossen hat, weil einem noch Einiges unklar ist oder man etwas einfach nicht verstehen kann. Das kann dem Vergeben auch im Weg stehen.

Aber ich will Dich auch nicht anlügen, es ist sehr schwer und es kann sein, dass dieser Riss nicht mehr zu kitten ist.

Und man muss auch Geduld haben. Wenn Du mehrmals von ihm betrogen wurdest, darf man nicht erwarten, dass nach einigen Wochen noch nicht alles wieder beim Alten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wurdest betrogen und belogen. Du willst Vertrauen aufbauen. Das wird schwer das sag ich dir gleich. Dumm das ihr euch jeden Tag seht. So wie es aussieht willst du ihm verzeihen. Nur das wird nicht so einfach gehn das sag ich dir gleich. Kommt er zu spät, benimmt er sich anders kommt in dir wieder alles hoch. Das kann auf dauer nicht funktionieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst: "...er hat mich zu oft verletzt.." Sagt dieser Satz nicht alles aus?!! Wenn Vertrauen missbraucht wurde, ist es eine ganz natürliche Reaktion des "Geschädigten", nicht mehr zu vertrauen. Da kann man sich noch so sehr vornehmen, wieder vertrauen zu wollen, es wird nicht klappen, wie du selber gerade feststellen musst.

Ein anderer Aspekt ist, inwieweit Menschen überhaupt in der Lage sind, sich zu ändern? Mal angenommen, du bist eine "treue Seele", solltest dich aber ändern, um untreu zu werden. Könntest du das? Kann es andersherum funktionieren??

Mein Rat an dich: werde dir bewusst darüber, warum du mit ihm zusammenbleiben möchtest! Sei dabei schonungslos ehrlich zu dir! Danach wirst du wissen, was zu tun ist.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er hat mich damals öfters Betrogen und mich echt oft angelogen und hat mich nur verarscht...

ER hat dein Vertrauen mißbraucht, wieso solltest DU dann versuchen es wieder gerade zu richten was ER verbockt hat? Das begreife ich halt nicht.

Und nur davon zu reden dass er sich angeblich geändert hat, ändert im eigentlichen Sinne überhaupt nichts, denn die Beziehung ist theoretisch vorbei, - zumindest wäre es das für die meisten Mädels..... denn wer einmal betrügt der tut es immer wieder! Aber leider ist bei manchen Leuten die rosa Brille zu dick um es zu verstehen.

Wenn man EINMAL betrogen wurde, dann kann man verzeihen, aber du schreibst da was von "öfters betrogen" wenn ich  das richtig gelesen habe.

Soll ich DAZU noch irgendwas sagen oder kommst du von selbst drauf was zu tun ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es nicht unmöglich wie es hier manche beschreiben.

1. Die Aussage wer eimmal betrügt tut es wieder kann man nicht als feste regel sehen. War es sex oder auch Gefühle, wie alt war man? Und ohne iwas zu unterstellen aber wenn man seinen parnter betrügt dann KANN es auch daran liegen das man unglücklich in der Beziehung ist und iwas falsch läuft. Keine Entschuldigung und keine unterstellung. Aber betrug ist nicht nur schwarz.

Außerdem kann man sicj durchaus verändern. Gerade wegen der affäre. Wer aufrichtig bereut und auch älter wird der wird sich dadurch verändern. Nach Jahren vergisst man manchmal was man am parnter hat und was man liebt. Durch ne Affäre kann man wieder daran erinnert werden. Also kurzum nein es ist keine regel.

Aber sei gewarnt: es gibt auch einfach Menschen die neigen einfach dazu. Das will ich nicht unterm Teppich kehren.

2. DU kannst nicht viel machen. Ee muss es dir zeigen und beweisen das du ihn vertrauen kannst. Das wird ein langer weg aber nicht unmöglich. Er muss dir zeigen und daa gefühl geben die einzige Frau auf der welt (neben Mutti) zu sein. Das du zb merktst er schaut keiner frau hinterher und hat nur Augen für dich zb. Da muss der knabe halt kreativ werden^^

3. Du hast aber auch einen part an dee sache. Du musst einfach offen sein. Wichtig ist Kontrolle ist kein Vertrauen sondern misstrauen. Wenn du zb sein handy kontrollierst dann baust du niemals vertrauen auf. Wenn du zb nix findest hat sich nur dein misstrauen nicht bestätigt aber du hast kein vertrauen aufgebaut. Es kann auch helfen wenn er dir wirklich erklärt wie es dazu kam. Was er dachte und durxj den Kopf schoss wenn es ehrlich ist.

Du bist nicht verpflichtet ihn zu vergeben. Aber wenn du mit ihm zsm sein willst musst du es. 

Wenn du dich drauf einlässt kannsr du wieder verletzt werden. Du musst abwägen ob es schlimmer ist ohne ihn uu leben oder erneut betrogen zu werden. Wenn es ersteres isr dann wag es wenn du den mut hast.

Aber wenn nicht. Dann tu ihm und vorallem dir den gefallen und trenne dich. Entweder ganz rein ohne sicherheitsnetz oder garnicht. Was halbes bringt nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann man nicht viel machen, weil auch viel von ihm abhängt.
Er sagt er hat sich geändert, aber das kann ja auch nur Gerede sein.

Du musst die Beziehung jetzt einfach zu lassen und hoffen, dass er sich wirklich geändert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?