Frage von Katjaaaaaaaa, 36

wie kann ich das Verhältnis zu Mutter retten?

Vorsicht lang !

Hallo ich habe ein Problem mit meiner Mutter und zwar gibt sie mir für das kaputt Verhältnis die Schuld. Meine Eltern sind geschieden mein Vater wohnt am anderen Ende von Deutschland ( mit ihm hab ich den Kontakt schon lange abgebrochen ) Aufjedenfall wurde ich in meiner Kindheit oft geschlagen und es fing relativ früh an ( mit ungefähr 5 Jahren das erste mal ) Ich wurde schikaniert mein Tagebuch wurde gelesen meine Tür rausgenommen mehrere besuche beim Frauenarzt um sich bestätigen zu lassen ob ich noch Jungfrau war und sowas alles. Ich dachte das ich das alles gut weg gesteckt habe aber im Juni 2014 fingen die alpträume an ich habe geträumt wie ich geschlagen wurde von meinen Eltern und wie meine Eltern sich gegenseitig geprügelt haben.. Im Jahr 2008 haben sich meine Eltern scheiden lassen und meine Mutter fing an zu klammern. So um zurück zu kommen auf heute : ich habe mittlerweile einen Sohn und will mit meinem Freund zusammen ziehen das passt meiner Mutter nicht! Sie weint jetzt ständig macht mir Vorwürfe wie ich sie alleine lassen kan sie hat doch nur uns wir sollen doch alle zusammen ziehen. Das will ich aber nicht ich kann das nicht ständing diese Vorwürfe und einmischen in die Beziehung und Erziehung! Sie meint es sei alles gar Nicht so schlimm ich bin daran schuld dass dad Verhältnis zu ihr und meinem Vater so schlecht ist und ich die Kindheit einfach Los lassen sollte ( das sagt die weil ich mich mittlerweile an einen Therapeuten Gewand habe um das alles zu verarbeiten und das die Träume aufhören ) Sie beleidigt mich auch ständing als Schwein und faul und schlechte Mutter.. Ich kann einfach nicht mehr auch dieses ständige weinen und auf Mitleid Getue von ihr und das Sie ständing sagt das meine Beziehung sowieso kaputt gehen wird weil ich so ein schlechter Mensch bin.. Was soll ich tun damit sie endlich aufhört mir so ein schlechtes Gewissen zu machen?

Antwort
von tellmemore1999, 16

Ich vermute, du bist über 18. Wenn du ausziehen möchtest, darf sie dich nicht daran hindern. So wie du es beschreibst, hat sie dich in der Vergangenheit oft verletzt oder enttäuscht, also finde ich persönlich, du solltest jetzt nur an dich, bzw DEINE Familie denken. Was ist das beste für dich dein Kind und deinen Partner? Wenn sie dich so lange verletzt/enttäuscht etc hat, dann ist das dort wirklich kein guter Umgang für dich. (Meine Meinung) Hast du mal überlegt, zu einer Familienveratung oder so zu gehen? Vielleicht könnte das ein bisschen helfen. Du solltest dir auch auf keinen Fall die Schuld geben (lassen) ! Ich weiß natürlich nicht, was bei euch früher passiert ist, aber zu einer Beziehung gehören immer 2 - Dein Vater und deine Mutter. Was bei den beiden passiert, ist nicht deine Schuld und am Zerbrechen der Familie ist auch nie nur einer Schuld. Überleg dir, ob du das Verhältnis überhaupt retten möchtest. So wie ich das verstehe, würdest du wirklich gerne weg aber möchtest deine Mutter nicht alleine lassen? Aber überleg mal wo sie war, als du sie gebraucht hättest. Ich möchte dich wirklich nicht von deiner Mutter wegekeln oder so, ich würde dir nur empfehlen, jetzt hauptsächlich an dich zu denken. 

Und wenn d ausgezogen bist, kannst du deine Mutter immernoch besuchen kommen. Sie ist erwachsen, du lässt sie nicht alleine. 

Melde dich ruhig, wenn du fragen hast, ich hab auch viele Probleme mit meinen Eltern, deswegen schreib mir gerne :-) 

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten