Frage von mafla, 25

Wie kann ich das Thema Inklusive in Bezug auf Autismus setzen - Pädagogischer Anteil?

Ich schreibe im Fach Pädagogik eine Facharbeit und habe mir dafür das Thema Autismus rausgesucht. - aber zu allgemein! Ich würde es gerne im Bezug auf die Inklusive an Schulen nehmen. Ich komme nicht weiter, denn worin liegt mein pädagogischer Anteil in der Facharbeit? Könnt ihr mir helfen? :) Bitte keine blöden Sprüche das hilft mir nicht weiter :/..

Danke im Voraus!!

Antwort
von LiBaHo, 18

Ich denke du musst dich auch auf eine Art des Autismus spezialisieren. Dann solltest du herausfinden, welcher Aspekt dich in Bezug auf inklusiven Unterricht interessiert. Möchtest du die Vor- und Nachteile der inklusiven Beschulung in Bezug auf Autismus diskutieren?

Oder möchtest du auf pädagogische Ansätze im Umgang mit Autisten an inklusiven Schulen eingehen? 

Denk bitte daran, dass Autismus ist eine sehr vielseitige Diagnose ist. Ein schlauer Mann hat mal gesagt: "kennste einen Autisten, dann kennste einen Autisten" Das finde ich sehr passend. 

Sehr viele Heranwachsende werden an Förderschulen mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung beschult. Besonders bei frühkindlichen Autismus.

Antwort
von Revic, 25

Du meinst wohl Inklusion. Und wieder fragt man sich, wie es solche Leuten ins Studium geschafft haben, aber gut.

Was genau ist dein Problem? Musst du etwas pädagogisch praktisches machen? Dann begleite einen Autisten doch durch seinen Schulaltag und schau, wo sich noch etwas verbessern lässt (und da gibt es viel zu verbessern).

Oder brauchst du Erfahrungsberichte? Kann ich dir nur zu gerne geben.

Kommentar von Elektrourlaub ,

Wer fragt sich was? Und wer sind solche?

Kommentar von Revic ,

Verzeihung, aber wenn man den Begriff Inklusion nicht von dem Wort inklusive unterscheiden kann (der Fehler war ja mehrmals im Text, also kein Versehen) und das in einem Studium, wo der Begriff Inklusion häufiger mal auftaucht, dann frage ich mich schon, ob derjenige mit genug Herzblut an der Sache dran ist, wie es solch ein verantwortungsvoller Beruf erfordert.

Kommentar von mafla ,

Noch nie das Wort Autokorrektur gehört du Klugscheißer, solche Leute kann man echt nur melden. Kein Wunder, dass du alleine sterben wirst wenn du schon so kommst

Kommentar von Revic ,

Und so jemand will später mit Kindern und Behinderten arbeiten. Traurig. Null Distanz und sehr schnell gereizt. Dabei bin ich nicht mal ausfallend geworden und habe dir sogar meine Hilfe angeboten. Wie stellst du dir eig. dein Berufsleben vor? Kinder können wahnsinnig grausam sein. Wenn du bei meiner direkten Art schon aus der Haut fährst, überlebst du in diesem Beruf keine zwei Tage.

Kein Wunder, dass du alleine sterben wirst wenn du schon so kommst

Wie komme ich denn und wer sagt, dass ich allein sterben werde/davon abgeneigt bin?

Das Gute ist, ich brauche keinen menschlichen Kontakt um glücklich zu sein. Ein Hund ist mir da um einiges lieber. Wie steht es mit dir?

Kommentar von Aliverwirrt ,

Wow, wow, wow...was ist denn hier los? Revic hat eine Kretik berechtigter Weise geäußert und darauf kannst du (pädagogisch betrachtet) nicht so ungehalten reagieren! Sehe es als Übung für die Zukunft, oder willst du deine Klienten, Kindern oder Schülern auch so ungehalten Antworten? Du hättest Revic den Ball kompetent zurück geben können, oder einfach zu deinem Fehler stehen können ;-)

Wobei nicht nur das Wortspiel den Eindruck hinterlässt, dass du höchstwahrscheinlich nicht Pädagogik studierst. Deine gesamte Ausdrucksweise und die Aussage: Autismus zu allgemein. Die Frage:
Worin liegt mein pädagogischer Anteil in der Facharbeit? Du musst doch deine Aufgabenstellung kennen bzw. deine Aufgaben bezüglich deines Berufes?!

Autismus ist so komplex und alles Andere als Allgemein. Wenn du von einer Facharbeit sprichst, muss deine Arbeit didaktisch und methodisch Fachkompetent gegliedert und geplant sein. Autismus bedarf zunächst eine ausführliche Beschreibung. Danach integriertst du die Erkrankung in den Schulalltag unter Berücksichtigung der spezifischen, individuellen Bedürfnissen und Besonderheiten der Erkrankten. Sprechen wir hier von Regelschule oder Integrationsschule? Besonderheiten der einzelnen Person beschreiben und berücksichtigen. Einzefallbetreuung notwendig ja/nein? Autisten reagieren stark auf laute Akustik, visuelle Überreizung...snoezelen als Entspannungtechnik um Überforderung zu vermeiden möglich/sinnvoll? Förderbedarf nach Metzler ermitteln und Förderplanung erarbeiten. Föderbedarf und Förderungen laut Plan umsetzbar im schulischen Alltag? Dürfte meiner Meinung nach eine Facharbeit von mind. 100 Seiten sein...

Also klären wir doch vorerst dein Beruf, denn Pädagogen führen meines Wissens keine Förderungen laut Hilfebedarf durch. Reden wir von Heilerziehungspflege, Heilpädagogik, Sonderpädagogik oder wovon genau? Was genau ist deine Aufgabe?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community