Wie kann ich das sinvoll ins Excel kopieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn Du einen Ankerpunkt benennen kannst, lassen sich die Zellen darüber und darunter nach links und rechts davon umordnen. So ein Ankerpunkt könnte sein:

@*. in Mailadressen (der Stern steht für beliebig viele Zeichen dazwischen). Das würde aber voraussetzen, dass jede Adresse auch eine Mailadresse hat.

Sind die Postleitzahlen(Labels? Zahl?) in einer eigenen Zelle, ließen auch sie sich über das Kriterium

=Nicht(istfehler(Zelle*1)))

eindeutig finden, allerdings nur, wenn die Hausnummern nicht ebenfalls in einer eigenen Zelle stehen (vielleicht sogar dann, weil Hausnummern immer <10000 sind):

=Nicht(istfehler(("1"&Zelle)*1>100000))

Kompliziert wirds allemal.

Müsste man aber wissen, wie Oubyi schon sagte.

und Nachbearbeitung nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wahrscheinlich nicht so einfach und um Dir helfen zu können, müsste man auf jeden Fall die Quelle genauer kennen, was bei Adressen wg. des Datenschutzes natürlich schwierig ist. Vielleicht kannst Du sie so unkenntlich machen, dass auf jeden Fall die Struktur erkennbar bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Einfügen auf Inhalte einfügen und unten rechts "Transformieren"

Dann werden die Zeilen in Spalten gesetzt. Das funktioniert aber nur dann, wenn die Zeilen immer den selben Aufbau haben, das ist anscheinend aber ja nicht der Fall. Du hast 3-4 Zeilen genannt, aber da stehen ja 6 Angaben.

Was ist denn in den Adressen immer vorhanden und was variabel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?