Frage von ChewieIstMega, 24

Wie kann ich das Rode NT-1A mithilfe eines ART TUBE MP an meinem Laptop zum Laufen bringen?

Ich habe für das NT 1A und das ART TUBE MP mir schon Klinkenstecker und Adapter fürs Laptop besorgt (alles ist perfekt angeschlossen), aber leider registriert mein Laptop nicht, dass eben jenes als Aufnahmegerät angeschlossen ist. 

Was für Einstellungen am Interface und an meinem Laptop muss ich tätigen, dass er das Mikrofon und das Interface erkennt? Mein Laptop hat als Betriebssystem Windows 10.

Derzeit erkennt er nur so ein "Realtek High Definition Audio" und nicht mein Rode NT 1A bzw das ART TUBE MP... würde mich sehr über eure Hilfe freuen!!! Danke, es ist dringend!

Antwort
von LordJosi97, 8

Hast du ein Audio Interface ?

Bei einem Mikro was XLR Kabelanschluss braucht ist es eigentlich fast immer so das man  +48V Phantomspannung braucht.

Diese kann man durch ein Audio Interface bekommen.

Bei meinem Interface muss ich hinten einen kleinen Schalter umlegen wo eben diese +48V dranstehen.

WARNUNG!!!!!

+48V Phantomspannung wirklich nur nutzen wenn das Mikro gebraucht wird. 

bevor man sie einschaltet bitte auch immer erst schauen das alles richtig angeschlossen und die Programme die nicht gebraucht werden ausgeschaltet sind. 

Phantomspannung haut rein und zieht einiges .... Außerdem ist diese nicht für alle Geräte nutzbar und für manche sogar schädlich...

Lass deinem PC Zeit sich darauf einzustellen... Also wenn du das anmachst einfach mal 1 paar Minuten warten damit der ein wenig warm wird (sag ich jetzt mal)

Zusätzlich rate ich dir dich nach einem Seperaten Treiber für dein Audio Interface umzusehen.

Ganz easy die Marke und Modell im Internet eingeben und nach einem Aktuellen Treiber für Windows 10 zu suchen...

Mein Favorit unter den Treiberherstellern ist ASIO.....

Ich hoffe ich konnte dir helfen.....

Kommentar von ChewieIstMega ,

Also den ASIO-Treiber habe ich mir gedownloadet, gebracht hat es nichts. Einen Treiber gefunden habe ich ebenfalls nicht :( Ich werde das Interface nun zurück zu Thomann senden und es gegen ein USB-Interface von Behringer eintauschen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community