Frage von flopmaster300, 46

Wie kann ich das im Englischen umschreiben?

Ich weiß nicht wie ich diese Textstelle umschreiben, bzw zusammmenfassen soll:


The earliest surviving use of the word "sodomite" in a sexual sense may be an exchange of letters in 395 C. E. between Saint Jerome and a priest named Amandus, who asks for advice on how to deal with a woman who has left her husband because he was "an adulterer and a sodomite."


Würde mich über Antworten freuen.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von earnest, Community-Experte für Englisch & Sprache, 28

Vielleicht so:

"The earliest reference to the term 'sodomite' (in a sexual context) may (perhaps) be found in an exchange of letters from the year 395."

Du solltest aber in jedem Fall die Quelle nennen.

Gruß, earnest

Kommentar von flopmaster300 ,

Ok, danke. Ich wollte es eigentlich in die Fußnote packen, vielleicht doch lieber in den Text wegen dem Kontext?

Kommentar von earnest ,

Gern geschehen.

Ich kenne "eure Bräuche" nicht. Das solltest du an deinem Institut erfragen.

Kommentar von flopmaster300 ,

Das werde ich tun. Soweit ich weiß dürfen bloß keine Zitate in den Fußnoten vorkommen, dann sollte es doch korrekt sein, wenn ich die Quelle in der Bibliographie erwähne oder?

Kommentar von earnest ,

Das ist auf jeden Fall korrekt.

Kommentar von flopmaster300 ,

Dann nochmals danke

Kommentar von earnest ,

Danke für den Stern!

Antwort
von berieger, 25

Floppy, ich weiß nicht was C.E. ist. Das könnte alles sein z.B. "current estimate". Klär mich bitte auf. Egal, Zusammenfassung: "It appears as if the earliest mention of the term sodomite was in 395 C. E."  Alles andere ist in einer Zusammenfassung unwichtig.

Kommentar von earnest ,

"Alles andere ist ... unwichtig"?

Da wäre ich aber etwas vorsichtiger, berieger. 

Es ist zumindest vorstellbar, dass die Einwohner dieser mythischen Stadt auch ohne "sexuellen Kontext" Erwähnung fanden.

Ein Urteil über die Wichtigkeit würde ich demjenigen überlassen, der den Kontext kennt - also dem Fragesteller.

Kommentar von berieger ,

Nee, ist schon so. Eine Zusammenfassung ist kurz und bündig. Wer mehr info will soll sich selbst darum bemühen. So habe ich es in der Uni und beim Militär gelernt.

Es macht auch Sinn weil sich intelligente Menschen denken können dass da mehr ist. Aber ist ja alles anonym und du kannst machen was du willst.

Kommentar von earnest ,

Nee, ist schon so, dass der Kenner der Materie entscheidet, was er für wichtig und für unwichtig hält - und nicht jemand, der einen kleinen, isolierten Textschnipsel vor sich liegen hat.

Kommentar von berieger ,

Also stimmst du zu dass jeder bei einer ZF entscheidet was er noch wissen will?

Kommentar von earnest ,

(Keine Ahnung, was eine ZF ist.) 

Hier geht es aber nicht darum, wer den Fragesteller was fragt, sondern darum, dass der Schreiber, das schreibt, was er für wichtig hält.

Ich glaube, das Thema ist jetzt erschöpfend behandelt ...

Kommentar von flopmaster300 ,

Es heißt "Common Era" und ist die evangelische Bezeichnung für "Anno Domini" das passende Antonym wäre hier "Before Common Era" bzw. "Before Christ". Auf jeden Fall vielen Dank.

Kommentar von earnest ,

Ich habe in meinem Vorschlag bewusst auf "A.D." oder "C.E" verzichtet und eine neutrale Variante gewählt.

Kommentar von berieger ,

Also jetzt werde ich ganz konfus. AD (Anno = Jahr,  Domini Herr, Gott usw.) bedeutet "Jahr des Herrn. Den gabs aber erst seit 0001. So zählt man.  B.C. ist "before Christ" also vor Christus bzw. vor der Zeitrechnung. Muss ich jetzt umdenken?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten