Frage von Rheinkiesel321, 50

Wie kann ich das Fotoformat RAW in JPEG umwandeln Geht das mit Photoshop Elements?

Hallo und guten Tag,,

beim RAW-Format gibt es oft Probleme, wenn ich ein Bild per Anhang versenden oder ins Internet stellen möchte. Wer kann mir weiterhelfen, RAW in JPEG zu wandeln? Über eine Antwort freue ich mich!

LG Rheinkiesel

Antwort
von najadann, 17

RAW kann man nicht in JPEG umwandeln.
RAW ist vergleichbar ein digitales Negativ,
das kann man nicht umwandeln.

Mit dem richtigen Programm (es gibt auch kostenlose Converter) kannst du die Belichtung und viele andere Bildanpassungen vornehmen, und das korrigierte Foto als JPG, PNG oder in einem anderen Dateiformat abspeichern.

RAW-Converter:

http://www.chip.de/artikel/Bester-RAW-Konverter-im-Test-Aus-CR2-NEF-und-Co.-alle...

http://www.chip.de/downloads/RAW-Therapee-64-Bit\_50515336.html

Antwort
von laserata, 29

Falls du eine Sony hast, dann gibt es DAS Programm sogar gratis für dich:

Phase One bietet eine spezielle Gratis-Version von "Capture One", die nur mit Sony-Dateien funktioniert.

Wahrscheinlich hatte Sony keinen Nerv, ihr eigenes, ziemlich schrottiges Programm endlich mal zu verbessern und haben statt dessen einen Vertrag mit Phase One geschlossen. Für die User ist das allerdings optimal.

Kommentar von nextreme ,

Sony hat sich vom Laptopgeschäft zurückgezogen und macht daher auch nur noch das Nötigste im Softwarebereich. Sony Vegas ham sie ebenfalls verkauft. Einige wenige Programme für die professionelle Video/Audio-Bearbeitung sind noch vorhanden, aber auch nur die, die für die reibungslosen Benutzung der produzierten Geräte von nöten sind und von keinem Anderen Hersteller entwickelt werden. Da PhaseOne Sonysensoren benutzt, hat man es eben einfach denen überlassen.

Kommentar von laserata ,

Letzteres ist aber für jeden Sony-User ein Glücksfall, da Capture One einfach super ist. Lightroom hab ich nie so richtig gemocht. Von DXO Optics Pro bin ich dann vor einiger Zeit auf Capture One umgestiegen und bin damit auch sehr happy.

Antwort
von MetalMaik, 33

Ich arbeite zwar mit Photoshop & Lightroom CC, aber Elements müßte, soweit ich weiß, ja auch den Raw Konverter Camera Raw haben (Camera Raw ist im Prinzip derselbe Raw Converter wie Lightroom, nur mit Lightroom kann man zusätzlich noch Bilder archivieren und verwalten, das Camera Raw in Elements ist wohl gegenüber dem Camera Raw von PS CC auch etwas abgespeckt). Damit kannst Du die Raw Files entwickeln und z.B. in jpg/jpeg. (oder einem anderen Format) exportiern. Falls Du Deine Bilder aber eh nicht entwickeln und bearbeiten willst, wäre es natürlich sinnvoller, sie gleich auf der Kamera in jpg. zu speichern (wie Nextreme Dir ja auch schon geschrieben hat).

Antwort
von nextreme, 32

Blöde Frage, aber wenn Du die Bilder eh nicht nachbearbeitest, warum speicherst Du sie dann erst im RAW? So hast Du ja noch nichtmal alle Kameraeinstellungen wirksam auf dem Bild?

Mit der Freeware sollte es im Allgemeinen gehen: http://www.computerbild.de/download/Raw-Therapee-32-Bit-4619705.html

Kommentar von Rheinkiesel321 ,

Deine Bemerkung "blöde Frage" finde ich nicht hilfreich, 

Du scheinst wohl  perfekt zu sein! 

Kommentar von nextreme ,

Mit "Blöde Frage" ist im Allgemeinen und auch so üblich, die Frage die dannach kommt gemeint, also Meine Frage und nicht Deine.

Du scheinst wohl heufig schnell an die Decke zu gehen!

Kommentar von Rheinkiesel321 ,

Hallo nextreme,

danke für deine Antwort.

Entschuldigung!!! Das ist ein Missverständnis meinerseits gewesen.

Wünsche dir noch einen schönen Tag.

Viele Grüße vom Rhein

Rheinkiesel

Kommentar von nextreme ,

Danke, den wünsche ich dir ebenfalls.

Kommentar von Hayns ,

Diese "blöde "Frage" wollte ich anfangs auch stellen, dann las ich weiter... *gg*. die Antwort würde ich dennoch gerne wissen.

Oder Frage anders formuliert: "Warum speicherst Du denn überhaupt im RAW-Format ab?"

Zusatzbemerkung von mir: Die Kameras können eingstellt werden, sodass von einem Foto sowohl eine RAW-Datei und eine JEPG-Datei abgespeichert wird.

So mache ich es (fast immer).

Kommentar von Rheinkiesel321 ,

Hallo Hayns,

Vorweg, ich bin Anfänger in der Bildbearbeitung und tue mich schwer mit den Fachbegriffen.

Nachfolgend möchte ich mein Problem näher erläutern:

Auf meiner Speicherkarte San Disk, werden durch meine Bridgekamera Lumix FZ50  RAW- u. JPEG-Daten gespeichert. 

Da ich davon ausgehe, dass RAW ein bessere Bildqualität

ergeben kann, bearbeite ich vorwiegend das RAW-Format.

Auf meinem Computer kann ich mir diese verbesserten Ergebnisse ohne Probleme ansehen. Möchte ich mir aber davon Papierbilder machen lassen oder die Fotos als Anhang einer Mail versenden,

funktioniert das nicht.

Liegt dies an der Datengröße des RAW-Formates oder gibt es andere Ursachen? 

Mein Wunsch ist die Qualität des Fotos beizubehalten und das

Format so zu konvertieren das ich Papierausdrucke  usw. machen kann.

Über eine Antwort freue ich mich sehr.

Viele Grüße

Rheinkiesel

Kommentar von nextreme ,

Wenn Du es schon bearbeitet hast dann speicher es als JPG ohne Kompression oder verlustfrei im Tiff-Format. Sind die Dateien für deinen E-Mail-Account zu groß, komprimiere sie mit einem Pakprogramm wie ZIP/Rar/ACE/ oder freeware 7Zip. Der Empfänger sollte diese Dateien mit Windows oder ggf mit 7zip auch entpacken können. Auch so kannst Du verlustfrei große Dateien übertragen.

Kommentar von Rheinkiesel321 ,

Hallo nextreme,

Danke für deine Antwort.

Du hast mir mit deinem Tipp sehr geholfen!

Nochmals viele Grüße

Rheinkiesel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community