Frage von Tulpen100, 34

Wie kann ich das folgende Szenario am besten lösen, sodass beide Seiten zufrieden sind?

Hi Leute Folgendes Szenario: Ich mache grad ein Fsj in einer Kita. Und ich hatte seit 3-4 Monaten in der Kita Zeit Magen-Darm Beschwerden. Ich war beim Arzt und der meinte dass wir ejne Magen und Darmspiegelung machen sollen. Dabei wurde mir Blut und Stuhlgang abgenommen. Im Blut kam dann heraus, dass ich eine Schilddrüsenüberfunktion hab und das mein Abwehrsystem sich zurückgebildet hat und ich muss daher unbedingt ärztlich behandelt werden. Der Gastroenterologe hat mich fann zu einem Endokrinologen überwiesen. Ich hab den Termin um 11 Uhr nächste Woche Freitag bekommen. Und nun kommt der Knackpunkt: Meine Erzieherinnen wollen mir für den Tag nicht frei geben, weil sonsz die eine Erzieherin alleine wäre und die andere Erzieherin hat irgendwas und ist nicht da. Sie haben sich unterhalten und haben gesagt xass sie das irgendwie hinkriegen werden und nun erfahre ich, dass am Freitag nicht gehen kann, weil auch noch von dem Träger des FSJ vorbei kommt jnd mit mir noch reden muss. Und daher kann ich eben nicjz gehen. Ich hab denen gesagt dass ich krank bin und dass das unbedingt behandelt werden muss (laut hausärztlicher Meinung) und die weigern sich mich freizustellen. Zudem sagen die auch, dass ich die Zeit, die ich in der Kita nichz bin, umbeidngt nachholen muss -.- das heisst ich muss den ganzen Tag nachholen. Unnötig. Ich bin mit meinem Latein echt am Ende. Ich hab heute auch noch beim Endokrinologen angerufen und hab um einen neuen Termin gebeten und die meintrn dass sie den nächsten Termin erst in Juli wieder haben. Ich hab der Arzthelferin die Situation geschildert und die hat sih auch total aufgeregt und meinze, dass sie mir eigentlich freigeben müssten. Es ist eben ein Fsj und keine Ausbildung und dass es bei mir eben sehr dringend ist und ich unbedingt behandelt werden muss. Was soll ich den jetzt am besten machen? Ich bin mit meinen Nerven am ende..

Antwort
von minalina2, 23

Sagen dass du krank bist und nicht kannst. sie müssen dir freigeben bzw holst dir dann ein Attest dazu. Würde gar nicht weiter mit denen reden. Du bist keine vollbezahle Arbeitskraft und machst das da freiwillig. Kopf hoch, bleib freundlich, aber lasse dich nicht auf Kosten deiner Gesundheit ausnutzen! Sollte noch was kommen, würde ich mich da ganz oben beschweren.

Kommentar von Tulpen100 ,

Soll ich mich einfah für 2 Tage krank schreiben lassen? einfach mal zum Hausarzt gehen und einen Magen Darm infekt vortäuschen? oder ich hatte mir nochmal überlegt, dass ich mal den Träger anrufe und frage ob sie eine Idee hat wie ich es am besten machen soll.

Kommentar von minalina2 ,

Ach du brauchst da nix vortäuschen. Würde einfach ehrlich sein. Deine Kita ist wirklich daneben vom Verhalten und du kannst einfach nicht. Keiner wird dich rausschmeißen weil du krank bist und medizinisch versorgt werden musst. Was bringt denen das wenn du bis Juli immer wieder  krank wirst weil man dich dann erst behandeln würde? Eher einen größeren Nachteil. Aber wenn du dich damit besser fühlst, solltest du echt beim Träger anrufen. Die werden dann nochmal n ernstes Wort mit denen reden. Du bist ja mit Kindern und da sollte man immer fit und gesund sein :) ich wünsche dir eine gute Besserung erstmal 

Kommentar von Tulpen100 ,

Das ist ja eben auch meine grösste Angst, dass die mir sagen, dass sie mich rausschmeissrn wollen, weil ich eben ständig irgendwas hab. aber ich kann ja auch nichta dafür..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten