Frage von BWCEG, 32

Wie kann ich das besser kontrollieren?

Abend.

Ich hatte mich gerade verletzt und diesmal etwas mehr geblutet. Naja.. es war nicht sonderlich viel Blut, aber mir wurde dennoch total übel. Allgemein, wenn ich Blut sehe. Wenn es ganz wenig ist, dann ist es für mich kein Problem, aber wenn die Blutung nicht sofort aufhört und etwas mehr kommt, dann könnte ich mich glatt übergeben. Es ist soweit kein Problem für mich, dennoch wüsste ich gerne Tricks, wie mir bei etwas mehr Blut nicht mehr so übel wird. Ich denke nämlich immer daran "Wenn ich mal 1. Hilfe leisten muss und die Person stärker blutet, dann kann ich doch nicht einfach daneben stehen und mich vermutlich noch übergeben.."

Danke für hilfreiche Antworten

Antwort
von leofun, 9

schau dir vll mal ein paar filme an oder geh zu fleischer bei einer schlachtung im ort wenn der so nett ist nach dem praktikum hatte ich auf jeden fall keinen ekel mehr

Antwort
von BertRollmops, 6

Haha, das sind doch 2 - 3 Fragen!

1. Gegen Blut nicht sehen können hilft Verantwortung. Wenn Dir die blutende Person wichtig ist, kannst Du ihr helfen. Dann wird Dir nicht übel, das ist ein Schutzreflex.

2. Wenn Du erste Hilfe leisten können möchtest, mach auf jeden Fall einen entsprechenden Kurs. Das gibt Sicherheit und verleiht das nötige know how.

3. Wenn Du Dich selber verletzt, ist es normal, dass Dein Körper darauf reagiert. Und dann wird Dir übel. Noch mehr Blut zu verlieren kann tödlich enden. Oft genug muss genäht werden. Dann brauchst Du erste Hilfe. Ansonsten gilt für Dich Punkt 1. Wenn Du Dir wichtig bist, kannst Du Dir helfen. Also lass die Spiele und übernimm Verantwortung für Dich selber.

5. Wo ist 4.?

6. Alles Gute!

Antwort
von viomio82, 11

Manche können halt kein Blut sehen. Und zum Thema erste Hilfe...wenn jemand nicht im Stande dazu ist.....das was aber jeder kann ist den Notarzt rufen, andere Personen um Hilfe bitten und das Opfer beruhigen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten