Frage von chrissi116, 84

Wie kann ich das benltigte Drehmoment und die richtige Kugelumlaufspindel ermitteln?

Hallo Leute,

ich mache es kurz.

Ich habe eine Kugelumlaufspindel die eine Kraft in Linearerrichtung von 700N aufbringen soll. Nun kann ich das Drehmoment über M=F*l ausrechen und für "l" den Radius der Spindel angeben, aber ist das so richtig, da es sich hier bei um eine Kugelumlaufspindel handelt? Wenn nicht dann bitte ich um Korrektur meiner Formel. Desweiteren möchte ich noch gerne wissen, wie ich die richtige Kugelumlaufspindel ermittel. Die Kugelumlaufspindel wird für eine Fräsmaschine benötigt. Ich denke das man dort auf Toleranzklassen achten sollte, aber welchen Durchmesser soll ich nehmen und welche Steigung, welche Vorspannung? Wo kommt es drauf an?

Ich freue mich wenn ihr mir weiter helfen könnt, da Google mir keine (für mich) qualifizierte Antwort liefert.

Gruß Christian

Antwort
von 969669, 44

Normalerweise bietet sich dafür eine Steigung von 5mm am meisten an, denn drüber bist du zwar schneller hast aber keine ausreichende Genauigkeit.

Toleranzklasse c7 reicht fürs Hobby aus, das sind maximal 0,057mm pro 300mm Abweichung.

Durchmesser hängt von der größe der Fräse ab, wenn es kein riesen-teil werden soll reichen dir 16mm, falls nicht eher 20mm.

Du kannst dir auch das mal durchlesen:

https://tech.thk.com/de/products/pdf/de_b15_006.pdf

Da steht mehr zur Berechnung, denn deine Rechnung stimmt allein wegen der Reibung schonmal nicht.

Gruß,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community