Frage von AimLessHDx, 37

Wie kann ich das aufwachen im luzidem Zustand verhindern?

Hallo.

Ich beschäftige mich schon seit langem mit dem Thema luzides Träumen (seit ca 2 Monaten). Jedoch hatte ich zu meiner Verzweiflung noch nie den geringsten Erfolg. Habe alles mögliche ausprobiert, diverse Techniken Hypnosedateien usw.

Heute Nacht habe ich recht ungut geschlafen und bin 3 mal aufgewacht. Und beim 3. mal habe ich gedacht dass ich mal die wild Methode versuche (war ca 4:30 morgen nach 4,5std Schlaf) Weil es da am effektivsten sein soll. Mein wild war leider kein Erfolg, ich bin eingeschlafen. Doch ich denke weil die Nacht so einprägend war, ist mir plötzlich im Traum aufgefallen dass ich schlafe. Ich wusste einfach das was passierte nicht die Realität war. Doch leider war dieser "luzide Traum" mehr eine Ernüchterung als ein Erfolgserlebnis. Just in dem Moment in dem ich bemerkte, dass ich träumte schnellte mein Puls in die Höhe und noch bevor ich irgendeinen RC machen könnte Lage ich mit Herzrasen im Bett. Jetzt stellt sich mir die Frage was mache ich dass das nicht mehr passiert. Habe mich so darauf gefreut ^^. Und ich habe gelesen das man sich fokussieren soll, jedoch war das nicht möglich. War ca 4 sek nach dem luzide sein wieder wach

Würde mich sehr über Tipps und Tricks freuen Mit freundlichen Grüßen

Lukas

Antwort
von Radyschen, 22

Es ist eine Frage der Einstellung. Nimm dir abends immer vor, dass du im Klartraum ruhig bleibst. Das sollte klappen. Und wenn du dann drin bist und ihn lange halten möchtest, mach dir deinen Zustand bewusst und rede dir einen, dass der Klartraum lange anhalten wird. Du kannst auch mal alle deine Sinne austesten um wirklich im Traum zu sein. Alles eine Frage der Erwartung.

Kommentar von Radyschen ,

Außerdem kommt das mit der Zeit, dann ist man nicht mehr so aufgeregt. Klarträumen ist Übungssache

Antwort
von jackjack1995, 20

Hi. 

Bin seit vier Jahren Klarträumer und hatte über 20 Klarträume.

Wenn du merkst, dass dein Traum verblasst, instabil wird, sich auflöst oder du das Gefühl hast, gleich aufzuwachen, reibe deine Hände ganz schnell aneinander oder dreh dich um deine eigene Achse.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass du deine Umgebung im Klartraum anschaust, also schau mal dahin und mal dorthin.

Das hat jedenfalls von mir funktioniert und somit konnte ich länger im Klartraum bleiben.

Und dieser klartraum, indem ich meine Umgebung angeschaut habe, also mal dahin und mal dorthin geschaut hatte, ging der Klartraum gefühlte 45 Minuten und ich konnte noch gefühlte 45 Minuten länger im Klartraum. 

Hier ist mal ein Video zur Stabilität im Klartraum: 

Noch mehr Infos gibt's auf Google unter dem Stichwort Stabilisationstechniken und schau mal ins Klartraum Forum vorbei.

Da gibt es auch gute Tipps für die Stabilisation im Klartraum.

Oder du kannst auch die Autosuggestion verwenden.

Wiederhole hierbei vor dem Einschlafen mehrmals den Satz, dass du einen stabilen Klartraum haben wirst.

Kommentar von Radyschen ,

nur 20 Klarträume in 4 Jahren? kommt mir ehrlichgesagt etwas wenig vor... ich mache es jetzt seit 1,5 Jahren und das auch nur Bruchstückhaft und es waren trotzdem einige mehr

Kommentar von jackjack1995 ,

Nein. 

Nicht nur 20 Klarträume. 

Über 20 Klarträume. 

Ich war ja noch in der Ausbildung, musste mich auf die Ausbildung konzentrieren, hatte nicht so viel Zeit und konnte mich daher auch nicht so viel mit dem Klarträumen beschäftigen. 

Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätten das sicher 50 Klarträume werden können. 

Hatte aber auch schon mal 2 Klarträume an 2 Tagen und 3 Klarträume an 3 Tagen durch WBTB und die Autosuggestion. 

Antwort
von OBobb, 18

Beim nächsten mal wirst du bestimmt etwas länger drin bleiben - und wenn es nur eine Sekunde ist. Übung macht den Meister, hör nicht auf dann wird das schon. Versuche deine Emotionen im Traum zu kontrollieren, wenn man zu aufgeregt ist fliegt man leicht mal raus.
Viel Glück!

Kommentar von AimLessHDx ,

Muss halt sicher wieder 2 Monate warten, bis ich wieder das glück habe... drum war das etwas schade.

Aber danke für deine Antwort

Kommentar von OBobb ,

Warum? Wenn du einmal schon drin warst, kommt das nächste mal bestimmt schneller. Ich habe eine mir vorher unbekannte Technik auf youtube gefunden, mit der hatte ich schon mehrere Erfolge, ich verlinke dir das Video mal.

https://m.youtube.com/watch?v=9BBOONWMYHY

Antwort
von Niggohh, 30

Je öfter du es machst desto länger gewöhnt du dich an den Zustand im Traum.
Reine übungssache mach dir keinen kopf

Kommentar von elagtric ,

Auf Kommando geht das sowieso nicht.

Ich arbeite rollende Schicht und habe recht oft luzide Träume, meist auf die letzten paar Stunden nach dem Hinlegen.

Aber ich wüsste jetzt auch keinen Weg, wie ich das evtl. provozieren könnte.

Entweder man checkt, dass man einen luziden Traum hat und kann dann damit rumspielen oder es passiert eben nix.

Aber bewusst das Aufwachen verhindern ? ... irgendwie eine gruselige Vorstellung   ;)

Wunschkoma ?

Kommentar von AimLessHDx ,

Nein. Man kann gezielt einen luziden Traum haben jedoch werde ich sobald ich luzide bin so nervös dass ich aus dem Traum rausgeworfen werde und das will ich verhindern 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten