Frage von angisel1, 53

Wie kann ich damit aufhören oder nicht mehr daran denken mich zu ritzen?

Hi ich bin neu hier! Und zwar ich ritze mich schon ein bisschen länger aber nur in Zeit abschnitten also nicht hintereinander. Es sind auch immer wieder Probleme auf mich zu gekommen, ich werde auch rückfällig irgendwie schaffe ich es nicht damit aufzuhören. Meine Mutter hat einmal gesehen und darauf hin angeschrien ist verständlich nur ich will sie nicht damit belasten, wie kann ich es verhindern. ????

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bimmmm, 37

Es ist normal dass sie dich anschreIT sie macht sich Sorgen 

Du solltest zumal Therapeuten gehen weil das so am besten wäre. Meine Mitschülerin hat sich auch mal geritzt und nach der Therapie  hat sie aufgehört. Habe davor keine angst ok?  (Also behandelt zu werden das ist nichts schlimmes ) 

Weshalb machst du das denn ? 

Also hast du einen bestimmTennis Grund damit du dir selber weh tust? Vielleicht  wenn du das Problem löst oder damit klar kommst könntest du damit aufhören  da du kein Grund mehr hättest. 

Pass auf dich auf und versuche es wenigsten zu vermindern.

Vielleicht  ist das eine Art sucht.

Du könntest versuchen es seltener zu machen . Kann sein dass du irgendwann plötzlich  aufhörst 😊

Viel Glück 😊☺

Kommentar von angisel1 ,

Danke ! das problen bezieht sich auf die Gegenwart da es in meiner Familie nicht sehr gerade gut läuft und mein Vater auf mich agressiv wurde und ich eine schrecklich angst auch habe. Ich weine sehr hofft am Abend wenn jeder schläft.

Kommentar von Bimmmm ,

Hmmm...

Ich verstehe. Ich hatte auch harte Zeiten hinter mir aber eher finanziell o.ä. 

Warum wird dein Vater aggressiv?  

Vielleicht hat er einen Grund und wenn nicht dann solltest du versuchen mal mit deiner Mutter reden dass du angst hast, dass etwas passiert.

GlaubE mir deine Mutter wird dir dabei helfen.

Also ich bin religiös und wenn ich mal traurig bin und weine bete  ich zu Gott 

Auch wenn du nicht religiös bist glaub mir Es wird dir gut tun 

Versuche es wenigstens.

Und das ritzen solltest du trotzdem nicht machen nur weil du traurig bist. Das hilft dir nicht weiter sondern senkt dich immer tiefer in die Trauer. 

Lass dich nicht fallen.es gibt immer einen  Ausweg. Wenn du jemanden zum reden brauchst kannst du jederzeit mich hier kontaktieren  ( bin auch ein Mädchen :))

Kommentar von angisel1 ,

nein , ja, keine ahnung (ich auch Mädel) mein Vater hat eine Krankheit sie weiß es schon das ich angst habe und sie hat selber mitbekommen, weil er an dem Tag besoffen nach hause kam und zu jemanden fahren wollte meine Mom hat es ihm nicht erlaubt und gab mir die schlüssel er wollte sie und ich gab es ihm nicht. ich bin dann in die Tiolette geflüchtet er hat geschriehen und klopfte ganz hart gegen die Tür

Kommentar von Bimmmm ,

Hmmm. ...

Also naja ich  kann dir nicht viel helfen aber trotzdem mit ihr darüber mal zwischen euch, alleine, wo dein Vater schläft oder nicht Zuhause ist, zu reden (deutsch verkackt 😆), wird dir gut tun 

Wenn es sooooo schlimm ist so dass du nicht mehr dort leben willst könntest du fragen ob sie sich nicht trennen könnten.

Aber bei so einem Therapeuten könntest du das Viel besser erzählen.

Ich würde dir empfehlen dorthin zu gehen egal wie die anderen denken.

Du könntest versuchen irgendwie  den drang zu ritzen unterdrücken. 

Du könntest es versuchen immer seltener und seltener zu machen. 

Dann verlierst du bestimmt auch den Drang 

Du musst das auch wirklich wollen.

Viel Glück 

Kommentar von angisel1 ,

Es ist verständlich das mich dann vieler meiner guten freunde mich anschauen (dumm) aber es kommt halt von meiner sicht komisch rüber, weil ich nicht das hören möchte, was ich eigentlich hören möchte,...wenn ich die darauf ansprechen

Kommentar von Bimmmm ,

Glaub mir wenn das wirklich gute Freunde  sind kannst du das denen erzählen 

Aber nur den die du auch vertraust.

Kommentar von angisel1 ,

ja wird schwierig, aber ich danke dir, für die unterhaltung ☺

Kommentar von Bimmmm ,

No problem 

Immer wieder gern

Da ich dich nicht kenne könnte ich dir nicht viel helfen 

Viel Glück 

UND erfolg

Kommentar von angisel1 ,

danke ☺

Antwort
von angisel1, 30

Ich meine es liegt schon an einer Sucht wenn ich es mir so überlege aber mit niemanden kann ich darüber reden weil mich dann alle anschreien oder mich dumm ankucken. Ist verständlich. Nur da fühlt mich sich so verarscht irgendwie

Kommentar von Bimmmm ,

Vielleicht könntet du versuchen vor dem schlafen mir deiner Mutter mal darüber zu reden und sagen dass du Ihre Hilfe brauchst 

Sie lässt dich dann nicht in Stich oder so glaub mir

Kommentar von angisel1 ,

ich kann nicht darüber reden es fällt mehr als nur schwer davon zu reden

Antwort
von xdmartinhi, 35

Geh bitte umgehend zum nächstgelegenen Psychiater / Therapeut.

Kommentar von angisel1 ,

Was wenn man aber nicht möchte und therapien nicht will bzw. nicht mag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten