Frage von Amago, 53

Wie kann ich damit aufhören, immer automatisch von dem Schlimmsten auszugehen und immer daran zu denken, was dann wäre... Und zwar immer..?

Hey Leute :)

ich frage mich, warum ich wenn irgendetwas schlimmes bevor steht immer sofort darüber nachdenke, was im schlimmsten Fall passieren könnte? Und dann denke ich immer Stundenlang darüber nach, egal ob ich abends ins Bett gehe, in der Schule, oder im Bus... Meine Freundin hat zum Beispiel in den nächsten Tagen ein Herz-Op, und ich weis einfach nicht, wie ich aufhören kann daran denken zu müssen... Der Gedanke verfolgt mich..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lichtpflicht, 19

Wenn du mitkriegst, dass es wieder passiert, sage innerlich laut STOP.

Zwinge dich dann mit aller Macht dazu, dir dann sofort auszumalen, was im besten Falle passieren würde. Und alle anderen möglichen Fällen dazwischen. Zwinge dich selber dazu, genauso oft an den besten Fall zu denken wie an den schlechtesten. Male dir den besten Fall in allen schillernsten Farben aus. Oder übertreibe den schlechtesten Fall so sehr, dass es dir selbst extrem lächerlich vorkommt.

Und dann akzeptiere irgendwann, dass du eh keinerlei Einfluss darauf hast, was passieren wird. Bleibe mit den Gedanken in der Gegenwart, zB indem du kurz deine Sinne durchgehst: Was sehe ich gerade? Was höre ich gerade? Was rieche ich gerade? Was schmecke ich gerade? Was fühle ich gerade?

Bei mir hilft es auch immer gut, eine Witzeseite zu lesen oder ein Katzenvideo anzuschauen ^^

Wichtig ist jedoch, dass du dich anstrengst, das auch so durchzuziehen. Veränderung geht mit Arbeit einher.

Antwort
von ResasZauberwelt, 23

Mach dir nicht so viele Gedanken. Denk immer daran, dass das Leben so viel zu bieten hat. Es muss nicht immer was schlimmes passieren. Stelle dir vor, in deinem Körper befindet sich so etwas wie ein kleiner Anker. Wenn dich schlechte oder traurige Gedanken überkommen dann deke daran, wie dich der Anker auf eine wunderschöne Insel zieht, auf der alle deine Freunde, Famile etc versammelt sind um dich aufzufangen. Das Leben ist so schön,  das sollte man sich durch Angst nicht vermiesen lassen.

Bleib stark!

Antwort
von DeMonty, 29

Hole dir lieber professionellen Rat als hier von Möchtegernpsychologen Tipps geben zu lassen.

Kommentar von Amago ,

Ich bin nicht depressiv, ich fühle mich in solchen Situationen einfach nur unwohl und sehe das alles immer so pessimistisch.. 

Kommentar von DeMonty ,

man muss nicht depressiv sein, um eine psychisch Macke zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community