Frage von adalet6767, 149

Wie kann ich dafür sorgen, dass mein Nachbar aus der Wohnung geschmissen wird?

Hallo, ich wohne in einem Apartment und über mir wohnen jetzt zwei syrische Familien mit jeweils 9 Kindern. Kennen keine Hausordnungen. Um 3 Uhr achts wird mal kurz eben gebohrt. Da sie in ihrem Land nur am Boden wohnen, stampfen sie ordentlich beim Gehen ohne die Rücksicht, dass unten Menschen leben. Alle sind sehr wütend darüber. Wir haben so oft versucht, denen das zu sagen, dass ab 22 Uhr Nachtruhe ist, jedoch hört man nur ein ok und sofort an dem Abend geht es direkt weiter. Die nehmen einfach keine Rücksicht. Also, wie könnten wir genau nach rechtlichen Gründen vorgehen, sodass diese Familien ausziehen müssen?

Danke im Voraus

Antwort
von Hundefreund1966, 35

Mich irretiert deine Frage"sie haben nur auf dem Boden gewohnt"Syrer sind doch keine Beduinen die in Zelten wohnen.in den Bildern von bomardierten Häuser erkennst du in den Stätten nur hochstöckige Häuser.Zumindest die Umrisse von der Ruinen.Es sind ziviliesierte Menschen mit denen geredet werden kann.Es gibt eine Gemeinde oder Stadtverwaltung die du informieren kannst,die mit Dolmetscher sie zur Rede stellen.Außerdem spricht der großer Teil englisch.Wenn du so eine Einstellung hast,wird es nichts mit der Verständigung.Was du sonst noch machen kannst,hast du ja schon von den Vorrednern gehört.Es besteht für die Kinder Schulpflicht und Syrer sind extrem gastfreundlich,probiere doch mal dich vorzustellen,dann bitten sie dich direkt zu einem Kaffe in die Wohnung und du kannst dein Problem klären.

Antwort
von MissChaos1990, 91

Du musst auf jeden Fall ein "Lärmprotokoll" führen. Außerdem musst du schriftlich beim Vermieter Beschwerde einreichen. Dazu dient dir das "Lärmprotokoll" als nachvollziehbarer Beweis. Sollte es mal nachts zu laut werden, kannst du auch die Polizei rufen. Ich hatte mal einen Vermieter, der trotz "Lärmprotokoll" erst was machen konnte, nachdem die Anzeige wegen Ruhestörung von der Polizei vorlag.

Einen anderen Weg wird es wie bei jedem Nachbar ohne Manieren nicht geben.

Antwort
von Hugito, 90

Du kannst das über den Vermieter regeln.

Du forderst deinen Vermieter auf, dass er dafür sorgen muss, dass die Nachtruhe eingehalten wird. Dabei kündigst du an, im Unterlassensfalle ab sofort die Miete um z.B. 30 % zu mindern. 

(Der Vermieter muss vom Eigentümer der anderen Wohnung die Einhaltung der Hausordnung verlangen. Er kann auch gerichtlich gegen den Eigentümer der anderen Wohnung vorgehen. Dieser Eigentümer wiederum kann von den Mietern über dir die Einhaltung der Nachtruhe einfordern.)

Antwort
von turnmami, 90

Hier hilft nur eine Beschwerde beim Vermieter.

Außerdem kannst du nach 22 Uhr die Polizei rufen bei Ruhestörung.

Antwort
von MickyFinn, 45

Wenn es so oft ist, würde ich den Vermieter und ggf. Polizei einschalten... Integration darf nicht nur in eine Richtung funktionieren.

Wenn alle doch gleich sind, dann gelten auch für alle die gleich Gesetze. Man darf diese Menschen nicht immer in Watte einpacken und philosophieren, weshalb sie so sind. Die müssten doch wissen das sie den Nachbarn auf die Nerven gehen, wenn sie um solche Uhrzeit so einen Lärm machen... das vermittelt doch der gesunde Menschenverstand.

Es sind erwachsene Leute (Eltern) und keine Kinder... man kann mit denen auch Tacheles reden... oder sehe ich das mal wieder zu hart -.- ?

Antwort
von livechat, 56

Sofern die Ruhestörung nicht aufhört:

Polizei rufen, dann hast Du einen amtlichen Beweis.

Dann den Vermieter zur Abhilfe auffordern.

(Bei der momentanen Lage in Deutschland, ist es auch möglich, das Du aus der Wohnung gekündigt wirst).

Antwort
von Meowingston, 5

Servus Adelet6767,

Ich würde es Ganz einfach machen, geh zur Hausverwaltung und sag das es Ganz schlimm mit den Neuen Bewohner ist, Nimm vielleicht sogar den Lärm auf, den sie da veranstalten.

Wenn das Öfter passiert, werden sie ziemlich schnell raus geschmissen ;) 

Hatten wir in unseren Apartment auch, die Kinder (5 kinder) waren auch immer Sehr oder haben am Sonntag keine Ruhe gegeben, bei uns wohnt der Hausverwalter auch in einem Apartment und hat das mit bekommen, dann hat er ne umfrage gemacht und das ende des Liedes kann man sich vorstellen.

Man darf da keine Gnade walten lassen, sonnst merken sie das nicht.

Danach war es ruhig, jetzt wohnt ein Normales Ehepaar ohne Kind.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 56

Weißt Du was, Deine Frage kommt etwas unglaubwürdig rüber... Also wohnst ganz alleine in Deinem Appartment und über Dir dann gleich 22 Leute in einer Wohnung oder in einem Appartment? 

Irgendwie hat man schon das komische Gefühl, dass wohl Methode dahinter steckt, dass Du "Syrien" und "Flüchtlinge" extra erwähnt hast... 

Kommentar von adalet6767 ,

Nein nein und nochmals nein. In einer etage sind 6 viereinhalb zimmer wohnungen. Für die familien wurden 2 davon zur verfügung gestellt. Und ich habe mit dem hausmeister gesprochen er selber hat es mir gesagt ! Ja, es hört sich nicht so toll an, aber ich habe mindestens 5 mal friedlich und freundlich versucht zu erklären dass das nicht geht. Ich mein, wer würde sich denn gegen menschen anlegen, die sowieso nichts mehr zu verlieren haben !?

Kommentar von livechat ,

@adalet6767

Du musst dich nicht Entschuldigen. So wie es dir geht, geht es vielen. Bei uns in der Straße ist eine Familie aus dem Irak. Die benutzen die Nachbargrundstücke mit. Auf der anderen Straßenseite (ihrer Wohnung) hängen sie ihre gewaschenen Teppiche zum trocknen über den Zaun. Unglaublich Zustände. Um diese Familie kümmern sich acht (!!!!!!) Flüchtlingshelfer. Das sind Lehrer und ehemalige Lehrer.  

Antwort
von ManuViernheim, 36

Spreche mit Deinem Vermieter. Gegebenfalls kannst Du die Miete kürzen.

Schaul mal hier:

Mietminderung wegen Ruhestörung

? - Deutsche Anwaltshotline

http://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsberatung/110197-mietminderu
Antwort
von Badkapp, 10

Was erwartest du von einer familie mit 9 kindern?Klar ist es falsch was die machen aber ich kenne das schon mit 6 kindern ist es sehr schwer

Antwort
von Samika68, 91

Anstatt gleich dafür zu sorgen, dass die Familien ihre Unterkunft verlieren, könnte man auch nachfragen, welche Arbeiten in der Wohnung noch zu erledigen sind - und helfen!

Damit hätte sich sicher auch das Bohren und Poltern bald erledigt.

Kommentar von adalet6767 ,

Es geht doch nicht nur ums bohren. Die machen einfach allgemein krach. Sie haben 9 kinder die einfach zuhause bleiben. Und solange man es nicht selbst erlebt hört sich alles ganz harmlos an !

Kommentar von teafferman ,

Die Kinder bleiben ganz gewiss nicht einfach so zuhause. Bist Du sicher, dass sie zur Schule gehen dürfen, dass ihnen vorher ein Deutschkurs vermittelt wird, damit sie dem Unterricht überhaupt folgen können? Kennst Du die relativ neuen Vorschriften, welche erfüllt werden müssen, um solchen Deutsch-Unterricht überhaupt anbieten zu dürfen? Hast Du schon mal dem Jugendamt auf den Zahn gefühlt, warum diese Kinder den ganzen Tag zuhause sind anstatt zu Kita und Schule zu gehen?

Doch. Ich würde mich auch aufregen. Der Mensch braucht Schlaf. Aber ich würde nicht auf die Opfer eindreschen wollen. Ich würde nach den Tätern fragen, den Verantwortlichen. Die werden schließlich von UNS gewählt und von UNS bezahlt. Da sollten sie gefälligst auch anständige Arbeit abliefern oder sich zum Deibel scheren. 

Viele Gemeinderatsversammlungen sind nicht nur öffentlich, sie beinhalten auch die Möglichkeit zur Bürgerbeteiligung. Da passt Dein Anliegen sehr gut hin. 

Lass Dich nicht davon abschrecken, dass auf fehlende Kompetenz und so faule Ausreden verwiesen wird. Oft enteignen die Gemeinden die Wohnungen. Dann sollen sie gefälligst auch für die Folgen aufkommen. 

Denk mal drüber nach. 

Kommentar von livechat ,
@Samika6844"könnte man auch nachfragen, welche Arbeiten in der Wohnung noch zu erledigen sind - und helfen!"

Nachts helfen? Die Mehrheit der Menschheit (bei uns) schläft Nachts, um am nächsten Tag arbeiten zu können.

Kommentar von bmw325iyxcvbnm ,

@ Samika68: Selten so etwas dummes gelesen. Oder willst du denen helfen, leise zu gehen? In der Nacht? xD Sorry aber IQ -100^^

Kommentar von Samika68 ,

Wenn Du wenigstens den IQ einer Scheibe Toast hättest, wärest Du davon ausgegangen, dass ich natürlich nicht meinte, dass man diesen Leuten nachts hilft.

Kommunikation kann viel bewirken - sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen macht das Leben für alle Beteiligten leichter.

Kommentar von bmw325iyxcvbnm ,

Was willst du denn mit denen kommunizieren, wenn die der Deutschen Sprache nicht mächtig sind?? Die geben nen scheiß drauf, das du ein Problem damit hat. 

Und glaub mir, an Intelligenz mangelt es mir nicht, dir aber an Verständnis an Sarkasmus. 

Kommentar von adalet6767 ,

Ich verstehe deine aussage wirklich nicht. Wober soll ich denen helfen ? Ich bin jetzt zum 13. mal hochgegangen und habe höflich gesagt die sollen es lassen die haben mich laut und deutlich verstanden und sobald ich wieder unten bin geht es los ! Tschuldige aber die haben einfach keine manieren !  Ich werde trotzallem dafür sorgen dass die da rausfliegen. Wir fühlen uns nämlich nicht mehr sicher hier ! Früher konnte man die kinder noch allein draussen spielen lassen heute lasse ich sie kein meter von mir entfernen ! Hier denken sich auch viele ich komme mal nach deutschland kassiere jeden monat so und soviel arbeitslosengeld etc. und sitz den ganzen tag zuhause !!! Neee !! Ist nicht !!!! Ich zahle keine steuern damit ich früh am morgen um 5 aufstehe und ohne schlaf arbeiten gehe, damit es diesen idioten gut geht, die nichtmal wissen wie man sein land verteidigt.

Antwort
von Hausameise, 60

Anzeigen wegen Ruhestörung etc. und mit dem Vermieter sprechen.

Du tust mir echt leid :(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community