Frage von WilmaWuff, 37

wie kann ich besser verstehen was die Katze will?

Ich hatte glaube ich geschrieben, dass uns eine Katze zugelaufen ist. Davor hatten wir noch keine., nur einen Hund,Ich habe jetzt das Problem, dass ich nicht immer weiss wie ich ihr Verhalten deuten muss, also wann sie z.b. gestreichelt werden will und wann nicht, warum sie so begeistert mit der Tastaur spielt, was es heisst wenn sie einen "anknabbert" usw. Lerne ich das durch Beobachten, mit der zeit oder durch Gespraeche mit Katzenbesitzern? Ein Faxhbuch ueber Katzen habe ich, da steht dazu aber nichts drin.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Luzie9, 5

Die Katzensprache ist im Prinzip nicht schwer zu verstehen, wenn man weiß, worauf man achten muss. Sie besteht überwiegend aus Körperhaltungen, aber auch aus Lautäußerungen. Von der Kommunikation der Hunde unterscheidet sie sich stark, teilweise hat dieselbe Geste bei beiden Arten gegensätzliche Bedeutung. (Beispiel: angelegte Ohren - beim Hund freundliche Unterwerfung, bei der Katze ein Zeichen, dass sie gleich angreift).

Es gibt etliche Websites und Bücher darüber. Ganz gut ist dieses:

http://www.katzensprache.com/

Das Spielen mit der Tastatur und anderen Dingen dient dem Training und einfach auch dem Spaß. Als Beutegreifer brauchen Katzen stets geschärfte Sinne und Reflexe. Die meisten Katzen spielen bis ins hohe Alter. Allerdings suchen sie immer neue Herausforderungen. Versuch es auch mal mit einem Papierknäuel oder zusammengerollten alten Socken.

Viel Spaß mit dem kätzischen Mitbewohner!

Kommentar von Luzie9 ,

Übrigens - Anknabbern (Beisseln) ist ein Zeichen von zärtlicher Zuneigung.

Beim Spielen mit der Hand oder den Füßen kann eine Katze, besonders im jugendlichen Alter, aber auch mal spontan herzhafter zubeißen - schließlich haben ihre kätzischen Spielkameraden ein schützendes Fell.

Wenn sie mit dem Raufen anfängt und es wehtut: Gellend NEIN sagen, wegdrehen, erstmal ignorieren. Das versteht die Katze.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 6

Google mal nach "hauspuma.de und klicke Dich da durch alle Möglichkeiten.

Zumindest findest Du da einiges über die Körpersprache der Katzen.

Wenn eine Katze Dich anmaunzt, will sie etwas von Dir, sei es gestreichelt werden, Nachschub von Fressen, Spielen, etc. das musst Du ausprobieren.

Wenn eine Katze Dich anknabbert, oder beisst, so sind das Küsse nach Katzenart und meist nicht bösartig.

Wenn eine Katze etwas nicht mag, hört sie in der Regel auf. Also wenn bei Deinen Streicheleinheiten wegläuft, solltest Du sie gehen lassen.

Vieles lernst Du durch Beobachten, denn man kann nicht viel allgemeines sagen, da jede Katze anders ist.

Natürlich kannst Du jederzeit auch hier anfragen und ich denke es sind viele hier, die sich sehr gut mit Katzen auskennen.

Antwort
von Caila, 10

Das kommt mit der Zeit. Dann wirst du sie besser verstehen lernen.  Ansonsten kannst du dich natürlich auch mit anderen Katzenbesitzern austauschen.

Katzen sind eigenwillig. Wenn sie gestreichelt werden wollen kommen sie meist. streichen ihren Kopf an deiner Hand (oder bein etc) 

Außerdem wird sie dir auch zeigen wenn sie gerade Ruhe will. Indem sie weg geht oder Krallen ausfährt.  Entsprechend respektiere ihren Rückzugsort. Vor allem wenn du sie noch nicht so lange hast

Was die Tastatur betrifft...klingt nach Spieltrieb. Besorg oder bastel selbst was zu spielen.  Und spiel auch mit ihr. 

Fachbücher sind nur grobe Leitfaden. Schließlich ist jedes Tier anders. 

Antwort
von knallpilz, 9

Im Internet findet man eigentlich alles dazu.

Knabbern ist ein Zeichen von Zuneigung. Und wenn sie gestreichelt werden will, wird sie zu dir kommen. 

Antwort
von JuJuBlub, 19

Lernst du und wenn sie gestreichelt werden will kommst die Katze zu dir

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten