Frage von Minecaft34, 43

Wie kann ich besser in Geschichte werden und Politik?

Hey, ich bin M/16 Jahre und bin sehr in den beiden oben genannten "Fächern" interessiert. Da ich mich generell immer schon für Geschichte und Politik interessiert habe und weil ein Freund von mir ein sehr gutes Allgemeinwissen in diesen Fächern hat, hab ich noch mehr Ehrgeiz bekommen. Nur habe ich jetzt nur Wikipedia Artikel auswendig gelernt (e.g. Civil Rights Movement, Presidents of the USA, first WW....). Obwohl ich das Gefühl hatte etwas besser zu werden und mit dem Wissen zu punkten, mache ich mir trotzdem immer Vorwürfe, dass ich besser sein könnte. Ich habe mir auch schon überlegt in eine Universitätsvorlesung zu gehen, weiß jedoch nicht, ob das geht. Bitte um Hilfe, Lerntipps. Danke!

Antwort
von KledeausAut, 20

Also Grundsätzlich kannst du dich einfach informieren wann die Vorlesungen in Politikwissenschaften sind und dich da reinsetzten, bin mir sicher dass da niemand etwas sagt, oder es überhaupt bemerkt. Erfolg ist eine Funktion der Zeit und mehr als dich mit dem Thema zu beschäftigen kannst du eigentlich nicht machen. Ich würde dir wenn du aus Deutschland kommst die FAZ empfehlen, wenn du jede neue Ausgabe liest hast du in wenigen Monaten mehr Wissen als die meisten Erwachsenen. Auch wenn du am Anfang nicht alles verstehst werden dir die Zusammenhänge mit der Zeit schnell klar. Verkopf dich nicht du bist noch jung ! Genieß dein Leben und wenn dich das wirklich Interessiert lies einfach! Find ich toll!!

Kommentar von Minecaft34 ,

Danke, werde ich machen!

Antwort
von Maolaa, 15

Ich sehe das ähnlich. Momentan beschäftigt mich der Begriff "Allgemeinwissen" sehr. Was ist das eigentlich? Und warum macht man sich darum so einen Druck??

Das musst du nicht, in deinem Alter. Finde raus, was dir liegt, wie dir die Informationen auch am besten im Kopf bleiben - Zeitung lesen, Tagesschau sehen oder Deutschlandfunk hören, was ich auch sehr empfehlen kann. Versuche die Informationen zu verknüpfen, denn Einzelnes auswendig zu lernen ist Blödsinn! Das weißt du ganz schnell nicht mehr. Statt dich in Vorlesungen zu setzen würde ich Einführungswerke für Studenten empfehlen, die dafür da sind, einen Überblick zu geben... Aber immer langsam!

Antwort
von eni70, 20

Das Ziel kann nur sein einen Überblick zu erhalten, mit auswendig gelernten Textbausteinen kommst nicht weit. Lies eine gute Tageszeitung und schau Nachrichten. Lies Bücher über geschichtliche Themen oder Weltpolitik........das wird sich nach wenigen Monaten bezahlt machen. Du musst aber sehr kritisch sein, Politik und Geschichte wurden von jeher von der führenden Schicht und Medien "gemacht", das zu hinerbrlicken dauert etwas.

Antwort
von LukDill02, 3

Also ich kann empfehlen (du interresierst dich ja für das 20.te Jahrhundert):

http://www.bpb.de/geschichte/

kann auch empfehlen einfach mal bei YT folgende Suchbefriffe einzugeben: Deutsches Kaiserreich, Julikriese, Erster Weltkrieg (Schalcht von Verdun, Schlacht an der Somme, Schlacht von Tannenberg, gibt noch viele andere Schlachten), Novemberrevolution, Weimarer Republik (Kapp Putsch, Hitler Putsch, Gustav Stresemann, Ruhrbesetzung, schwarze Reichswehr, etc.), Nazi-Deutschland (Ermächtingungsgesetz, Reichstagsbrand, Nürnberger Gesetze, Olympische Spiele 1936, Anschluss Österreichs, Einmarsch in die Tschechoslowakei, Münchner Abkommen, etc.), Zweiter Weltkrieg, Besatzungszeit, Kalter Krieg, .... (hab jetzt kein Bock mehr alles aufzuzählen)

Kannst auch noch eigeben "Der Erster Weltkrieg", wird wöchentlich auf spannende Weise über die neuen Ereignisse an der Front berichtet, geht leider nur bis August 1915

Antwort
von Mastrodonato, 6

Vielleicht in eine Forum für Geschichte und Politik mitmachen oder zumindest mitlesen: http://geschichte-forum.forums.ag/

Antwort
von KledeausAut, 19

und Geschichte gibt es auch sehr viel Bücher.. Aber auch Filme ( bei denen merk ich mir persönlich nicht so viel wie aus Buchstaben ) auch Geschichte (n) der verschieden Zeiten bringen einem Sehr viel Aufschluss. Welche Zeit/Epoche meinst du ? vielleicht kann ich dir ja mehr empfehlen :D 

Kommentar von Minecaft34 ,

20. Jahrhundert, wäre nett. :)

Kommentar von KledeausAut ,

Ja um so näher wir unserem Datum kommen umso komplizierter wird es. Die beiden Weltkriege warn ziemlich am anfang, würd dir mal raten 1918 und 1936 - 1945 zu merken und dann zu deinem Geschichtslehrer zu gehen. Vielleicht hast du Großeletern? die haben ziemlich das Meiste des 20. Jahrhunderts erlebt und keiner weis mehr über die Zeit als die (bin selber erst 21 =) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community