Frage von grau2, 35

Wie kann ich beim VideoPad Video-Editor Videos schneiden und exportieren?

Servus!

Mein neues Notebook läuft mit Windows 10 und mit Office 365.

Ich habe folgendes Programm heruntergeladen und installiert: VideoPad Video-Editor von NCH Software. Laut Beschreibung ist es Windows10-kompatibel. Es scheint ordnungsgemäß zu funktionieren, überfordert mich aber.

Ich habe schon viel herumgegoogelt und auch die Lernprogramme angesehen, schaffe es aber nicht, bei einem vorhandenen Video (Laufzeit ca. 90 min) den Teil am Anfang, einen Teil in der Mitte und das Ende wegzuschneiden. Außerdem fällt** besonders störend** auf, dass der Ton nicht mit dem Film synchron geht. Er kommt verspätet, sehr verlangsamt und hört sich meist wie ein langes tiefes Muuuhh oder Gruunz an.

Ein zusätzliches Problem stellt es dar, das bearbeitete Video so zu exportieren, dass man es auch zu einer beliebigen Zeit ansehen kann.

Ich bitte um Hilfe in Form einer möglichst ausführlichen und auch für einen Laien verständlichen Anleitung. Mir ist klar, dass das viel Mühe verursachen wird. Vielleich findet sich trotzdem jemand, der dazu bereit ist.

Danke im Voraus für zielführende Antworten.

Freundliche Grüßen grau2

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MarcelHD40, 23

Ich werde dir nicht beibringen wie du dein Video schneiden sollst, da es Anleitungen und Tutorials im Internet gibt...

Aber ich kann dir verraten auf was du achten solltest...

1. Ich benutzte selber Video Pad und ich sage nur das es einer der benutzter freundlichsten programmen ist die ich kenne ( wenn auf nem Kopf steht schneiden dann wird es wohl dass auch tun...)

2. Wenn dein Tonspur A-synchron ist, dann liegt das höchst wascheinlicht nicht an Video pad sondern an deinem Aufnahme programm... ( Ich empfehle Fraps) Da es eine Audio & Video Spur gleichzeitig aufnimmt und als eine avi. Datei abspeichert.

Kommentar von grau2 ,

Servus, MarcelHD40!

Danke für Deine Antwort. Ihr Teil 2 hat bei mir den zündenden Funken ausgelöst.

Wahrscheinlich interessiert Dich und vielleicht auch andere Leser, was ich herausgefunden habe.

1. Die Artikel und Lernprogramme, die ich im Internet entdeckte, beziehen sich alle auf Vorgängerversionen des VideoPad Video-Editor. Mir steht die Version 4.42 zur Verfügung.

2. Ich habe mein Video (Laufzeit ca. 90 min) zuerst mit dem VLC-Media-Player in .mp4 konvertiert. - Das geht! Bei Interesse such dazu im Internet. Ich würde die Adresse der Website hereinkopieren. Leider funktioniert das nicht.

3. Danach konnte ich das Video mit dem VideoPad Video-Editor problemlos zuschneiden.

Freundliche Grüße

grau2  

Antwort
von benadar, 24

Diese Anleitungen gibt es überall im Netz. Du wirst Dich mit Codecs, Bitraten, Frameraten und Kompressionsverfahren auseinander setzen müssen.
Das ist kein einfaches Thema und niemand wird es Dir zusammenfassen können oder wollen. Lesen bildet...wenn Du zu faul zum Suchen, Lesen und ausprobieren bist, wird das nix!

Kommentar von grau2 ,

Sehr witzig, banadar!

Spezialfragen für Dich:

1. Kannst Du sinnerfassend lesen? (Zitat: Ich habe schon viel herumgegoogelt und auch die Lernprogramme angesehen ...)

2. Bist Du Hellseher? (Zitat: ... niemand wird es Dir zusammenfassen können oder wollen.)

.3) Höflichkeit ist wohl nicht Deine Stärke oder? (Zitat: ... wenn Du zu faul ...)

Gruß

grau2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community