Frage von tollolololllll, 138

Wie kann ich beim Staat anrufen!!!?

Hey, ich bin eine Schülerin der Realschule Thannhausen und möchte das einer meiner Lieblings-Referendare (Lehrer, der nur 1 Jahr bleibt) an unserer Schule fest angestellt wird. Wir haben es schon probiert, dass wir eine Liste mit Unterschriften gesammelt haben und haben diese dann dem Schulleiter gegeben. Er hat aber gesagt, dass er das nicht bestimmen könne, sondern dass das der Staat einteilt, wo ein Lehrer fest angestellt wird und wo nicht. Unser Lehrer wartet jetzt schon lange vergebens auf einen Anruf, aber es kommt keiner :-( ich möchte nicht, dass er geht! und die ganze Klasse auch nicht! Wie kann ich mich beim Staat bemerkbar machen, damit ich fragen kann, was wir dagegen unternehmen können? Wenn ihr eine Lösung für unser Problem habt, dann bitte gaaaaannnnnzzzz schnell schreiben, weil das Schuljahr bald aus ist!!! :-((((( Danke schon mal im Voraus :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von miboki, 45

Guck mal hier: https://www.km.bayern.de/ministerium/institutionen/schulaemter.html

Kommentar von tollolololllll ,

danke schön habe denen jetzt mal eine e-mail geschickt hoffe die melden sich irgendwann ;-)

Kommentar von miboki ,

Ich wünsche Euch viel Erfolg. 

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 41

Der Junglehrer weiß ganz genau, dass er in der Regel nicht an der Schule bleiben wird. Die Junglehrer, die über die Bewerberliste ihre erste Festanstellung erhalten, bekommen dies normalerweise in der 1. Sommerferienwoche mitgeteilt.

Wenn euer Schulleiter keine Stelle ausgeschrieben hat und ihn angestellt hat, dann ist es sehr unwahrscheinlich, dass er wieder der gleichen Schule zugeteilt wird. 

Dass du beim Staat anrufst, das bringt rein gar nichts, denn die Stellenvergabe geht rein nach Noten der frischbestandenen Junglehrer, da wird keinerlei Rücksicht genommen auf die Wünsche von Schülern.

Sorry, wenn ich dir das sagen muss, aber diesen Anruf kannst du dir schlichtweg sparen. Ihr werdet den Lehrer höchstwahrscheinlich hergeben müssen.

Kommentar von tollolololllll ,

okey trotzdem danke

Antwort
von PeterKremsner, 70

Beim Staat kannst du gar nicht anrufen....

Du kannst nur beim Bildungsministerium anrufen, aber da wird man dir vermutlich nicht helfen können.

Du kannst aber eine Bitte an den zuständigen Landesschulrat schreiben, ob das aber von Erfolg gekrönt ist, ist fraglich.

Kommentar von tollolololllll ,

okey

danke!!

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 51

Da kannst du leider nichts machen. Auch wenn du tausend Unterschriften sammelst, wird man nicht auf dich und deine Freunde hören. Da hat euer Schulleiter schon recht.
Über Versetzungen wird übrigens oft erst kurz vor dem neuen Schuljahr entschieden.

Antwort
von Gugu77, 48

Hallo,

Das ist wirklich süss von Euch... Es gibt wirklich keine Chancen das zu beeinflussen. Euer Referendar muss sich nach seinem bestandenem Examen entweder an Schulen oder bei dem zuständigem Schulamt, Bezirksregierung bewerben. Seine Einstellngschancen hängen nicht nur davon ab, ob die Schule Geld für eine Stelle mit  seinen Faechern bekommt. Entscheidend sind  auch seine Abschlussnoten.  Die Einstellung wird in jedem BL anders gehandhabt-  im Übrigen...Gruss Gugu77



Kommentar von tollolololllll ,

sry bin schlecht in erdkunde weiß nich was das is.

ich weiß das ich in bayer lebe und... ja auch nicht mehr aber die schule befindet sich in Tannhausen landkreis Günzburg oder Augsburg

Kommentar von Gugu77 ,

Bin offenbar auch schlecht in Erdkunde 😂habe de stadt verwechselt....  Meinte Baden-Württemberg... Das stimmt aber nicht.  Mit Bayern kenne ich mich nicht aus. Weiss nur, dass sie auch Notenbezogene Auswahlverfahren haben.

Kommentar von Gugu77 ,

Habe gerade gesehen , dass deine Schule in Ba-Wü liegt. Da bewerben sich die ausgebildeten Referendare im Regierungspräsidium und kommen zunächst auf eine Liste. Entscheidend sind die Noten. Auf Realschulen kann es sein, dass Mangelfächer, wie Mathe, Physik gute Chancen haben. Auch wenn der Ort eher nicht beliebt ist, sind die Chanceb höher.... ihr müsst abwarten...

Kommentar von tollolololllll ,

okey danke dass du dir zeit genommen hast mir zu antworten.

Habe den Link weiter unten in den kommentaren von miboki angeklickt und schwaben ausgewählt (glaube da wohn ich keine ahnung :-D)

haben denen jetzt eine E-mail geschrieben und hoffe dass sie sich bald melden!

aber danke für deinen Kommentar ;-D

Antwort
von Piekingzly, 56

Thats life....Da kannst du und auch 50k unterschriften nichts ändern.  Vorschriften gelten für jede Lehrkraft gleich und falls das Kultusministerium (oder halt in eurem Land, die Einrichtung) das festlegt, dass der Lehrer versetzt wird, ist das nun mal so...

Tut mir leid, aber ihr könnt ja in Kontakt bleiben!

Kommentar von tollolololllll ,

okey :-(((((((( schade aber es ist so, dass wir an unserer schule 2-3 Referendare haben, die bleiben dürfen kann man da nichts machen das die die lehrer tauschen und anstadt einem von denen unserern lieblings lehrer da lassen?!

der war nämlich voll cool er ist mathe leherer und hat fast jede stude kuchen mitgebracht und uns schon voll viel von ihm erzählt und er sagt auch immer er würde uns soooo gerne mit nehme in seine neue schule!!! das ist schade er war so toll! :-((

Kommentar von Piekingzly ,

Es hat überhaupt nichts damit zu tun, ob der Referendar euer Lieblingslehrer ist. Das Ministerium interessiert sowas (leider) überhaupt nicht. Ihr könntet euch trotzdem noch den Landschulrat kontaktieren aber die wird das wahrscheinlich auch eher weniger jucken...Vielleicht kommt er ja wieder an eure Schule in ein paar Jahren? Das kann durchaus möglich sein! Als ich in der 8. Klasse war, ist mein Lieblingslehrer auch gewechselt worden und kam dann in der 10. Klasse wieder! So kurz vor dem neuen Schuljahr es aber zu versuchen ist natürlich auch nicht gerade das beste, wobei die meisten Versetzungen erst kurz vor dem neuen Schulstart herausgegeben werden. Euch viel Glück und noch ein paar schöne Wochen mit eurem Lieblingslehrer! Macht ihm doch ein schönes Geschenk, da freut er sich sicher! Liebe Grüße aus Oberbayern!

Kommentar von tollolololllll ,

danke

bin gearde auch noch in der 8. klasse (bald 9.) und wir backen ihm Kuchen (sein lieblings essen :-D) und schenken ihm noch etwas anderes :-) danke auch dir dass du dir die zeit genommen hast mir zu antworten

grüße auch aus Schwaben (wenn ich da wohn ;-D)

Antwort
von aribaole, 32

Petition beim zuständigen Schulamt?

Antwort
von tryanswer, 39

Dein Ansprechpartner wäre die untere Schulaufsichtsbehörde.

Antwort
von SmartTim98, 85

An der Realschule gibt es keine Referendare. Das Referendariat ist der Vorbereitungsdienst für die Laufbahn des höheren Dienstes. Realschullehrer gehören jedoch (außer in herausgehobenen Funktionen) in der Regel nicht dem höheren, sondern dem gehobenen Dienst an.

Kommentar von Piekingzly ,

Natürlich gibt es referendare auf der Realschule...was ist das denn für ein Mist?

Kommentar von SmartTim98 ,

Nein, das stimmt schlichtweg nicht. Nur weil sie umgangssprachlich so genannt werden, sind sie es noch lange nicht. Die Beamtenanwärter im Bereich der Lehramtsausbildung/Lehrerausbildung tragen in den meisten deutschen Ländern die Dienstbezeichnung Studienreferendar (StRef), wenn sie für eine Laufbahn im höheren Dienst (Lehramt an Gymnasien oder beruflichen Schulen) ausgebildet werden, die Lehrer für den gehobenen Dienst die Dienstbezeichnung Lehramtsanwärter (LAA/LAAnw) oder Lehreranwärter (LAnw), meist mit einem Zusatz der Schulrichtung (zum Beispiel Realschullehreranwärter, Fachlehreranwärter).

Kommentar von chog77 ,

Natürlich gibt es Referendare und zwar an jeder Schulart - das ist der umgangssprachliche Ausdruck für Lehramtsanwärter. Das Referendariat umfasst die praktische Ausbildung von Lehrern und dauert 1 1/2 -2 Jahre, abhängig von Bundesland zu Bundesland. Ich muss meine - die ich jetzt anderthalb Jahre lang gecoacht habe - auch in 2 Wochen hergeben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community